Cyberpunk 2077: Infos zu Klassensystem, Charakteranpassung, Welt, Gameplay & mehr

Cyberpunk 2077: Infos zu Klassensystem, Charakteranpassung, Welt, Gameplay & mehr

Die Welt ist kaputt. MegaCorps haben die Kontrolle übernommen. Sie steuern aus den höchsten Stockwerken ihrer Wolkenkratzer-Festungen jeden Aspekt des täglichen Lebens. Auf den Straßen herrschen Drogen-, Braindance- und illegale Tech-Dealer. Dazwischen vermengen sich Dekadenz, Sex und Pop-Kultur mit Gewalt, extremer Armut und dem unerreichbaren Versprechen des amerikanischen Traums.

Ihr schlüpft in die Rolle von  V, einem Cyberpunk. In einer Welt von kybernetisch-modifizierten Straßenkriegern, technisch versierten Netrunnern und konzerneigenen Life-Hackern, ist heute euer erster Tag auf dem Weg zur Legende!

Charakter Anpassung

In “Cyberpunk 2077” könnt ihr euren Charakter vollständig anpassen – vom Geschlecht über Statur bis hin zu Tattoos und Kleidung. Kleidungsstücke sind zudem nicht nur kosmetisch, sie haben Auswirkung auf die Stats eures Charakters. Beispielsweise beeinflussen sie eure Streetcredebilty, eure Coolness, die Art wie ihr mit anderen NPC und Story Charakteren in der Stadt interagiert, oder das Freischalten von anderen Inhalten.

Eure Stats wählt ihr zu Beginn des Spiels. Ihr legt fest, wie gut ihr worin seid – Stärke, Verfassung, Intelligenz, Reflexe, Tech und Coolness. Im Verlauf des Spiels baut ihr diese weiter aus. Es gibt keine vordefinierte Klasse. Stattdessen wird die Klasse durch die Optionen definiert, die ihr im Spiel wählt, basierend auf den Implantaten, die euer Charakter verwendet, um seinen Körper zu verändern. Ihr könnt zu einem Netrunner, Techie und Solo werden, oder euch für eine Mischung aus allen dreien entscheiden. Cyberpunk 2077 zwingt euch keine festen Spielrollen auf, sondern erlaubt alle verfügbaren Klassen.

Ebenfalls könnt ihr euren Werdegang festlegen, inklusive Charaktere, die euch in eurem Leben beeinflusst haben, als ihr jünger gewesen seid. Das alles wird einen direkten Einfluss auf das Gameplay haben und auch darauf, wie andere Charaktere euch wahrnehmen.

Gameplay

Cyberpunk 2077 wird im Gegensatz zu The Witcher in der First Person Perspektive gespielt. Darüber hinaus bringt das moderne Setting neben den RPG typischen Elementen wie Fähigkeiten und Passiven Fertigkeiten auch Shooter einlagen ins Spiel. Ihr könnt lediglich bei der Steuerung von Fahrzeugen zwischen der First & Third Person Ansicht wechseln.

Der Titel wird ebenfalls ein interaktives Dialogsystem bieten, welches eine noch größere narrative Wirkung hat. Außerdem wird das Story- und Questsystem aus “The Witcher 3: Wild Hunt” auch in “Cyberpunk 2077” wieder zum Einsatz kommen. Entscheidungen und Konsequenzen werden eine wichtige Rolle im Spiel einnehmen. Ihr werdet während des Spielens sowohl schwierige als auch komplexe Entscheidungen treffen müssen.

Skills, Perks, Erfahrungspunkte

Beim Besuch eines Ripper Docs könnt ihr V mit neuen Skills und Perks ausstatten. So könnt ihr beispielsweise ein Augenimplantat einsetzen lassen, welches euch ermöglicht, auf Feinde zu zoomen und Gegenstände und Materialien auf Schwachstellen zu untersuchen. Auch könnt ihr eure Handfläche für besseren halt und zusätzlichen Schaden modifizieren. Die Redaktion von Gameinformer berichtet auch von Wallruns, Möglichkeiten zur Verlangsamung der Zeit und Modifikationen um Bots zu kontrollieren.

Das alles kostet natürlich Geld, und wenn ihr genug besitzt, könnt ihr auch Schwarzmarktoptionen für illegale militärische Upgrades wählen. Ihr könnt zwei Formen von Erfahrungspunkten verdienen. “Core XP” für Hauptmissionen und “Street Cred” für Nebenmissionen. “Street Cred” gewährt euch Zugriff auf besondere Händler und Jobs.

Waffentypen & Fahrzeuge

In Cyberpunk 2077 soll es drei Waffenarten geben. Power Waffen (hoher Schaden; Stagger-Effekte), Tech Waffen (um Deckungen zu durchschlagen) und Smart Waffen (mit Zielverfolgung). Als Fortbewegungsmittel wurden Motorräder und Fahrzeuge (ggf. fliegende Autos) genannt. Mit diesen könnt ihr die Welt erkunden. Es werden auch Fahrzeugkämpfe mit zerstörbaren Vehikeln geboten.

Details zur Welt

Schauplatz von “Cyberpunk 2077” ist “Night City”. Die Stadt ist in sechs verschiedene Regionen unterteilt: Stadtzentrum, Watson, Westbrook, Heywood, Pacifica und Santo Domingo. Einige dieser Gegenden sind Slums, in denen die Unterschicht lebt, andere der Lebensraum der High Society. Wieder andere sind verlassen oder von Verbrechen heimgesucht. Jeder dieser Stadtblöcke hat sein eigenes Ökosystem sowie Märkte und Bürger. Sie alle sind nahtlos miteinander verbunden, also wird es keine Ladezeiten geben. Zudem wird es einen Tag- und Nachtzyklus geben. Die Welt von “Cyberpunk 2077” ist dystopisch, düster, dreckig.

Cyberpunk soll im ersten Halbjahr 2019 auf Xbox One, Playstation 4 und PC erscheinen. Folgt uns gerne auf Facebook um keine News mehr zu verpassen.

Trailer:

Quellen: Gameinformer, VG247, WCCftech, Cyberpunk official Website
Add Coment with Facebook

Leave a Comment