fbpx

EA’s Star Wars-Action-Adventure wird überarbeitet; Visceral (Dead Space) Studio geschlossen

by Ed Snow

EA’s Star Wars-Action-Adventure wird überarbeitet; Visceral (Dead Space) Studio geschlossen

Das Studio Visceral wird geschlossen. Dies kündigte Patrick Söderlund, Executive VP von Electronic Arts heute in einer Pressemitteilung an. Die Schließung hat auch zur Folge, dass das kommende Star Wars Action Adventure überarbeitet werden soll. Grund hierfür sei, das die Anforderungen und Wünsche der Spieler vom Spielkonzept zu stark abgewichen.

Unser Studio Visceral hat einen Action-Adventure-Titel gearbeitet, der im Star Wars-Universum angesiedelt ist.
Zum derzeitigen Entwicklungsstand würde euch ein storybasiertes, lineares Abenteuerspiel erwarten. Während des gesamten Entwicklungsprozesses haben wir das Spielkonzept mit Spielern getestet und uns ihr Feedback dazu angehört. Wir wollten wissen was sie spielen wollen und vor allem wie. Zudem wollten wir grundlegende Veränderungen auf dem Markt verfolgen. Es ist uns klar geworden, dass wir das Design überarbeiten müssen, um eine Erfahrung zu liefern, auf die die Spieler zurückkommen und lange Freude haben werden.“

Für das Projekt wurde ebenfalls die Autorin Amy Henning seiner Zeit an Board geholt. Sie hat unter anderem an der Story von Uncharted mitgewirkt und sollte beim Star Wars Action Adventure als Creative Director tätig sein. Wie Gamespot berichtet, könnte Henning im Zuge der Schließung von Visceral ebenfalls von Board gehn. Der Titel selbst wird auf unbestimmte Zeit verschoben und künftig bei EA Vancouver weiter entwickelt. Gegenüber Gamespot hieß es seitens eines Sprechers von EA „Ich bin im Gespräch mit Amy über ihren nächsten Schritt.“ Weitere Informationen wollte man zum jetzigen Zeitpunkt nicht teilen.

Visceral war verantwortlich für diverse Titel. Die bekanntesten sind Dead Space, Army of Two: Devils Cartel, Battlefield Hardline und mehr.

Related Posts

Leave a Comment