fbpx

Google „Yeti“: Einstieg in den Gaming-Markt?; Eigener Streaming Dienst & Konsole

by Ed Snow

Google „Yeti“: Einstieg in den Gaming-Markt?; Eigener Streaming Dienst & Konsole

Gerüchten zufolge könnte der Internet Gigant „Google“ schon bald in den Gaming Markt einsteigen. Wie das Magazin „The Information“ berichtet, arbeitet das Unternehmen derzeit an einem eigenen Streaming-Service für Spiele und einer Konsole. Das Magazin nimmt dabei Bezug auf Quellen aus dem näheren Projektumfeld.

Spiele über Chrome Cast streamen

Der Streaming-Dienst unter dem Codenamen „Google Yeti“ könnte eine Art Netflix für Videospiele werden. Mittels „Google Chromecast“ soll der Dienst die Spiele direkt auf den Fernseher (oder einen Bildschirm mit HDMI-Anschluss) übertragen können. Dadurch bietet sich den Spielern künftig die Möglichkeit, ihre Games direkt über das WLAN zu streamen. Discs und Downloads würden dann entfallen. Es wäre lediglich ein simpler „Controller“ notwendig, und schon könntet ihr eine riesige Auswahl an Games direkt zocken.

Google-Konsole als Alternative zu Chromecast

Als Alternative zu „Google Chromecast“ soll der Konzern ebenfalls an der Entwicklung einer eigenen Konsole arbeiten, die ihr dann in Verbindung mit „Google Yeti“ nutzen könnt.

Untermauert werden diese Gerüchte von der Tatsache, dass „Google“ kürzlich Phil Harrison als neuen Vizepräsident und General Manager eingestellt hat. Dieser war zuvor 15 Jahre lang für Sony und drei Jahre für das Xbox Team von Microsoft tätig. Dort konnte er bereits einige Erfahrung im Bereich Gaming sammeln. Weitere Informationen liegen derzeit noch nicht vor. Vielleicht erfahren wir zur diesjährigen E3 etwas mehr.

 

Related Posts

Leave a Comment