fbpx

Mavericks: Erste Gameplay Szenen; Elemente von Destiny, CoD & World of Warcraft treffen zusammen

by Ed Snow

Mavericks: Erste Gameplay Szenen; Elemente von Destiny, CoD & World of Warcraft treffen zusammen

Das britische Entwickler Studio „Automaton“ veröffentliche ein weiteres Video aus ihrem Entwicklertagebuch zu ihrem kommenden Sandbox Battle Royale Shooter „Mavericks: Proving Grounds„. Darin geht das Team unter anderem auf die Inspiration zum Spiel ein.

Dort heißt es:

„Wenn ihr die Erwartungen von Destiny zusammen mit der Raffinesse und Genauigkeit von Shootern wie Call of Duty und MMO’s wie Runescape und World of Warcraft vereint, dann erhaltet ihr Mavericks: Proving Grounds. Wir werfen all diese großartigen Gameplay Elemente zusammen.“

Ein wenig Gameplay gibt es ebenfalls zu sehen. Es sagt zwar noch nicht sehr viel aus, sieht aber schon wirklich gut aus. Ab Zeitmarker 2:16 min könnt ihr einen Blick darauf werfen.

Bislang bekannte Infos zum Spiel

Mavericks: Proving Grounds entsteht auf Basis der Cry Engine. In Verbindung dazu setzten die Entwickler auf „SpatialOS„, eine Cloudtechnologie, welche die Hardware auf der Server und Clientseite entlastet. Dadurch ergeben sich viele neue und auch innovative Gameplay Möglichkeiten, wie unter anderem Umgebungszerstörung wie in „Rainbox Six Siege“, Fußspuren im Terrain und vieles mehr. Der Fokus liegt hier auf Taktik und Simulation. Der Shooter wird außerdem von Anfang an mit einer MMO-Architektur (RPG-Fortschrittssystem und Social Hub) entwickelt. Dies soll den späteren Ausbau des Spiels gewährleisten.

Großer Modus für bis zu 1000 Spieler, Social Hub, Open- World-MMO

Der Social Hub, die Stadt im Zentrum der Karte wird im späteren Verlauf eine größere Rolle einnehmen. Hier nehmen sich die Entwickler Gameplay Elemente von „Destiny“ zum Vorbild. Im kommenden Jahr sollen Fraktionen und Clans ein wichtiger Bestandteil von Mavericks sein. Die Fraktionsstädte haben alle unterschiedliche Ziele. Während einige nur um ihr überleben kämpfen, streben andere danach, die Macht an sich zu reisen.

Auch sollen weitere Open-World-Elemente das Spiel langfristig interessant halten. RPG-Story-Elemente sollen Einfluss auf den Hintergrund der Spiele nehmen. Die Entwickler möchten den Titel auf eine Art und Weise aktualisieren, die nicht aufdringlich ist, sondern dafür sorgt, dass ihr euch als Teil einer sich entwickelnden Welt zu fühlt. Man möchte den Fokus auf die filmische Inspiration von Battle Royale richten, etwas das aktuelle Spiele zu wenig beleuchten.

In der finalen Version bietet die Spielewelt Platz für bis zu 1000 Spieler. Zum Start werden es aber zunächst „nur“ 400 Spieler sein.

Related Posts

Leave a Comment