fbpx

Call of Duty: Warzone – Doch kein PS Plus benötigt, Infos zu Loadouts, Rüstungs-, Loot- & Pingsystem; Keine Privat Matches zum Release; Zeit-Exklusives Combat Pack für PS Spieler mit Plus Abo

by Ed Snow

Call of Duty: Warzone – Doch kein PS Plus benötigt, Infos zu Loadouts, Rüstungs-, Loot- & Pingsystem; Keine Privat Matches zum Release; Zeit-Exklusives Combat Pack für PS Spieler mit Plus Abo

Nachdem via Twitch eine Werbeanzeige zu „Call of Duty: Warzone“ verbreitet wurde, in der es heißt, es sei ein PS Plus Abo erforderlich, gibt es nun eine Aufklärung durch Sony. Der Titel kann auf Playstation 4, genau wie alle anderen Free-to-Play-Spiele auch ohne eine PS Plus Mitgliedschaft gespielt werden. *Für Nicht-PS Plus-Mitglieder in Deutschland gilt eine Altersüberprüfungsgebühr von 25 Cent. Außerdem erhalten PS Plus Mitglieder ein kostenloses Combat Pack, welches zeitlich exklusiv bis zum 1. Oktober 2020 nur auf Playstation erhältlich sein wird. Spieler auf Xbox One benötigen eine gültige Xbox Live Mitgliedschaft. PC Spieler einen BattleNet Account.

Infos zu Loadouts, Loot & Ping System

Vor dem Match Beginn könnt ihr euch 10 Loadouts zusammenstellen. Die Loadouts werden zufällig während dem Match abgeworfen in Form von Vorräten. Diese werden auch sichtbar für alle anderen Spieler auf der Karte markiert sein, sodass ihr euch wirklich beeilen müsst, um euer Loadout zu bekommen. Wenn ihr vor den Vorräten steht, könnt ihr auf eines eurer 10 voreingestellten Loadouts zurückgreifen. Diese Loadouts verfügen über Perks, Waffen, Taktische und Schwere Granaten. Wie aus den Spieldaten hervorging, werden diese Loadouts als Dropkits bezeichnet und können mittels verdientem in-Game-Cash angefordert werden.

In Warzone wurde das Loot-System im Vergleich zu „Blackout“ sehr stark vereinfacht. Es gibt nun keine Rucksäcke mehr und das Looten wirkt sehr schnell. Man kann einfach über Munition drüber laufen und plündert sie automatisch. Außerdem gibt es keine Obergrenzen mehr für die Munition, die ihr mit euch führt. Euer Inventar ist ebenfalls Stark vereinfacht worden. Ihr könnt 2 Waffen, eine Taktik Granate und eine schwere Granate mit euch führen. Außerdem hat „Warzone“ ein Pingsystem, ähnlich wie in Apex Legends. Es ermöglicht euch, so gut wie alles auf der Karte zu markieren für euer Team. Fahrzeuge, Waffen, Fallen und andere Ausrüstung.

Rüstungs- und Health System

Auch das Rüstungssystem von „Warzone“ ist im Vergleich zu „Blackout“ sehr stark vereinfacht. Es gibt eine Standard Rüstung – die Rüstungsplatte. Spieler starten in jedes Match 100 HP und mit 2 Rüstungsplatten ausgestattet. Eine 3. Rüstungsplatte kann aufgesammelt werden. Mit 3. Rüstungsplatten habt ihr dann 250HP. Es wird eine automatische HP-Regeneration geben und so lädt sich eure Gesundeheit mit der Zeit wieder auf. Daher gibt es keine Medipacks und Verbände. Alledings wird es Stim-Shots geben, die man aber nur sehr selten finden kann. Infnity Ward möchte auf schnelleres Gameplay im Battle Royale setzen und hat daher die automatische HP-Regeneration eingeführt.

Zum Release wird es darüber hinaus keine Option für Private Spiele in „Warzone“ geben. Aber die Entwickler schließen die Funktion nicht aus. Sie könnte zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.

Weitere wichtige Infos zu Warzone in der Zusammenfassung

  • Crossplay (kann auch deaktiviert werden), Crossprogression zwischen MW und Warzone.
  • 300 abwechslungsreiche Orte und eine Vielzahl von Terrains, an die ihr euren Spielstil anpassen müsst.
  • 2 Spiel Modi zum Start.
    • Battle Royale. Im Battle Royale-Modus kämpft euer Trio gegen alle anderen Teams ums nackte Überleben. Das tödliche Gas im sich schließenden Kreis sorgt für mehr Gefechte und erhöht gleichzeitig die Intensität des Kampfes.
    • Plunder. Hier gibt es unbegrenzten Wiedereinstieg ins Spiel und es geht darum, soviel Cash wie möglich zu looten, bsi die Zeit abgelaufen ist. Dieses kann man auf der gesamten Karte finden, indem man Gegner eliminiert, Aufträge abschließt oder bestimmte Aufgaben erfüllt. In Plunder geht es darum, die Karte zu erkunden, Geld und andere nützliche Gegenstände wie Abschussserien zu finden, Strategien für den Abschluss von Aufträgen auszuklügeln und dafür bereit zu sein, andere Gegner auszuschalten oder sich gegen sie zu verteidigen.
  • Battle Royale Zone ist aggreives, giftiges Gas. Um euch zu schützen, gibt es als Loot Gasmasken. Dadurch erlangt ihr weniger Schaden, wenn ihr einer sich schließenden Zone entkommt.
  • 150 Spieler Support
  • 1v1 Kämpfe im Gulag für Wiedereinstieg ins Spiel.
  • Es gibt nur Trios als Standard Modus. Spieler können aber auch optional in Duos antreten, in dem sie die Opt. Out Funktion für Spieler außerhalb der Party nutzen. Allerdings werden sie es in der Regel dann mit gegnerischen Trios zu tun bekommen.
  • Mehr zu Warzone in unserem Beitrag zur Ankündigung (hier klicken).

Download

Besitzer von „Call of Duty: Modern Warfare“ können den Modus morgen ab 16 Uhr herunterladen. Die Downloadgröße für das Update beträgt zwischen 18-22GB.

Spieler der Free to Play Standalone Variante können Warzone ab 20 Uhr herunterladen. Die Downloadgröße beträgt dort 83-101GB.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT VORBESTELLEN


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

Related Posts

Leave a Comment