fbpx

Destiny 2: Weitere Details zu Update 2.1.4, Hexenkessel & Scharlach-Woche kehren zurück

by Ed Snow

Destiny 2: Weitere Details zu Update 2.1.4, Hexenkessel & Scharlach-Woche kehren zurück

Bungie hat weitere Einblicke in Update 2.1.4 gewährt. Außerdem kehren die Scharlach-Woche un Hexenkessel zurück. Nächste Woche werden eure Super-Fähigkeiten aufgemotzt. Update 2.1.4 beinhaltet viele verschiedene Fixes, aber am meisten geht es darum, eine Vielzahl der Supers stärker zu machen. Außerdem möchte Bungie einige Fähigkeiten etwas runterschrauben.

.


Auch interessant: Anthem, Resident Evil 2, Metro Exodus, The Divsion 2, Red Dead Redemption 2 und mehr im Angebot


Im Statement heißt es:


Hexenkessel kehrt zurück

Wir haben uns gedacht, wenn wir schon die Supers tunen, dann wollt ihr sie sicherlich sofort einer Probefahrt unterziehen. Und welcher Modus ist dafür am besten geeignet? Hexenkessel! Die Aufladerate wird auf 11 gedreht, wählt also eure Magie und lasst es krachen.
Hexenkessel!
Beginnt: 29. Januar 2019
Endet: 5. Februar 2019
Stürzt euch ins Chaos, aber nicht vergessen: Der Schmelztiegel übernimmt keine Haftung für entstandene Verletzungen.

Scharlach-Woche

Die Scharlach-Woche geht bald wieder los. Eigentlich sollte sie am 5. Februar losgehen. Aber wir verschieben sie ein wenig. Schnappt euch euren Partner und seid startklar für Action und Beute.
Scharlach-Woche
Beginnt: 12. Februar 2019
Endet: 19. Februar 2019 
Falls ihr letztes Jahr die Scharlach-Woche verpasst habt oder nicht alles bekommen habt, an was ihr euer Herz verloren habt, dann habt ihr Glück. Denn das ist eure Chance, euch die Prämien, die es nur in diesem Event gibt, zu schnappen. Das Event ist dem vom letzten Jahr ähnlich, aber es gibt neue Prämien und neue Arten, wie man sie gewinnt. Mehr Details gibt‘s, wenn der Termin ranrückt.

Hausreinigung

Ab der Saison des Vagabunden gibt es kleine Änderungen daran, wie Beutezüge mächtige Prämien vergeben. Damit wir gleiche Bedingungen am Anfang jeder neuen Saison sicherstellen können, bekommen Beutezüge, die man in vorherigen Saisons angenommen hat, eine höchstmögliche Power-Prämie. Diese Änderung soll verhindern, dass Spieler denken, sie müssten Beutezüge und Raid-Schlüssel hamstern, die mächtige Prämien vergeben, bis die Powergrenze angehoben ist, in einem Versuch, schneller die neue Powergrenze zu erreichen.
Beispiel:
  • Ein Spieler hat den „GESUCHT: SCHWEIGENDEN REIßER”-Beutezug während der Saison der Schmiede abgeschlossen, aber noch nicht die Prämie dafür angenommen.
      • Wenn man diese Prämie nach Beginn der Saison des Vagabunden annimmt, dann wird sie die Maximum-Power von 650 besitzen.
      • Aber wenn man den Beutezug nach Beginn der Saison des Vagabunden annimmt, dann wird die Prämie die Maximum-Power von 700 besitzen.
      • Diese Grenze wird auf Beutezüge bei Annahme angewendet.
ANMERKUNG: Abgeschlossene Beutezüge besitzen keinen Mechanismus zum „Zerlegen“, es könnte sein, dass es negative Auswirkungen auf Spieler in der ersten Woche einer neuen Saison hat, wenn man abgeschlossene Beutezüge behält. Wenn man abgeschlossenen Beutezüge behält, wird man aus „unbegrenzten“ Beutezügen ausgeschlossen, die verfügbar werden könnten, wenn eine neue Saison startet.
Wir empfehlen dringend, dass man entweder Beutezüge mit mächtigen Prämien abschließt oder abgibt, bevor eine neue Saison beginnt. Der Abschluss diese Beutezüge nachdem die Saison begonnen hat, kann dazu führen, dass man die Version mit höherer Powergrenze dieser Beutezüge für die neue Saison verpasst.
Wir gucken uns auch gerade die Vorräte an Raid-Schlüsseln an. Wir arbeiten noch an den Details, Informationen gibt es, wenn wir sie haben.

