fbpx

Destiny 2: Prüfungen der Neun weiter pausiert; Vorschau auf kommendes Update

by Ed Snow

Destiny 2: Prüfungen der Neun weiter pausiert; Vorschau auf kommendes Update

Bungie hat in einem Statement erklärt, dass die Prüfungen der Neun weiterhin pausiert bleiben, bis man einen Weg gefunden hat, sie wieder attraktiver für die Community zu machen. Dabei wurde auch klargestellt, dass die Version aus Destiny 1 nicht zurückgebracht wird. Das gesamte Statement haben wir hier für euch. Außerdem gibt es auch eine weitere Vorschau auf Update 2.2.0.

.


Anthem, The Division 2, Resident Evil 2, Metro Exodus, Kingdom Hearts 3 und mehr im Angebot *Ad


Statement zu Prüfungen der neun

Seitdem die Prüfungen der Neun in Saison 4 in die Pause gegangen sind, haben viele von euch gefragt, wann sie wieder zurückkommen und wie sie sich weiterentwickeln werden. Wir haben zwar immer noch keine Timeline für die eventuelle Rückkehr der Prüfungen, aber wir wollen euch ein Update zu unseren Gedankengängen zu diesem Thema geben. Das Team hat die Infos für euch.

Destiny Dev-Team:

Wie unsere Destiny-Veteranen wissen, wurden die Prüfungen von Osiris im Mai 2015 als ein besonders anspruchsvolles PvP-Event fürs Wochenende veröffentlicht. Die Prüfungen hatten einen fantastischen Einfluss auf unser Spiel und unsere Community. Sie waren eine Spitzenaktivität, in der Spieler ihr Können, ihre Strategien und ihre Ausrüstung auf die Probe stellen konnten. Der 3v3-Eliminierungsmodus und das Kartensystem waren die Grundlage für die begehrte Belohnung, den Leuchtturm besuchen zu können.

Mit der Veröffentlichung der Prüfungen der Neun in Destiny 2 haben wir einige Veränderungen an dieser Formel vorgenommen, die aber nie ganz ins Schwarze getroffen haben. Wir waren mit der Rolle, die die Prüfungen der Neun im Ökosystem des Spiels eingenommen haben, nicht zufrieden. Die neue Aktivität erfüllte nicht das Ziel, die Community jedes Wochenende zusammenzubringen. Sowohl Destiny als auch die Online-PvP-Welt hat sich seit 2015 weiterentwickelt. Deshalb glauben wir nicht, dass unsere heutigen Ziele erfüllt werden würden, wenn wir die 2015-Version der Prüfungen von Osiris zurückbringen würden.

Bis wir einen handfesten Prototypen für eine PvP-Endgame-Spitzenaktivität haben, bleiben die Prüfungen auf unbestimmte Zeit im Winterschlaf und werden in den nächsten paar Saisons nicht zurückkehren. Sobald diese neuen Pläne bereit sind, werden wir sie natürlich mit euch teilen.

Update 2.2.0 Vorschau

Folgende Probleme werden gelöst:

  • Schwarze Waffenkammer-Schlüsselguss: Spieler können den Schwarze Waffenkammer-Schlüsselguss von Ada-1 nur für ihren ersten Charakter bekommen. Weitere Informationen findet ihr hier.
  • „Träumende Stadt“-Truhen: „Träumende Stadt“-Truhen zählen nicht für die Aufgabe des Schwarze Waffenkammer-Schlüsselgusses.
  • Obsidian-Beschleuniger: Obsidian-Beschleuniger-Verbrauchsgegenstände gehen nicht an die Poststelle, wenn das Spielerinventar voll ist.
  • „Es weht ein kalter Wind“: Das Abzeichen „Es weht ein kalter Wind“ kann nicht von der Sammlung zurückerlangt werden, wenn es verstaut wurde.
  • „Relikt-Rumble“: Der Relikt-Rumble-Triumph zeigt nicht die richtigen Abschlussvoraussetzungen an.
  • [Anmerkung des Editors: Der Triumph wird freigeschaltet, wenn Spieler den Dämmerung-Strike „Die Korrumpierte“ abschließen, indem sie Sedia besiegen und nicht mehr als zwei Relikte benutzen.]
  • Abschluss-Prämien nach Charakter-Boost: Charaktere, auf die der Level-30-Boost angewendet wird, erhalten ihr Klassenschwert oder -Abzeichen nicht, wenn sie nicht bereits die „Rote Schlacht“-Kampagne abgeschlossen haben.
  • Schmelztiegel-Prämien des D2-Basisspiels: Spieler, die nur das Destiny 2-Basisspiel besitzen, können Prämien aus Lord Shaxx’ Rangaufstiegspaket erhalten, die auf Jahr 2-Powerlevel droppen, und deshalb nicht ausgerüstet werden können.
  • Sammlungen-Zähler: Der Sammlung-Plaketten-Zähler zählt fälschlicherweise 10 Plaketten statt 11.

 

Eisenbanner

Sobald der liebe Kehrroboter nächste Woche die Rosenblätter beseitigt hat, stattet Lord Saladin dem Turm wieder einen Besuch ab und bringt einen Wettbewerb für wahre Eiserne Lords mit sich. Er kann bei der Scharlach-Woche leider nicht dabei sein – aber als Wiedergutmachung hält er eine weitere Runde des Eisenbanners für uns bereit. Das wird das letzte Eisenbanner der Saison der Schmiede sowie eure letzte Chance auf das „Eiserne Gemeinschaft“-Rüstungsset sein, bevor dieser Händler in der nächsten Saison aktualisiert wird. Die „Crimils Dolch“-Handfeuerwaffe und die „Die Last des Helden“-MP werden in der nächsten Saison weiterhin als Drops für abgeschlossene Matches sowie als Prämien bei Saladin verfügbar sein.

Werft doch mal einen Blick auf die Waffen, die Saladin nächste Woche in seinem Inventar haben wird.

Eisenbanner

Beginnt: 19. Februar 2019

Gebt auf jeden Fall all eure abgeschlossenen Beutezüge bis zum Ende der Saison ab. Sobald die Saison des Vagabunden beginnt, werden sie nämlich aus eurem Inventar entfernt. Eure Eisenbanner-Token werden auch in der nächsten Saison gültig sein. Viel Glück da draußen, Hüter!

Related Posts

Leave a Comment