fbpx

Destiny 2: Gefährten Update, Änderungen an Exotics & mehr [Update 1.2.0]; Beutezug Event

by Ed Snow

Destiny 2: Gefährten Update, Änderungen an Exotics & mehr [Update 1.2.0]

Nach der Veröffentlichung von Aktualisierung 1.1.4 konzentrieren sich die Entwickler nun auf das nächste Update (Version 1.2.0). Darin werden unter anderem Änderungen an Exotischen Waffen vorgenommen. Senior Designer Jon Weisnewski geht etwas genauer auf das Tuning der Exotischen Waffen “ Sturm & Drang“ ein.

„Für diejenigen unter euch, die die Kampfeffekte von Sturm und Drang nicht kennen: Kills mit der einen Waffe laden die andere nach, während diese gehalftert ist. Aufeinanderfolgende Kills mit Drang überladen Kugeln in Sturm bis zum 20-Schuss-Maximum für Handfeuerwaffenmagazine. Zurzeit liegt der Schwerpunkt im Gameplay auf schnellem Wechsel. Und auch wenn das Spaß macht, fehlt hier das Exotische Flair, das wir jetzt hinzufügen wollen. Sturm ist außerdem ein bisschen schwerfällig, weshalb wir uns auch darum kümmern wollen.“

„Zunächst haben wir die jeweiligen Base-Stats für Sturm und Drang verbessert, damit das Gameplay weicher läuft. Drang verfügt jetzt über „Toben“ sowie ein maximales Magazin, damit ihr schnell Pistolen-Kills sammeln könnt. Richtig lohnenswert ist aber das überladene Sturm-Magazin: Überlaufmunition in Sturm verfügt jetzt über einen Schadensbonus von 1,8x. Das führt zu einem bedeutend höheren Schaden im PvE und knackigen 2-Schuss-Präzisionskills im PvP (nur nicht daneben treffen).“

Nachfolgend seht ihr ein Vorschauvideo auf die Waffenanpassungen:

In den kommeden Wochen möchte Bungie weitere Infos zu den Anpassungen Preis geben, die zum Start von Season 3 verfügbar sein werden.

Gefährten-Update

Mit dem Spiel verändert sich auch der Gefährte. Das Bungie.net-Team arbeitet an einigen Upgrades für die Webseite und auch die mobilen Apps. Diese Änderungen werden nächste Woche live gehen.

„Für den Gefährten steht euch am 4. April ein neues Update ins Haus und wir freuen uns, euch ein paar Details dazu geben zu können. Das Team arbeitet daran, eines der häufiger gewünschten Features aus dem ursprünglichen Destiny-Gefährten zurückzubringen: Die Vollansicht eures Hüters in 3D in all seiner Pracht, die ihr dann mit euren Freunden teilen könnt.“ so Bungie

Das hier könnt ihr bei der Veröffentlichung dieses Features erwarten:

  1. Ihr könnt euch die individuellen Modelle all eurer Waffen, Schiffe, Sparrows, Geister etc. sowohl auf Android als auch auf iOS ansehen.
  2. Zeigt eine Vorschau eurer Hüter und eurer Ausrüstung mit allen Shader- und Ornament-Kombinationen eurer Wahl.
  3. Es ist auch möglich, diese Vorschau zu deaktivieren, wenn das Endgerät dadurch überbeansprucht wird.

Das Team hat außerdem an der Weiterentwicklung der bestehenden Rekrutierungsfunktion gearbeitet und wird eine Beta für die überarbeitete Funktion auf iOS und im Web veröffentlichen. Hier ist ein kleiner Vorgeschmack auf das, was euch mit diesem Update erwartet:

  1. Gründet Einsatztrupps in euren Clans und legt fest, ob sie für euren Clan privat bleiben oder für alle öffentlich sein sollen.
  2. Als Einsatztrupp-Gründer könnt ihr direkt aus der App Einladungen an Sony- und Xbox-Plattformen schicken.
  3. Ihr könnt entweder mit dem Kalender innerhalb der App eine Erinnerung für euren Einsatztrupp festlegen oder sofort starten.
„Wir erwarten, dass die Version in naher Zukunft die bestehende „Einsatztrupp finden“-Funktion ersetzen wird, aber beide Funktionen werden mit Veröffentlichung der Beta verfügbar sein. Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen mit der überarbeiteten Version. Lasst uns in den Feedback-Foren wissen, was ihr davon haltet! In der Beta-Version fehlen zwar ein paar Sachen (eine Android-Version, ein Chat und lokaler Support), aber wir werden sie im Laufe der Zeit erweitern, wobei euer Feedback dafür sorgt, dass wir das bestmögliche Resultat abliefern können.“so Bungie weiter

