fbpx

PUBG: Map Selection & Matchmaking Anpassungen; Weitere Performance Verbesserungen in Update #15

by Ed Snow

PUBG: Map Selection & Matchmaking Anpassungen; Weitere Performance Verbesserungen in Update #15

PUBG Corp. teilte neue Infos zur Überarbeitung der Map Selection sowie Anpassungen am Matchmaking für Sanhok und verspricht darüber hinaus, weitere Performance Verbesserungen mit Update #15. Ebenfalls bedankte sich das Team bei allen Spielern, die an der experimentellen Testphase zu Sanhok teilgenommen haben, und behilflich waren, Fehler aufzuspüren.

„Wir alle bei der PUBG Corporation möchten euch dafür danken, dass ihr Sanhok so hingebungsvoll getestet habt.“

„Für uns war dies ein genauso großes Abenteuer wie für euch. Ihr konntet auf der Map spielen und sie erkunden, während wir uns mit ihren Texturen, Strukturen und mehr noch in der Pre-Alpha befunden haben. In gewisser Weise war das für uns eine Rückkehr zu den Anfängen, Hand in Hand mit der Community zu arbeiten, während wir die Map entwickeln.“

„Besonderer Dank gilt denen unter euch, die unermüdlich Bugs gemeldet und in den sozialen Medien eure Meinungen mit uns geteilt haben, damit wir die Map verbessern können. Ohne euer Feedback und eure Mühen hätten wir diese Map nicht so zum Leben erwecken können.“

[unitegallery san]

Map Selection nur für zwei individuelle Karten

Die Entwickler haben sich dazu entschieden, eine Änderung an der Map-Auswahl-Funktion vorzunehmen. Künftig werden für die Kartenauswahl nicht mehr als zwei Karten unterstützt. Im Statement heißt es:

„Als wir dieses Feature veröffentlicht haben, sagten wir bereits, dass wir es im Auge behalten und nach Bedarf etwas anpassen werden, wenn es mit mehreren Maps zu Unannehmlichkeiten führen könnte.“

„Dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen, daher mussten wir uns leider dazu entscheiden, dass wir eine individuelle Map-Auswahl nicht für mehr als zwei Maps unterstützen können. Diese Entscheidung ist darin begründet, dass jede Map-Auswahl prinzipiell einen exponentiellen Anstieg in der Gesamtanzahl einzlener Map-Queues zur Folge hat, die dann im Weiteren noch in weitere einzelne Warteschlangen für FPP, TPP und die jeweilige Squad-Größe getrennt sind. Das führt also zu einer großen Menge an einzelnen, kleinen Warteschlangen und dadurch bedingt bei einigen Optionen zu sehr langen Wartezeiten, bis ein entsprechendes Match zustande kommt.“

„Wir möchten auf jeden Fall garantieren, dass alle Spieler ohne zu lange Wartezeiten Sanhok spielen können, da es unsere spannende neue Map ist und sich viele Spieler auch auf diese freuen.
Daher wird Sanhok erst einmal mit seiner eigenen Warteschlange veröffentlicht, während Miramar und Erangel zusammen die andere Warteschlange bilden.“

In der neuen Benutzeroberfläche könnt ihr also entweder nach einem Match für Sanhok suchen oder nach einem Match für die Map-Gruppe Erangel/Miramar. Wählt ihr beide Optionen aus, landet ihr zufällig in einer dieser sich momentan im Spiel befindenden drei Maps.

Angepasstes Matchmaking für Sanhok

Des Weiteren wurde das Matchmaking für die Karte Sanhok angepasst. Hierzu heißt es:

„Wie vor einigen Tagen auf der E3 angekündigt, werden wir dem Spiel auch weiterhin neue Maps hinzufügen. Momentan gehen wir davon aus, dass Maps den beiden Warteschlangen einzeln hinzugefügt werden, aber wir werden das im Verlaufe der Entwicklung und der Patches anpassen, wie es nötig ist.“

„Das zweite Thema, das wir ansprechen möchten, ist eine kleine Überraschung hinsichtlich des Matchmakings für Sanhok. Wir möchten, dass Sanhok eine actionreiche, chaotische und komplett andere Spielerfahrung als die bisherigen Maps ist. Daher wird es für Sanhok kein auf MMR basierendes Matchmaking geben. Eure Karrierewerte werden zwar aufgezeichnet. Allerdings wird eure Leistung auf Sanhok keinen Einfluss auf euer MMR haben. In jedem Match auf Sanhok könnt ihr euch inmitten der besten Spieler und der Spieler, die… sagen wir mal… eine Menge Luft nach oben haben… austoben.“

Related Posts

Leave a Comment