fbpx

Black Ops 4: Details zu ersten Änderungen nach Beta-Feedback; Level-Cap Erhöhung

by Ed Snow

Black Ops 4: Details zu ersten Änderungen nach Beta-Feedback; Level-Cap Erhöhung

Obwohl die „Call of Duty: Black Ops 4“ Beta erst seit einem Tag spielbar ist, konnten die verantwortlichen Entwickler von Treyarch bereits eine Menge Feedback einholen. In einem Community Post informierte das Studio über die ersten Änderungen, die vorgenommen werden sollen. Hierzu zählen Framerateverbesserungen, Anpassungen des Menüs und der Waffenbalance sowie einiges mehr. Zudem soll im Laufe der Beta auch eine Level-Cap Erhöhung geben. Derzeit ist der maximale Level bei 25.

Alle Änderungen in der Übersicht:

Framerate:

Auch wenn das Spiel insgesamt eine stabile Framerate liefert, führt derzeit ein Bug zu Framerate Drops bei einigen Spielern. Dies wird aktuell untersucht, um eine Lösung zu finden. Des Weiteren wird im kommenden großen Update auch eine Performance Verbesserung für „Gridlock“ geliefert.

Ladezeiten:

Bei einigen Spielern führt es zu erhöhten Ladezeiten der Karten, wodurch sie aus dem Spiel rausfliegen. Dies wird in Kürze behoben.

Waffenbalance:

Treyarch arbeitet daran, die Performancestatistiken aller Waffen auszuwerten und entsprechend anzupassen. Dies geschieht während der Beta-Phase und darüber hinaus. Dies gilt insbesondere für die SMGs. In den nächstens Stunden soll ein Update erfolgen, vermutlich gegen 18-19 Uhr.

Spezialisten –  Waffen und Fähigkeiten:

Einige Spieler haben eine Rückmeldung im Bezug auf die Waffen und Fähigkeiten einiger Spezialisten gegeben, die sie für zu stark halten. Treyarch wertet derzeit diese Daten aus, um so eine bessere Balance für den Spielspaß und Tempo zu finden.

Bunny Hopping:

Call of Duty ist generell für Jump und Drop Shots bekannt. Treyarch geräumt aber nun ein, dass man es wohl bei „Black Ops 4“ etwas übertrieben hat. Im Laufe der Woche soll ein Patch für eine bessere Ausgewogenheit sorgen.

Spawn Punkte:

Am Spawn-System wird ebenfalls weiteres Finetuning vorgenommen.

Benutzeroberfläche (Freier Cursor)

Eine größere Änderung hat auch die Benutzeroberfläche des Spiels erfahren. Es gibt nun einen frei bewegbaren Cursor. Wie Treyarch erklärte, möchte man dadurch für schnellere Navigation sorgen. Einige Spieler sind jedoch noch unzufrieden über die Handhabung. Daher versucht das Team eine bessere Lösung zu finden, die auch Spielern gerecht wird, die eine D-Pad Navigation bevorzugen, gleichzeitig soll der Free Cursor aber auch beibehalten werden.

Rüstung:

Im Bezug auf die Rüstung gibt es auch einiges an Feedback, allerdings ist es noch zu früh, hier nach einem Tag schon Änderungen vorzunehmen. Daher möchte Treyarch alles weiter beobachten und nach und nach bei Bedarf Änderungen vornehmen.

Hier könnt ihr „Call of Duty: Black Ops 4“ vorbestellen um einen Code zu erhalten.

Alternativ könnt ihr hier Beta Codes erwerben:

  1. Xbox One
  2. PC

Start und Endzeit

  1. PlayStation 4 (Start: 3. August 19:00 Uhr – Ende: 6. August 19:00Uhr)
  2. PlayStation 4 und Xbox One (Start: 10 August 19:00 Uhr – Ende: 13. August 19:00 Uhr)
  3. PC Beta Early Access (Start:  10 August 19:00 Uhr) *PC exklusiv auf Battle.Net
  4. PC Open Beta (Starts: 11. August 19:00 Uhr – Ende: 13. August 19:00 Uhr)

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober auf Xbox One, PS4 und PC. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment