fbpx

Destiny 2: Neuer Raid zum Start von Saison der Opulenz, Änderungen am aktuellen Investment-System & mehr

by Ed Snow

Destiny 2: Neuer Raid zum Start von Saison der Opulenz, Eisenbanner, Bekannte Probleme, TR3-VR

Bungie hat über den neuen Raidstart in der kommenden Saison und die damit verbundenen Änderungen am aktuellen Investment-System gesprochen. Außerdem gibt es Infos zum Eisenbanner und die Waffe TR3-VR darauf, von euch entdeckt zu werden.

TR3-VR

Was einmal [Zensiert] war, ist nun live. Manche unsere besten Momente im Studio passieren, wenn Spieler die Geheimnisse des Destiny-Universums entdecken, sei das nun ein neuer Dungeon in der Träumenden Stadt oder etwas sehr viel Unheimlicheres ganz nah beim Reisenden. Mit „Stunde Null“ konnten wir uns wieder darüber freuen. Das Team, das dieses Erlebnis kreiert hat, hat eine kurze Nachricht für euch:

 

Dev-Team: Erlebnisse wie dieses sind ein Hutziehen an unsere neugierige, talentierte und zusammenhaltende Community. Wir könnten solche Sachen nicht auf die Beine stellen, wenn wir nicht wüssten, dass wir das richtige Publikum haben, die so etwas entdecken und Freude daran haben. Danke, dass ihr super seid, und nicht vergessen — TR3-VR wartet da unten auf euch.

Destiny 2: Forsaken — Stunde Null [DE]

Dieses Video wird über Youtube eingebettet und erst mit einem Klick auf den Play Button geladen. Es gelten die Datenschutzrichtlinien von Google.

Neuer Raid zum Start der Saison der Opulenz:

 

Ab dem 4. Juni 2019 geht Saison der Opulenz für alle Destiny 2-Spieler los. Viele von euch wissen, wie Raids mit neuem Content veröffentlicht werden, nämlich normalerweise an einem Freitag bei der Zurücksetzung. Doch diese Saison mischen wir das Ganze etwas auf. Jahrespass-Besitzer dürfen sich dem neuen Raid nämlich an Tag Eins stellen. Damit ihr Kontext zu den Änderungen habt und wie sich der anstehende Power-Anstieg ändert, hat das Development Team euch was zu sagen:

 

Dev-Team: Das Rennen um World‘s First bei einem Raid ist eine kompetitive Sache. Der Raid ist eine Herausforderung, die darauf zugeschnitten ist, zu testen, wie ein Einsatztrupp Mechaniken lernt und ausführt sowie sie Feinde und Bosse gemeinsam überwinden. Ein kurzes Zeitfenster zwischen Release und Launch erlaubt uns, die Kampfherausforderung für Spieler, die sich an Tag Eins versuchen wollen, zu bewahren und es Spielern zu ermöglichen, den Raid gleich zu spielen.

 

Krone des Leids

  • 4. Juni 2019: 1:00 MESZ:
  • Empfohlene Power für den ersten Encounter: 715

In diesen Rennen gibt es einige kleine Änderungen am aktuellen Investment-System, damit sichergestellt ist, dass alles fair ist, während Spieler ihre Power am beginn der Saison erhöhen.

  • Die Raids „Letzter Wunsch“ und „Geißel der Vergangenheit“ werden nicht verfügbar sein, bis „Krone des Leids“ geschafft wurde.
    • Dadurch können sich Spieler, die einen Vorrat an Ätherischen Schlüsseln haben, keinen Vorteil verschaffen.
      Primusbestimmtheit wird an Tag Eins auf zwei Ladungen pro Charakter zurückgesetzt.
  • Zwar können Charaktere Primusbestimmtheit über Zeit aufbauen, aber dies ist zu Beginn der Saison auf zwei pro Charakter angesetzt.

    • Alle Level 50-Charaktere können nach der Anmeldung und dem Spielen von Saison der Opulenz Primus-Engramme verdienen.

    • Spieler können nach der Zurücksetzung mit der Zeit Primusbestimmtheit aufbauen.

Nur zur Erinnerung: Jegliche mächtigen Beutezüge, die vor der Saison der Opulenz aufgenommen wurden, haben eine Powergrenze von 700.

 

Eisenbanner

Das letzte Eisenbanner der Saison des Vagabunden findet nächste Woche statt. Lord Saladin ist wieder im Turm, der jetzt wieder völlig ohne Schwelgerei-Dekoration steht, und er lädt euch zu Power-aktiviertem Kampf ein.