Anpassungen an Website

Und zu guter Letzt hat das Team noch ein paar Verbesserungen an der Bedienung der Website und der App vorgenommen:
  1. Wir haben das Layout und die Navigation der Homepage angepasst, damit wir die relevantesten Artikel und Informationen besser auf einen Blick teilen können.
  2. Unsere Händlerdetails auf iOS und Android zeigen jetzt alle verfügbaren Zielort- und Turm-Händler mit deren jeweiligen Inventaren zusätzlich zu ihren möglichen Prämien.
  3. Die Navigation der iOS-App wurde aktualisiert und beinhaltet jetzt deine Kontoinformationen, in denen du dein Profil, deine Kommunikationen und die App-Einstellungen findest.

Bekannte Fehler mit Update 1.1.4

Folgende Fehler wurden bislang gemeldet:

BAT-Fehler

Bei der Veröffentlichung von Destiny-Update 1.1.4 erhielt Bungie Berichte, dass Spieler nach Match-Abschlüssen auf BAT-Fehler stießen. Wenn diese Fehler auftauchen, werden Spieler in den Orbit zurückgebracht und müssen manuell die Strike- oder Schmelztiegel-Spielersuche starten, um weiterspielen zu können.

„Wir haben herausgefunden, dass all das von der Anti-Wiederholungsfunktion für Strikes und den Schmelztiegel ausgelöst wird, die wir mit 1.1.4 an den Start gebracht haben. Deshalb haben wir diese Funktion deaktiviert. Spieler stoßen jetzt zwar nicht mehr auf BAT-Fehler, aber es können jedoch sich wiederholende Strike-Aktivitäten oder Schmelztiegel-Karten auftreten, wenn diese Aktivitäten gespielt werden.“

„Wir untersuchen zurzeit das Problem, um dessen Wurzel ausfindig zu machen und dann wieder die Anti-Wiederholungsfunktion aktivieren zu können.“

Problemfortschritt: Schwarzer Bildschirm im Turm
Seit der Veröffentlichung untersucht das Team ein Problem, durch das Spieler auf einen dauerhaft schwarzen Bildschirm stoßen können, wenn sie versuchen, den Turm zu laden.
„Diese Woche haben wir die Ursache des Problems entdeckt und planen, das Problem im Destiny-Update 1.2.0 anzugehen. Bis der Bug gelöst ist, müssen Spieler eventuell auf alternative Aktivitäten aus dem Navigator zugreifen und versuchen, den Turm erneut zu starten, wenn sie auf den Fehler mit dem schwarzen Bildschirm stoßen.“ so Bungie

Beutezug Event

PC Spieler können am 4. April 2018, 19 Uhr bis 21 Uhr MESZ am Beutezug Event teilnemhem. Gepsielt wird Hexenkessel. Es gilt das Team von Bungie zu schlagen. Dieses besteht aus:

  1. TTLCozmo
  2. Dmg04
  3. Teribble
  4. Liqvid

Wenn ihr ins gegnerische Team gematcht werdet und das Spiel gewinnt, dann erhaltet ihr ein besonderes Abzeichen.

Zwischen den Matches wird DeeJ mit Design Lead Josh Hamrick und Senior Designer Kevin Yanes über die Gegenwart und Zukunft der Sandbox und des Schmelztiegels quatschen. Schaut vorbei und stattet dem Chat einen Besuch ab, um euch über unsere Leistung in der Arena lustig zu machen, uns von euren Kommandoposten zu Stream-Snipen oder Fragen an die Creator auf der Couch zu stellen.

Punktzahlen der Woche für Dämmerungsscores

Mit der Einführung von Punkten in den Dämmerung-Strikes in Update 1.1.3 hab Bungie sich dazu entschlossen, jede Woche die höchsten Punktzahlen vorzuzeigen.
„Zurzeit ist es eher ein Wettbewerb darum, wer am effektivsten Verlorene Sektoren während eines Strikes räumen kann, aber wir arbeiten an den Änderungen dazu.“
Trotzdem gibt es für die letzte Woche die Top-Scores:
Selbst mit den aktuellen Methoden, die unfassbar hohe Punktzahlen ermöglichen, erreicht die Mehrheit der Community Punktzahlen innerhalb der zu erwartenden Punktestufen, die weit unter den Ausreißern an der Spitze liegen. Jede Woche knacken nur die besten 1 % die 100.000-Punkte-Marke.
„Wir werden diese Punktzahlen weiterhin verfolgen und abschätzen, ob wir die Punktestufen für den Erhalt der Abzeichen anpassen sollten.“

Related Posts

Leave a Comment