fbpx

Alan Wake 2: Remedy Entertainment fehlen Zeit, Geld & die Ressourcen zur Fertigstellung

by Ed Snow

Alan Wake 2: Remedy Entertainment fehlen Zeit, Geld & die Ressourcen zur Fertigstellung

Im Rahmen der Pax East sprach Thomas Puha, Director of Communications bei Remedy mit „VG247“ über die aktuellen Projekte des Studios. Darunter der aktuelle Titel „Control“, welcher noch im Sommer 2019 erscheinen soll. Auch andere Spiele, die sich in Entwicklung befinden, wurden angesprochen. Ebenfalls wurde er zu „Alan Wake 2“ befragt. Er erklärte, dass man sie Markenrechte an „Alan Wake“ besitzen und vor 2 Jahren mit den Arbeiten an der Fortsetzung begonnen habe. Allerdings habe sich daraus bislang noch nichts Konkretes entwickelt.

Derzeit ist das Studio ausgelastet mit der Fertigstellung von „Control“ und den arbeiten an „Crossfire“. Darüber hinaus arbeitet ein weiterer Teil des Teams unter dem Namen „Vanguard“ an einem neuen und umfangreichen Projekt. Was genau dahinter steckt, wurde bislang aber nicht verraten. Abschließend heißt es:

Das Einzige was uns davon abhält „Alan Wake 2“ zu entwickeln sind Zeit, Geld und Ressourcen.

Alan Wake Serie

Die Wartezeit auf „Alan Wake 2“ könnt euch dennoch verkürzt werden. Denn derzeit entsteht eine Serie zu Remedy’s Action Adventure „Alan Wake“. Das Projekt wird unter der Leitung von Peter Calloway (u.a. Cloak and Dagger“, „Legion“), der als Showrunner und Autor in Erscheinung tritt, zum Leben erweckt. Sam Lake tritt dabei Executive Producer in Erscheinung. Wo und ab wann ihr die Serie rund um den Protagonisten „Alan Wake“ sehen könnt, ist derzeit noch nicht bekannt. Vorgestellt wurde das Projekt im Oktober 2018. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment