fbpx

PUBG: 3D Replay-Funktion zum Launch

by Ed Snow

PUBG: 3D Replay-Funktion zum Launch

Bereits Ende Juli diesen Jahres sprach Brendan Greene mit Eurogamer über die kommende 3D-Replay-Funktion. Diese wird es euch erlauben, das vergangene Spiel mit einer frei bewegbaren Kamera noch einmal zu erleben. Hierfür wurde das externe Entwicklerteam „Minkonet“ aus Südkorea beauftragt.

Das 3D Replay-Feature zeichnet alles auf, was in einem Umkreis von einem Kilometer um den Spieler herum passiert. Während ein Spiel läuft, speichert die Software diese Informationen lokal auf dem Computer des jeweiligen Benutzers ab. Wenn der Spieler dann stirbt, sieht er sofort eine 20-Sekunden-Killcam-Ansicht hinter dem Spieler, der ihn erschossen hat.

Nachdem Rundenende ist dann ein längere Version dieser Aufzeichnung verfügbar. Spieler können bis zu 20 Aufnahmen gleichzeitig auf ihrem PC speichern und bestimmte Aufnahmen sperren, um zu verhindern, dass sie automatisch überschrieben werden. Im Wiedergabemodus haben die Spieler die Freiheit, die Action aus jedem Blickwinkel zu betrachten.

Drei verschiedene Perspektiven

3D Replay bietet euch drei verschiedene Perspektiven. In der „Player-Ansicht“ wird nur angezeigt, was der Spieler in diesem Moment auf seinem Bildschirm gesehen hat. „Folgen“ platziert die Kamera über und hinter dem Spieler und erlaubt dem Zuschauer, die Kamera hin und her zu schwenken.Free Camera“ ist genau so, wie es sich anhört, und ermöglicht es den Zuschauern, über das Schlachtfeld zu fliegen.

Die Verantwortlichen von Minkonet teilten mit, dass es hierbei nur wenige Slowdowns und Lags geben wird. Zudem möchte das Unternehmen die Technologie auch anderen Entwicklerstudios von Onlinetiteln anbieten und hat dazu eine Niederlassung in L.A eröffnet.

Derzeit ist die Funktion zusammen mit dem Vaultingsystem und der neuen Karte „Miramar“ auf den Testservern verfügbar. Ab dem 20. Dezember werden auch Spieler auf den Live Servern in den Genuss der neuen Inhalte kommen.

Related Posts

Leave a Comment