fbpx

CoD WW2: Neues Update bringt neue Division & Perks; DLC #4 für PS4 veröffentlicht

by Ed Snow

CoD WW2: Neues Update bringt neue Division; DLC #4 für PS4 veröffentlicht

Heute wurde der die vierte und letzte Erweiterung für „Call of Duty: WWII“ auf Playstation 4 veröffentlicht. Euch erwarten drei neue Mehrspielerkarten, eine neue Kriegsoperation und die finale Zombie Episode. Spieler auf Xbox One und PC müssen sich noch einen weiteren Monat gedulden. Neben dem DLC wurde außerdem ein Update für Xbox One und PS4 veröffentlicht, welches eine neue Division und zwei neue Perks ins Spiel bringt. Auch beinhaltet es einige Fehlerkorrekturen. PC Spieler müssen einen Tag länger auf die Aktualisierung warten.

Inhalte des Updates

  1. Neue Division: COMMANDO
  2. Neues Basic Training: Catalyst – Gewährt Zugriff auf ein spezielles Serum, welches im Kampf genutzt werden kann, um das Waffen Handling für kurze Zeit zu verbessern. Das Serum regeneriert sich nach dem Verbrauch innerhalb einer bestimmten Zeit wieder.
  3. Neues Basic Training: Remedy – Gesundheit regeneriert schneller.

MULTIPLAYER:

  1. Fehler in Creat a Class Slot 15. und 16. behoben.
  2. Lever Action Reload Animationsfehler behoben, der auftrat, wenn Iron Sights Attachments ausgerüstet waren.
  3. Es gab ein Problem mit der Falschausrichtung der Kavallerieschilde Hitbox. Dieser Fehler wurde behoben.

UI:

  1. Diverse  UI Verbesserungen
  2. Problem behoben, der zu einer Fehlermeldung beim Besuch des Quartiermeisters führte.

ZOMBIES:

  1. Neue Schaufel Varianten
  2. Neue Aufträge und Befehle

DLC Inhalte

Multiplayer Maps: 

  1. Airship
  2. Excavation
  3. Chancellery

War Operation: 

  1. Operation Arcane

Zombies: 

  1. Frozen Dawn
Official Call of Duty®: WWII - Shadow War DLC 4 Trailer

Dieses Video wird über Youtube eingebettet und erst mit einem Klick auf den Play Button geladen. Es gelten die Datenschutzrichtlinien von Google.

Weitere News zu „Call of Duty“ findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment