Metro Exodus: Veröffentlichung auf Q1 2019 verschoben; Neues Gameplay auf E3 2018

Metro Exodus: Veröffentlichung auf Q1 2019 verschoben; Neues Gameplay auf E3 2018

Wie die Entwickler von 4A Games nun bekannt gaben, wurde der Veröffentlichungstermin von Metro: Exodus von Herbst 2018 auf das erste Quartal 2019 verschoben.

“Wir möchten, dass alle Spieler das bisher ehrgeizigste Metro-Spiel in seiner besten Form erleben können. Daher haben wir uns entschieden, die Veröffentlichung auf das erste Quartal 2019 zu verschieben. [..] Wir möchten diese Gelegenheit auch nutzen, um zu bestätigen, dass wir im Juni auf der E3 brandneues Gameplay enthüllen werden, welches eine neue Spielumgebung zeigen wird.”

Infos zu Metro Exodus

Metro: Exodus wird euch, im Vergleich zum Vorgänger, ein offeneres Level-Design bieten. Aber anstelle von einer wirklichen Open-World erwarten euch dabei große Sandbox-Level zum Erkunden. Aufgrund des linearen Verlaufs der Story könnt ihr nicht mehr in die vorherigen Gebiete zurückkehren, sobald ihr ein neues betreten habt. Während die alten Teile zumeist im Untergrund stattfanden, liegt der Fokus von Metro Exodus auf Erlebnissen an der Oberfläche. Die Entscheidung, wann und wie man sich verschiedenen Situationen annähert, wird messbare Auswirkungen auf die Erfahrung des Spielers haben, wenn er Aufgaben erledigt. Auch Crafting wird im neuen Ableger eine Größere Rolle spielen.

➡️ Metro Exodus vorbestellen

Die Story von Metro Exodus erstreckt sich über ein Jahr. Daher dürft ihr euch auf ein weit umfangreicheres Abenteuer freuen, als bei den Vorgängern. Jeder Sandbox Level wird hierbei eine neue Jahreszeit darstellen. Auch die Monster darin werden für ihre jeweilige Region einzigartig sein.

Eine Veröffentlichung von Metro Exodus wird für das erste Quartal 2019 angestrebt. Es erscheint auf den Plattformen Xbox One, PS4 und PC.

Add Coment with Facebook

Leave a Comment