 

Eisenbanner und erhöhte Tapferkeit
Start: 19 Uhr MESZ am 14. Mai
Ende: 19 Uhr MESZ am 21. Mai

 

Das Destiny 2-Update 2.2.2 fixte einen Bug, bei dem der Eisenrubin-Shader nicht erschien, wenn man Eisenbanner-Prämien zerlegte. Wenn ihr diesen Shader haben wolltet, könnt ihr entweder eine Prämie zerlegen, die sich bereits in eurem Inventar befindet oder eine, die ihr nächste Woche bekommt. Lord Saladin hat außerdem folgende Waffen zum Direktkauf, wenn die damit zusammenhängenden Beutezüge abgeschlossen wurden:

ANMERKUNG: Das ist eure letzte Chance, am Eiserne Bürde-Experiment in Saison 6 teilzunehmen. Wenn ihr gerade dabei seid, 2500 Bürde-Kills einzusacken und damit auch das „Schwer wie der Tod“-Abzeichen — ihr habt noch 7 Tage für den „Jetzt gibst du einfach nur an“-Triumph.

Außerdem ist es eure letzte Gelegenheit, Saison 6-Triumphe oder Rüstungssets, die mit dem Eisenbanner zu tun haben, freizuschalten. Also los und macht Saladin stolz.

 

Bekannte Probleme

In dieser Woche sind einige Problemlösungen in Destiny 2 gelandet, aber es wurden auch einige neue Sachen seit Update 2.2.2 entdeckt. Der Destiny Player Support ist da, um euch die Informationen zu geben, die ihr für reibungsloses Spielen braucht.

 

Destiny 2-Update 2.2.2

 

Am Dienstag haben wir Destiny 2-Update 2.2.2 zum Download bereitgestellt. Darin enthalten war ein Sandbox-Tuning und die Behebung folgender Probleme:
      • Ein Bug wurde behoben, durch den Kombo-Schlag unbeabsichtigt den Schaden von Arkus-Stab-Superangriffen verstärkte
      • Ein Bug wurde behoben, durch den Warlocks keinen Kurz-Teleport ausführen konnten, nachdem sie durch ein Teleportationsportal gegangen waren
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem Chaosspannung keinen Schaden bei Feinden verursachte, die von anderen Statuseffekten betroffen sind (wie Seelenverschlinger von Dorn oder die Jäger-Stricke)
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem Actium-Kriegsausrüstung Automatikgewehre mit dem Grabräuber-Perk davon abhielt, Meisterwerk-Sphären zu produzieren
      • Es wurde ein Problem behoben, durch das „Vestianische Dynastie“ nicht zum Meisterwerk gemacht werden konnte
      • Ein Bug wurde behoben, durch den man die Träumende Stadt-Lore nicht bekam, obwohl man die Aszendenten-Herausforderung abgeschlossen hatte
      • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Aufgabe „Vex-Proben“ im „Der Turm“-Beutezug nicht im „Wächter des Nichts“-Strike abgeschlossen werden konnte
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem alle Boss-Gegner im Gambit Prime-Beutezug „Wächter bleiben standhaft“ unbeabsichtigt bei Beutezug-Fortschritt zählten
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem „Im Dutzend billiger“- und Schlüsseldienst-Medaillen nicht in Gambit Prime erschienen
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem der Eisenrubin-Shader nicht erschien
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem Legendäre Everversum-Geist-Hüllen nur Merkur-Perks besaßen
      • Ein Bug wurde behoben, bei dem die Geste „Braver Hund“ aus nicht-gewollten Quellen erschien

Bekannte Probleme: Stunde Null
Diese Woche gab es die Stunde Null-Mission in Destiny 2 als Überraschung. Wir verraten nichts Genaues, weil nicht alle sie gespielt haben, aber ein Problem trat auf, das wir sehr wohl erwähnen wollen.

 

Gerade untersuchen wir ein Problem, bei dem Spieler nicht ihre Prämien erhalten, wenn sie „Stunde Null“ mit einem zweiten Charakter spielen, was das Spielen der Mission auf Heroisch versperrt.

Spieler sollten wissen, dass sie diese Prämie für ihren ersten Charakter, mit dem sie die Mission abschließen, erhalten, und dieser Charakter kann dann die Heroische Version spielen. In der Zwischenzeit tüfteln wir weiter an diesem Bug.

 

Destiny 2-Wartung 9.5.2019

 

Heute wurden Wartungsarbeiten an Destiny 2 vorgenommen, um das Problem zu lösen, bei dem Spieler ihre Schlüsselkarten während der „Stunde Null“-Mission verlieren konnten, wenn sie die Destiny-Gefährten-Features benutzten.

 

Das sollte behoben sein, aber falls es noch auftreten sollte, berichtet bitte im #Help-Forum davon.

 

Destiny 2: Bekannte Probleme

 

Zusätzlich zu den oben genannten Dingen, möchten wir auch das Folgende ansprechen:

      • Bergusia-Schmiede-Abstürze auf dem PC: Wir untersuchen ein Problem, bei dem es sein kann, dass PC-Spieler Abstürze erfahren, wenn sie die Bergusia-Schmiede mit der Stunde Null-Prämie betreten.
      • „Verbindung abgebrochen“ auf PC: PC-Spieler, die „Verbindung abgebrochen“-Fehler sehen, sollten aus Destiny 2 rausgehen und nach Updates im BattleNet-Launcher gucken. Sollte das Problem weiterhin bestehen, empfehlen wir einen Scan and Repair (Scannen und Reparieren) durchzuführen.

 

Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment