fbpx

Dying Light : Bad Blood – Standalone Erweiterung bringt PvP

by Ed Snow

Dying Light : Bad Blood – Standalone Erweiterung bringt PvP

Techland kündigte mit Bad Blood heute eine Standalone Erweiterung für „Dying Light“ an. Diese wird euch einen PvP Modus bringen.

Da sich in letzter Zeit der Battle Royale Modus großer Beliebtheit erfreut, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch in der Dying Light Community der Wunsch nach einem solchen Modus laut wird. Techland hat die Anfragen gehört und spendiert nun dem Horror Survival einen eigenständigen PvP Modus. Bad Blood wird euch „gewalttätige und dynamische“ Online-Matches bieten. PC-Spieler können die Erweiterung vorab online testen.

In Bad Blood werden sechsköpfige Teams „über einem feindlichen und mit Zombies verseuchten Gebiet abgeworfen“.  Jedes Team hat die Aufgabe, vor Einbruch der Dunkelheit den Evakuierungspunkt zu erreichen. Wie auch im Hauptspiel von „Dying Light“ werdet ihr in der Stadt nach Waffen suchen müssen und könnt diese im Parkour durchlaufen. Euer einziger Ausweg ist ein Hubschrauber, aber der Rückweg ist nicht kostenlos. Ihr müsst dafür Blutproben von den Infizierten besorgen. In dieser Situation kann es ziemlich angespannt werden: Denn eure Gegner können ihre Verbündeten einschalten, um eure gesammelten Blutproben zu stehlen.

Interessierte PC Spieler können sich mit ihrem Techland-Konto anmelden und sich für den geschlossenen, weltweiten Online-Spieltest für Dying Light: Bad Blood anmelden. Hier geht’s zur Anmeldung:  Global Playtest zu Dying Light: Bad Blood

Related Posts

Leave a Comment