PUBG: Update 17.1 mit einigen Bugfixes für den Testserver; Statement der Entwickler zu Community Kritik

PUBG: Update 17.1 mit einigen Bugfixes für den Testserver; Statement der Entwickler zu Community Kritik

Für die PC Testserver werden heute einige Bugfixes mit Update 17.1 vorgenommen. Hierzu zählen unter anderem, dass das 4-fach-Zielfernrohr auf der SLR das falsche Fadenkreuz hatte. Darüber hinaus gibt es auch Verbesserungen am Gameplay und die Entwickler gaben ein Statement zur Community Kritik der letzten Zeit ab. Außerdem wurden noch zwei Probleme angesprochen, die mit dem letzten Patch aufgetaucht sind. Diese wurden durch zwei Hotfixes behoben.

  1. Die für Sanhok geplanten Server-Optimierungen wurden nicht wie geplant angewendet, was mit einem Hotfix am 9. Juli behoben wurde.
  2. Am Wochenende trat auch ein Bug auf, durch den das ping-basierte Matchmaking in NA nicht mehr korrekt funktioniert hat, wodurch viele Spieler in den falschen Server-Regionen gelandet sind. Dies wurde mittlerweile ebenfalls mit einem Hotfix behoben.

Um den kleineren Matchmaking-Pool zu unterstützen, wird es auf dem Testserver nur die folgenden Regionen und Optionen geben:

  1. AS – TPP 
    Solo / Duo / Squad
  2. NA – FPP
    Solo / Squad

Im Folgenden ein paar weitere Änderungen, die dieser Patch beinhaltet.

Patch Notes 17.1

Gameplay

  1. Fahren abseits der Straßen mit dem Pickup-Truck wurde verbessert
  2. Zielhilfen von Maschinenpistolen sind jetzt standardmäßig auf 100m genullt
  3. Die Nullung der Armbrust liegt immer bei 25m, auch, wenn ein Zielfernrohr angebracht ist

Behobene Bugs

  1. ein Problem, durch das ein 4-fach-Zielfernrohr auf der SLR das falsche Fadenkreuz (Pfeilspitze statt Kreuz) hatte, wurde behoben
  2. ein Problem, durch das  nach dem Wechsel vom Fahrer- in den Beifahrersitz nicht sofort gezielt werden konnte, wurde behoben
  3. ein Problem, durch das die Wiederbelebung manchmal nicht funktioniert hat wird behoben sein, wenn dieser Patch auf die Live-Server kommt. Der Wiederbelebungs-Bugs wurde durch eine Code-Änderung ausgelöst, durch die wir Cheats effektiver ausfindig machen können, eine Änderung, die wir öffentlich in der Regel nicht kommunizieren, da wir nicht zu viele unserer Vorgehensweisen an Cheater weitergeben wollen.

Nach der Menge an Feedback zu Sanhok, werden die Entwickler bald auch für Sanhok MMR-basiertes Matchmaking aktivieren, um der Map ein größeres Wettkampfgefühl zu geben.

Im Statement des Teams heißt es:

Das Ziel unserer Arbeit ist immer, euch eine bessere Battle-Royale-Erfahrung zu bieten. Wir wissen, dass wir, um das zu erreichen, viele Performance-Verbesserungen und Bug-Fixes vornehmen müssen.

Wir hören eure Kritik am Zustand unseres Spiels mit offenen Ohren und geben unser Bestes, um unsere Mühen effektivere Auswirkungen auf das Spiel haben zu lassen und das Spiel langfristig so stabil und gut wie möglich zu machen.

Wir sind dankbar für jede Rückmeldung, die wir von euch bekommen und sind uns völlig dessen bewusst, dass ihr diese so deutlich aussprecht, weil euch etwas am Spiel liegt. 

Wir arbeiten an neuen Plänen, um sowohl PUBGs Server-seitige Performance wie auch die Client-seitige Performance zu verbessern, das Anti-Cheat-System weiter auszubauen und Bugs zu beheben.
Ebenfalls arbeiten wir momentan viel an Dingen, die das PUBG Global Invitational betreffen, aber innerhalb der nächsten Wochen werden wir einige Neuigkeiten über unsere Spielstabilisierungspläne mit euch teilen. 

Unserem Entwicklerteam ist es wichtig, dass wir diese Dinge genau und nachvollziehbar an euch kommunizieren. 

Wir alle lieben PUBG und werden weiterhin alles in unserer Macht stehende tun, um das Spiel zu verbessern.

 

Add Coment with Facebook

Leave a Comment