fbpx

DayZ Xbox: Startzeit, Preis, Inhalte zum Start & kommende Features

by Ed Snow

DayZ Xbox: Startzeit, Preis, Inhalte zum Start & kommende Features

DayZ startet am 29. August um 19 Uhr in die Xbox Game Preview und wird zum Preis von $39.99 verfügbar sein. Damit dürft ihr also im deutschen Store mit rund 35-40€ rechnen. Nach der Game Preview Phase wird der Titel für $49.99 angeboten werden. Vor dem Kauf könnt ihr das Spiel eine Stunde lang testen, Fortschritte eures Charakters werden allerdings nicht übernommen. Die Game Preview Version von „DayZ“ ist auf Augenhöhe mit dem PC Built 0.63. Somit habt ihr Zugriff auf die gleichen Features und Inhalte wie bei der PC Version. Zu den größten Änderungen von Version 0.63 gehöhren eine neue Spielengine, verbessertes Verhalten der Zombies sowie neue Animationen und Interaktionsmöglichkeiten.

Fahrzeuge, Hubschrauber und Basebuilding

Noch vor Ende der Game Preview Phase sollen Fahrzeuge und Hubschrauber verfügbar sein. Zu Beginn müsst ihr allerdings die Welt zu Fuß durchstreifen. Außerdem arbeitet das Team derzeit an einem Basebuilding Feature. Dort und auf den Fahrzeugen liegt aktuell das Hauptaugenmerk. Diese Features sollen dann zuerst ihren Weg in die PC Version finden und dann möglichst zeitnah auch Xbox Spielern zur Verfügung stehen. Zu guter Letzt sollen Xbox Spieler auch im Laufe der Zeit die Möglichkeit erhalten, Private Server zu eröffnen. Das könnte allerdings noch eine Weile dauern.

Bekannte Probleme der Xbox Version

  1. Fehler beim Aufsammeln von Gegenständen. Keine Anzeige etc. Hier könnt ihr euch Abhilfe schaffen, indem ihr über Gegenstände über das Inventarmenü unter der Kategorie „Vicinity aufsammelt.
  2. Fehler beim Ablegen von Items im Inventar, obwohl Platz vorhanden ist.
  3. Fehler beim Interagieren mit Items
  4. Absturz beim Laden ins Spiel

Das Team arbeitet aktuell an einem Last-Minute Patch für die Server. Nach dem Release werden dann auch die anderen Fehler mit einem Patch behoben. Ein Datum dafür ist noch nicht bekannt. Folgt uns gerne auch auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment