Modern Warfare 2 Remastered: Die Kampagne im Test; Ein nostalgischer Ausflug ins Jahr 2009, der Fanherzen höherschlagen lässt

by Ed Snow

Modern Warfare 2 Remastered: Die Kampagne im Test

Activision hat mir die Möglichkeit gegeben, die PS4 Version der “Modern Warfare 2 Remastered Kampagne” für euch zu testen. In diesem Review gehe ich auf das Spielgefühl, die technische Umsetzung der Verbesserungen und mehr ein. Extreme Story Spoiler möchte ich meiden, um all denen das Spielerlebnis nicht zu schmälern, die diese Kampagne noch nie gespielt haben. Ich werde für euch auch Grafikvergleichsbilder und Gameplay hochladen, indem ich die Xbox 360 Version mit der PS4 Fassung vergleiche, damit ihr einen besseren Eindruck von den Verbesserungen erhalten könnt. Außerdem beantworte ich euch die Frage, ob die deutsche Version wieder zensiert wurde.

Die Geschichte

Die Kampagne von Modern Warfare 2 beginnt 5 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils und erstreck sich über drei Akte. Diese bieten insgesamt 17 Missionen. Im Verlauf der Geschichte spiele ich in den Rollen verschiedener Charaktere wie Joseph Allen, James Ramirez, Gary “Roach” Sanderson und John “Soap” MacTavish. So erlebe ich die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln. In den Missionen treffe ich Ghost, Capt. Dunn,  Capt. Price und weitere bekannte Gesichter wieder. Mein Ziel ist es, die Welt vor einer ultranationalistischen Bedrohung zu retten. Die Kampagne ist ein Ritt der Emotionen. Es gibt Action, Dramatik, Wut, Trauer und den Wunsch nach Rache. Sie zählt für mich zu einer der großartigsten Geschichten im Call of Duty Franchise. Für detailliertere Einblicke in die Kampagne könnt ihr auf unserem Kanal ein Walkthrough durch alle Missionen anschauen. Damit das Gefühl unverfälscht bleibt, sind die Gameplays unkommentiert.

Gameplay

Wie fühlt sich das überarbeitete Gameplay an?

Die Steuerung wurde spürbar verbessert und wirkt nun viel genauer. Das liegt daran, dass man den Bewegungsbereich der X- und Y-Achsen erweitert hat. Diese Anpassung wirkt sich sehr positiv auf das Spielgefühl aus. Trotz derVerbesserungen hat Beenox die Gunplay- und Movment-Charakteristik beibehalten, die man von “Call of Duty: Modern Warfare 2” gewohnt ist. Das Gameplay fühlt sich nach wie vor schön schnell und stimmig an. Es erlaubt euch schnelle push- und Ausweichmanöver durchzuführen und die Waffen lassen sich leicht kontrollieren, einige sind allerdings genauer, wenn man impulsweise schießt.

Atmosphäre

Die Storymissionen verfrachten mich in die unterschiedlichesten Regionen der Welt. Alle Schauplätze sind sehr detailverliebt und atmosphärisch einfach großartig ausgearbeitet. Das waren sie zwar auch schon im Original von 2009, aber durch die neuen Effekte und die verbesserten Texturen wirkt alles gleich noch viel intensiver.  Die Schneelandschaften, Favelas oder Städte, die in Schutt und Asche zerlegt wurden, rufen eine bedrückende Stimmung hervor. Die stattfindenden Angriffe, die vor meinen Augen Gebäude zum Einsturz bringen oder abstürzende Flugzeuge sowie explodierende Fahrzeuge transportieren perfekt die Action auf dem Schlachtfeld. Hier wurde alles absolut stimmig ausgearbeitet. Untermalt wird alles noch von einem gelungenen Soundtrack.

Grafik-Vergleich Xbox 360 und PS4 Pro

Die grafischen Unterschiede zur 2009er Konsolenfassung sind mehr als deutlich. Hier fallen sofort die verbesserten Texturen der Umgebung und bei den Charaktermodellen ins Auge. Bestehende Cutscenes wurden ebenfalls nue aufgenommen und verbessert. Zudem fanden auch ein paar komplett neue Animationen ihren Weg ins Spiel und stellenweise wurde auch der Zerstörungsgrad der Umgebung erweitert. Darüber hinaus wurden sämtliche Effekte wie Rauch, Beleuchtung, Feuer, Explosionen, Mündungsfeuer, Wetter und mehr aufgehübscht.

Nachfolgend seht ihr einen Grafikvergleich zwischen der Xbox 360 Version und der Playstation 4. Verzeiht mir, dass ich die Xbox 360 mit der PS4 vergleiche, ich hatte leider keine PS3 zur Hand gehabt. Es sollte aber dennoch einen guten Eindruck vermitteln, da sich die beiden Last-Gen Versionen nicht wirklich viel genommen haben.