Letzte Vorschau

Wir haben bereits viel über die Änderungen, die nächsten Dienstag mit 2.1.4 kommen, gesprochen, doch es gibt noch ein paar, die ihr vielleicht noch nicht mitbekommen habt. Hier ist die letzte Vorschau, bevor die offiziellen Patch Notes mit dem Update am 29.1.2019 rausgehen.

Redrix’ Breitschwert-Quest:

  • Tapferkeits-Rang-Zurücksetzung
      • Der Zurücksetzungsschritt für den Tapferkeits-Rang schließt nun auch die Erfolge von vorherigen Saisons ein.
      • Während einer Saison sind immer noch fünf Tapferkeits-Zurücksetzungen erfordert, aber das ist nicht mehr auf die aktuelle Saison begrenzt. Beispiel: Wenn also ein Spieler in Saison 4 fünf Tapferkeits-Zurücksetzungen vornahm, wird das nun als Fortschritt für die Quest zählen.
  • Abschluss-Unterschiedlichkeiten
      • Verschiedene Probleme wurden behoben, da die Quest nicht weiter bis zum Abhol-Schritt ging, bis ein Spieler wieder in den Orbit eintrat.

Verbesserungskerne

  • Ein Bug wurde behoben, durch den man keine Verbesserungskerne bekam, wenn man „Legendär“ in Ruhm und Tapferkeit erreichte.

Granatenwerfer

  • Granatenwerfer-Projektile wurden verbessert, damit sie sich bei direkten Treffern konsistenter anfühlen.
  • Näherungsgranaten können jetzt nicht mehr direkt einschlagen (dadurch können Granatenwerfer mit Spezialmunition nicht mehr mit einem Schuss töten, wenn das Perk aktiv ist).
  • Die Größe für Munitionsreserven für Spezialmunition-Granatenwerfer wurde erhöht.
  • Spezialmunition-Granatenwerfer haben jetzt mehr Munition bei Wiedereinstieg in PvE.

Neujahrsvorsätze

Das DPS-Team sind die fleißigen Bienchen hinter den Kulissen. Sie stellen sicher, dass ihr mit den nötigen Infos versorgt seid, um das beste Destiny 2-Erlebnis zu haben.
Hier ist ihr Bericht.

Vorschau auf die Probleme, die mit Destiny 2-Update 2.1.4 gelöst werden – Teil 2

Hier ist die Fortsetzung der Konversation von letzter Woche über die Probleme, die mit der Veröffentlichung des Destiny 2-Updates 2.1.4 am 29. Januar behoben werden sollen.
  • „Diamantengleich“-Triumph: Der “Diamantengleich“-Triumph wird für Einsatztrupps nicht freigeschaltet, die den „Geißel der Vergangenheit“-Raid in einem einzigen Durchlauf ohne zu sterben abschließen.
  • „Immer rechtzeitig“-Sparrow: Der Exotische Sparrow „Immer rechtzeitig“ aus dem Raid „Geißel der Vergangenheit“ kann nicht in den Sammlungen wieder erlangt werden.
  • Modulus-Berichte an Poststelle: Modulus-Berichte, die man bekommt, wenn das Aufträge-Inventar eines Spielers voll ist, werden nicht an die Poststelle geschickt.
  • „Gefühllos“-Kill-Tracker: Das Scout-Gewehr aus dem „Geißel der Vergangenheit“-Raid zählt nicht korrekt Kills, wenn es auf Stufe 6 Meisterwerk oder höher ist.
  • Rasmussen- und Satou-Geist-Projektionen: Es besteht eine Diskrepanz zwischen den Assets für die Rasmussen- und Satou-Geist-Projektionen, die im Brand-Engramm dieser Saison verfügbar sind.
  • „Jagd-Veteran“- Abzeichen: Das „Jagd-Veteranen“-Abzeichen wird mit dem Bild für das „Universalheld“-Abzeichen angezeigt, wodurch das eigentliche „Universalheld“-Abzeichen nicht richtig angezeigt wird.

