fbpx

Destiny 2: Fluch des Osiris Livestream verschoben; Bedenken & Kritik der Fans soll thematisiert werden

by Ed Snow

Destiny 2: Fluch des Osiris Livestream verschoben; Bedenken & Kritik der Fans soll thematisiert werden

Für diese Woche war eigentlich der dritte Livestream zur kommenden „Destiny 2“ Erweiterung „Fluch des Osiris“ geplant. Doch Bungie hat diesen nun verschoben. In einem Blog-Post verriet man die Gründe. Seit einigen Wochen kämpft Destiny 2 mit unzufriedenen Spielern. Im Zentrum der Kritik stehen unter anderem fehlende Endgame Aktivitäten und das Xp-Scaling, welches nun deaktiviert wurde.

David „Deej“ Dague teilte heute mit, das Bungie sich dazu entschieden hat, den morgigen Livestream zu verschieben. Man möchte sich zunächst darauf konzentrieren, die Kritikpunkte und Bedenken der Fans zu kommunizieren. Hierzu wird das Team einen Blogbeitrag über künftige Pläne und den derzeitigen Stand des Spiels verfassen. Darüber hinaus möchte man mit Updates in den kommenden Wochen die Wogen glätten.

„Wir sind darum bemüht, alle Informationen über den Stand von Destiny 2 in Erfahrung zu bringen. Ihr werdet schon in Kürze von der Studioführung alles Wesentliche erfahren. Wir werden mit euch über unsere zukünftigen Ziele für das Spiel sprechen und darüber, wie wir Destiny 2 weiter voranbringen können. Darüber hinaus haben wir euer Feedback gehört und werden in den kommenden Wochen mit einigen Spiel-Updates darauf reagieren. Am Mittwoch erfahrt ihr mehr in unserem Blog.“ so Deej.

Wann der finale Livestream zu „Fluch des Osiris“ nun stattfinden wird, ist derzeit nicht bekannt. Im letzten Stream möchte Bungie näher auf ein Update für die Sandbox von Destiny 2 eingehen, da mit dem Start der zweiten Saison im Dezember eine größere Neuausrichtung erwartet wird.

Auch Interessant:  Entwicklerteam von Max Payne, Quantum Break und Alan Wake arbeitet an Destiny ähnlichem Spiel

Related Posts

Leave a Comment