Screenshots
Videovergleich

Wurde die MW2R Kampagne wieder in Deutschland zensiert?

Diese Antwort muss ich leider mit ja beantworten. Auch in der Neuauflage greift die Zensur bei der wohl kontroversesten Mission in der Geschichte der Call of Duty Kampagnen. Die Rede ist von der Mission “kein Russisch”. In dieser Mission befinden wir uns Undercover in der Gruppe von Makarov und seinen Terroristen, die auf dem Flughafen aufschlagen und Zivilisten erschießen. Während ihr in der US Version die Zivilisten ermorden könnt, führt diese Handlung in der deutschen Version zu einem Fehlschlag der Mission.

Fazit

Ich habe meine kleine Zeitreise ins Jahr 2009 sehr genossen und kann jedem Fan der Modern Warfare 2 Kampagne empfehlen, die Neuauflage noch einmal zu spielen. Auch allen, die bislang noch nicht in den Genuss dieser Story kamen, möchte ich hiermit empfehlen, das Ganze nachzuholen, denn die Kampagne von Modern Warfrare 2 Remastered zählt nicht ohne Grund zu den besten des gesamten Franchise. Falls euch der Preis von 25€ noch etwas zu teuer ist, nehmt den Titel einfach in einem der nächsten Sales mit. Sicher gibt es spätestens zum Jahresende ein gutes Angebot.

Die Kampagne ist sowohl emotional, als auch actionlastig, die Atmosphäre war schon im Original mehr als gelungen und kommt im Remaster dank überarbeiteter Texturen, verbesserten visuellen Effekten sowie überarbeiteten und neuen Animationen noch besser zur Geltung. Natürlich merkt man der Basis-Engine ihr alter dennoch etwas an. Trotzdem ist es ein Unterschied wie Tag und Nacht, gerade wenn man den Last-Gen-Konsolen Port mit der Neuauflage vergleicht. Beenox hat noch mal richtig was rausgekitzelt und es sieht echt gut aus.

Wünschenswertes für die Zukunft

Wie viele von euch, alt eingesessenen Fans der Reihe, vermisse auch ich den Multiplayer und Koop-Modus im Spiel. Natürlich kann ich Activision verstehen, dass sie im Hinblick auf die aktuell veröffentlichten und den noch kommenden Titel alles dafür tun, die Community nicht unnötig weiter zu splitten und deshalb lieber Fanfavorite-Maps in das Modern Warfare Reboot integrieren. Auch denke ich, dass gerade die neuen Spieler aufgrund des weniger balancierten Gameplays der Originalversion weniger Freude an dem Mehrspieler Part in seiner ursprünglichen Form hätten, als die Spieler vorn damals, was die Entscheidung von Activision ebenfalls beeinflusst haben könnte.

Dennoch war die Multiplayer Erfahrung von “Modern Warfare 2” auf ihre Art sehr einzigartig, weshalb es schön wäre, wenn sie irgendwann später noch ins Spiel integriert wird. Und auf Lange Sicht würde ich mich sehr darüber freuen, wenn zumindest alle Karten, Waffen und auch Fraktionen inkl. ihrer Voice-over ihren Weg in Modern Warfare 2019 fänden. Um das Ganze etwas nostalgischer zu machen, wäre eine entsprechende Playlist, bei der man die Spieleinstellungen etwas modifiziert eine schöne Ergänzung. Bei einer solchen Nostalgie-Playlist wären mir besonders die nachfolgenden Modifikationen wichtig:

  • Aktivierung der traditionellen Mini Map.
  • Hinzufügen der ursprünglichen Perks, Spezialisten Boni & Deaktivierung von Feldausrüstung.
  • Kein automatischer Server, bzw. Lobbywechsel nach dem Ende der Runde.
  • Klassische Moshpit mit TDM, Herrschaft, SuZ.

Damit könnte man den Charme der 2009er Ära mit dem neuen Gameplay in Einklang bringen und hätte einen Balancierten Mehrspieler Part ohne Exploits an dem sowohl Spieler der alten Teile, als auch neue ihre Freude hätten.

Stay in touch

Patch Notes und Infos zu diesem und weiteren Call of Duty Titeln findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

Related Posts

1 comment

Walde 11. Mai 2020 - 11:09

Die Kampagne von Modern Warfare 2 war schon immer einer der am meisten gelobten Story-Modi für das gesamte Ego-Shooter-Genre. Und jetzt ist diese zurück, besser als je zuvor. Es könnte hier und da etwas innovativeres gebrauchen, aber das Gesamtergebnis ist eine großartige und unterhaltsame Kampagne von Anfang bis Ende.

Reply

Leave a Comment