Die kompletten Destiny 2-Update 2.1.4-Patch Notes gibt es bald auf der Updates-Seite.

Destiny 2-Update 2.1.4 – Veröffentlichungszeitplan

Am nächsten Dienstag, das ist der 29. Januar, könnt ihr Destiny 2-Update 2.1.4 herunterladen. Mit diesem Update hält die exotische Quest „Die Verlockung“ Einzug sowie Lösungen zu den Problemen, die in unserer „Gelöste Probleme“-Vorschau, Teil 1 und 2 beschrieben wurden.
Alle Destiny 2-Spieler müssen jedoch dieses Update herunterladen und installieren, wenn es soweit ist. Unten gibt es den Zeitplan dafür.
  • 17:00 MEZ (16:00 UTC): Voraussichtlicher Anfang der Destiny 2-Wartungsarbeiten. Einige Funktionen des Destiny-Gefährten werden im Web, auf Handys und bei Drittanbieter-Apps nicht verfügbar sein
  • 17:45 MEZ (16:45 UTC): Zu diesem Zeitpunkt werden Wartungsarbeiten in Destiny 2 vorgenommen. Alle Spieler werden aus dem Spiel entfernt. Spieler werden sich nicht beim Spiel anmelden können.
  • 18:00 MEZ (17:00 UTC): Update 2.1.4 wird auf allen Plattformen und in allen Regionen verfügbar gemacht. Erwartetes Ende der Destiny 2-Ausfallzeit, jedoch werden weiterhin Wartungsarbeiten vorgenommen.
  • 19:00 MEZ (18:00 UTC): Die Destiny 2-Wartungsarbeiten werden voraussichtlich abgeschlossen sein.
  • 20:00 MEZ (19:00 UTC): Funktionen des Destiny-Gefährten werden im Web, auf Handys und bei Drittanbieter-Apps wiederaktiviert Spieler, die auf Probleme treffen, sollten diese im #Help-Forum melden.
Live-Updates für Update 2.1.4 gibt es auf @BungieHelp auf Twitter, wenn es ansteht oder behaltet unseren Support-Feed auf help.bungie.net im Auge. Zeitpläne für anstehende Veröffentlichungen könnt ihr in unserem „Destiny-Server und Update-Status“-Hilfsartikel finden.

Saison der Schmiede: Liste wichtiger Informationen und bekannter Probleme

Zusätzlich zu den obengenannten Punkten möchte der Destiny Player Support an die folgenden bekannten Probleme in Destiny 2 erinnern, die untersucht werden.
  • GUITAR-Fehlercodes im „Letzter Wunsch“-Raid: Es gibt immer noch vermehrt GUITAR-Fehlercodes im letzten Encounter des „Letzter Wunsch“-Raids. Die neuesten Infos hier: Diese Woche bei Bungie – 11.1.2018
  • Obsidian-Beschleuniger: Der Tooltip für den Obsidian-Beschleuniger sagt „Benutzen“, obwohl das eigentlich „Entfernen“ sein sollte. Spieler sollten diese Gegenstände bei Ada-1 abgeben und sie in Schmiede-Aktivitäten wiedererlangen.
  • Strykers Verlässlichkeit: Das Perk „Umzingelt“ verursacht keinen Bonusschaden für das Schwert „Strykers Verlässlichkeit“ mehr, wenn es auf Stufe 10-Meisterwerk geupgradet wurde.
  • Sammlung-Plaketten-Zähler: Der Sammlungen-Bildschirm zeigt fälschlicherweise 10 Plaketten statt 11.

Related Posts

Leave a Comment