fbpx

PUBG: Brendan Greene über Entwicklung größerer Karten

by Ed Snow

PUBG: Brendan Greene über Entwicklung größerer Karten

Wie bereits bekannt ist, plant das Team von PUBG Corp. den Shooter „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ über einige Jahre zu unterstützen. Im Idealfall würde sich der Schöpfer sogar einen Support von bis zu 20 Jahren wünschen. Neben neuen Inhalten ist das Studio auch daran interessiert, den Shooter in eine Plattform verwandeln möchten, die über „Battle Royale“ hinausgeht. Dazu zählt nicht nur eSport, sondern auch die Einführung neuer Spielmodes und die Möglichkeit für Spieler, eigene Modes zu kreieren. In einem neuen Interview sprach Schöpfer Brendan Greene nun über die Entwicklung neuer Karten. Er führte weiter aus, dass er und das Team mit kleineren und auch größeren Karten in Zukunft experimentieren möchten.

Wir wollen diese Arten von Kartendesigns weiter ausbauen. Wir wissen jetzt, dass 4×4 km große Karten wirklich gut bei kleineren Battle Royale Gefechten funktionieren – vielleicht werden wir in Zukunft noch mehr 4×4 Karten entwickeln. Wir werden also künftig diese zwei Kartengrößen [4x4km & 8x8km] beibehalten und möglicherweise auch größere Maps gestalten. Es geht uns darum, mit dem Spielmodus und den Kartengrößen zu experimentieren und zu sehen, was gut funktioniert.so Greene

Für die PC Version wird neben der 4×4 km Karte „Codname Savage“ in diesem Jahr noch eine weitere Karte veröffentlicht werden. Zu dieser liegen allerdings noch nicht viele Informationen vor. Es ist lediglich bekannt, dass diese ein Areal von 8×8 km umfasst und in der Adria Region angesiedelt ist. Weiteren Gerüchten zufolge erwarten euch dort Gefechte in den Ruinen eines Kosmodroms der Sowjetzeit.

Spieler auf Xbox One dürfen sich ab Anfang Mai auf die Wüstenkarte Miramar freuen. Diese wird außerdem bereits gegen Ende diesen Monats auf den Testservern erstmals spielbar sein. Ein genaues Datum wurde hierzu noch nicht bekannt gegeben. Es wird aber angenommen, dass die Server in der kommenden Woche (Dienstag, den 24. April 2018) online gehen könnten. Sobald der offizielle Termin steht, erfahrt ihr es hier.

Related Posts

Leave a Comment