fbpx

Fallout 76: Details zu DLC Support, Fortschrittssystem, Survival- & Crafting-Elementen, Mod-Support, Spielerzahl & mehr

by Ed Snow

Fallout 76: Details zu DLC Support, Fortschrittssystem, Survival- & Crafting-Elementen, Mod-Support, Spielerzahl & mehr

Nachdem Bethesda „Fallout 76“ offiziell enthüllt hat, wurde ein Making of veröffentlicht, welches weitere Informationen zum Spiel verrät. Unter anderem gibt es neue Details zum Fortschrittssystem, den Survival- und Craftingelementen, Mod Support, Anzahl der Spieler , DLC Support und einiges mehr.

Im diesjährigen Ableger der Reihe steht die Onlinekomponente im Vordergrund. Die Fallout 76 Server werden zwischen 24 und 32 Spielern unterstützen (die genaue Anzahl muss noch festgelegt werden). Während ihr Die Welt durchstreift, könnt ihr euch in Gruppen zusammenschließen und dynamische Events finden, abhängig von Ort, Zeit und Situation. Öffentliche Workshops können von einer Gruppe von Spielern beansprucht werden. Aggressive Spieler, die auf PvP Gefechte aus sind, werden mit einem Fahndungslevel gekennzeichnet sein. Außerdem sollen ein Emote Wheel und ein Voice-Chat bei der Kommunikation behilflich sein. Der Titel wird auch eine dauerhafte Onlineverbindung voraussetzen. Im späteren Verlauf sollen auch private Server verfügbar gemacht werden, Die es euch erlauben Solo zu spielen.

Crafting

Es wird ebenfalls ein sehr tiefes Craftingsystem geboten. Dieses beinhaltet Mods, Munition, Essen, Wasser, Powerrüstung und vieles mehr. Es wird auch Survivialelemente geben. Ihr müsst beispielsweise essen und trinken um am lebe zu bleiben, es soll aber keine all zu große Last für euch darstellen.

Spielwelt

Fallout 76 bietet die bislang größte, dynamischste Welt im Fallout-Universum. Insgesamt erwartet euch eine Welt mit der vierfachen Größe von Fallout 4. Sie ist aufgeteilt in sechs verschiedene Areale, wobei jeder einzigartige Biome aufweist. Die Gebiete stellen euch auch in Bezug auf Bedrohungen und Monster vor verschiedene Herausforderungen. Ihr werdet auf viel mehr mutierte Kreaturen treffen, es wird sogar intelligente und feindliche Pflanzen geben. Darüber hinaus trefft ihr auch auf eine Fraktion von intelligenten Ghulen namens The Scorched, die Waffen benutzen können. Das neue dynamische Wettersystem kann sich auch auf euren Charakter auswirken, besonders wenn ihr in Strahlungsstürme geratet.

Spielermutation

In Fallout 76 wird es auch eine Spielermutation geben. Diese tritt auf, wenn ihr zu viel Strahlung absorbiert habt. Die Mutationen können bestimmte Eigenschaften freisetzen, ähnlich wie bei älteren Fallout-Spielen. Diese können Vor- und Nachteile haben und wirken sich auf das Gameplay aus. Einige von ihnen sind nur visuell. Sie sind temporär, können aber auch auf irgendeine Art und Weise dauerhaft gemacht werden, wenn ihr es wollt. Auch eine Heilung ist möglich.

Frotschritt

Wenn ihr im Level aufsteigt, werden Perk-Karten freigeschaltet. Von diesen könnt ihr immer nur eine begrenzte Anzahl gleichzeitig nutzen. Ihr könnt außerdem Karten an andere Spieler verkaufen oder sie mit Freunden in eurer Gruppe Teilen. Die Entwickler überlegen außerdem, einen Roboter Händler für Perk-Karten in den Hub Bereich zu integrieren.

Post Launch

Nach dem Start wird der Schwerpunkt auf der Erweiterung der am häufigsten gespielten Features liegen. Die Entwickler haben für die kommenden Jahre kostenlose DLC-Updates versprochen; Mikrotransaktionen werden nur kosmetischer Natur sein und alle Gegenstände können auch durch Gameplay verdient werden.

Engine Verbesserung

Die Engine erhielt ebenfalls einige technische Verbesserungen spendiert. Hierzu zählen: ein stark verbessertes dynamisches Beleuchtungsmodell, Volumenstreuung und weitaus komplexere Animationen für die Kreaturen.

Infos zum Spiel

Bei diesem Online-Prequel ist jeder menschliche Überlebende ein Spieler, mit dem ihr zusammenarbeiten könnt – oder auch nicht –, um zu überleben. Denn die bislang größte, dynamischte Welt im Fallout-Universum sieht sich der nuklearen Auslöschung gegenüber.

Rückeroberungstag. Wir schreiben das Jahr 2102. 25 Jahre, nachdem die Bomben abgeworfen wurden, steigt ihr aus eurem Vault und erblickt zum ersten Mal das postnukleare Amerika. Ausgewählt als Beste und Klügste dieses Landes obliegt es euch – alleine oder zusammen –, das Ödland zu erkunden, wieder aufzubauen und gegen die größten Bedrohungen zu verteidigen.

Fallout 76 erscheint am 14. November auf Xbox One, PlayStation 4 und PC. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter um keine News mehr zu verpassen.

[unitegallery f76]

Related Posts

Leave a Comment