fbpx

Alan Wake 2: Remedy hat Interesse an einer Fortsetzung

by Ed Snow

Alan Wake 2: Remedy hat Interesse an einer Fortsetzung

Mikael Kasurinen von Remedy sprach in einem Interview über das kommende Action Adventure Control. Der Titel wurde auf der diesjährigen E3 vorgestellt. Im Laufe des Gesprächs mit dem Blog „DUALSHOCKERS“ wurde Mikael Kasurinen ebenfalls gefragt, warum es eigentlich noch keinen neuen Teil von „Alan Wake“ gibt. Er erklärte, dass man innerhalb des Studios durchaus Interesse an einem neuen Ableger hat. Da Remedy die Rechte an der Marke besitzt, stünde dem ganzen auch nichts im Weg.

„Also, wir besitzen die Rechte an der Marke, ja. Ich möchte ebenfalls hinzufügen, dass uns allen im Studio die Marke „Alan Wake“ sehr am Herzen liegt. Leider kann ich euch zum jetzigen Zeitpunkt nichts weiter dazu sagen. Wir wissen noch nicht, was genau mit der Marke passieren wird, aber wir alle möchten, dass etwas damit passiert.“ so Kasurinen

Der erste Teil wurde im Jahr 2010 veröffentlicht und jeder, der ihn gespielt hat, wird sich an den Cliffhanger am Ende des Spiels erinnern. Mit dem Spinoff „Alan Wake’s Nightmare“ und den DLCs gewährten die Entwickler tiefere Einblicke in die Welt und die Hauptfigur. Potenzial ist zumindest genug vorhanden, um die Reihe auf irgendeine Weise fortzusetzen. So wie es klingt, könnte dies wohl auch in den kommenden Jahren passieren. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment