fbpx

R6S: Testserver für Operation Burnt Horizon ab heute online

by Ed Snow

R6S: Testserver für Operation Burnt Horizon ab heute online

Ubisoft hatte bereits gestern im Rahmen des Six Invitational die neuen Inhalte von „Operation Burnt Horizon“ vorgestellt. Zudem gab es auch einen ersten Blick auf die kommenden Inhalte, welche im Laufe des Jahres ihren Weg in „Rainbow Six Siege“ finden.

.

Operation Burnt Horizon stellt einen brandneuen Angreifer und Verteidiger der australischen SASR Mobility Platoon, Gridlock und Mozzie vor. Diese beiden neuen Operator kommen mit einer neuen Karte, Outback, einer Hommage an all die einsamen Tankstellen und Motels entlang der vergessenen Highways durch Australiens schönes, sonnenverwöhntes Land. Die vierte Season bringt auch ein neues Elite-Set für Operator Hibana, einschließlich einer Onkochishin-Uniform und einer neuen Siegesanimation und Waffen-Design. Weitere Details findet ihr hier.

 

Testserver sind online

Der Testserver für Operation Burnt Horizon wird am 18. Februar in Betrieb genommen. Der Testserver ist eine alternative Version von Tom Clancy’s Rainbow Six Siege, mit der die Spieler kommende Gameplay-Features testen können, die ihren Weg in das Hauptspiel selbst finden werden. Da es sich um eine Testumgebung handelt, ist ein einheitliches Spielerlebnis auf dem Testserver nicht gewährleistet. Die Spieler sind eingeladen, die Probleme, die sie auf dem Testserver auf der R6 Fix-Plattform [link: hier] feststellen, einzureichen. Der Testserver ist ausschließlich für Windows-PCs bestimmt.

Mehr zu Rainbow Six Siege in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


Anthem, The Division 2, Resident Evil 2, Metro Exodus, Kingdom Hearts 3 und mehr im Angebot *Ad


Related Posts

Leave a Comment