fbpx

The Last of Us HBO Serie: Neil Druckmann verrät die Namen von einigen Charakteren, die in der Serie zu sehen sind

by Ed Snow

The Last of Us HBO Serie: Neil Druckmann verrät die Namen von einigen Charakteren, die in der Serie zu sehen sind

Bereits in der letzten Woche gab der US Sender HBO bekannt, dass eine Serie zu „The Last of Us“ in Arbeit ist. An der Serie arbeiten auch Niel Druckman, der Creative Director des Spiels und Craig Mazin der Schöpfer der TV Serie „Chernobyl“. Ebenfalls wird Carolyn Strauss zusammen mit Evan Wells, dem Präsidenten des Entwicklerstudios „Naughty Dog“ als Executive Producer agieren. Das Projekt ist eine Koproduktion von Sony Pictures Television in Zusammenarbeit mit PlayStation Productions. Es wird die erste PlayStation Productions TV Serie sein und voraussichtlich 2022 erscheinen.

Der Cast ist zwar bislang nicht bekannt, allerdings hat Neil Druckmann via Twitter erste Charaktere beim Namen genannt, die in der Serie zu sehen sind. Bei diesen handelt es sich um Ellie, Riley, Tess, Marlene, Maria und weitere. Bei diesen handelt es sich also um Charaktere, bekannt aus Teil 1 und „Left Behind“. Unter anderem gab er in seinem Tweet auch einen Hinweis auf einen Charakter, dessen Name vier Buchstaben hat. Da im Tweet nur weibliche Charaktere genannt werden, könnte es sich beispielsweise um Ellies Mutter Anna handeln.

Mehr zu The Last of Us

Die Geschichte von „The Last of Us“ spielt Zwanzig Jahre, nachdem eine Seuche die Menschheit dezimiert hat. Die Überlebenden hausen unter rauen Bedingungen in Quarantänezonen. Außerhalb durchstreifen bösartige Infizierte und skrupellose Outlaws das Land. Das Spiel erzählt die Geschichte von Joel und Ellie, zwei Überlebenden der Apokalypse. Für Joel dreht sich jeder Tag darum, vor Ersteren auf der Hut zu sein. Aber als er den Auftrag bekommt, das Mädchen Ellie auf der Suche nach der Widerstandsgruppe Fireflies zu begleiten, wird der Überlebenswille der beiden auf eine harte Probe gestellt. The Last of Us räumte bereits mehrere Game of the Year Auszeichnungen ab und konnte sich mehr als 13 Millionen mal verkaufen.

Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment