fbpx

Icarus: Neues Koop-Sci-Fi-Survival von Dean Hall (DayZ-Schöpfer) vorgestellt [Free-to-Play]; Trailer, Screenshots & Infos

by Ed Snow

Icarus: Neues Koop-Sci-Fi-Survival von Dean Hall (DayZ-Schöpfer) vorgestellt [Free-to-Play]; Trailer, Screenshots & Infos

Im Rahmen der Summer of Gaming Show stellte Dean Hall, Schöpfer von DayZ seinen neuen Sci-Fi-Survival Titel „Icarus“ vor. An diesem arbeitet er mit seinem neuen Entwicklerstudio Rocket Werkz. Das Spiel verfrachtet euch auf eine unbekannte Welt, die ihr entweder alleine oder im Koop mit bis zu vier Spielern erkundet, um wertvolle Ressourcen zu plündern, und diese zurück auf eure Raumstation bringt.

Icarus - Official Trailer | Summer of Gaming

Dieses Video wird über Youtube eingebettet und erst mit einem Klick auf den Play Button geladen. Es gelten die Datenschutzrichtlinien von Google.

Euch erwartet eine Welt voll mit exotischen Ressourcen und neuen Lebensformen, die euch vor viele Herausforderungen stellt. Mithilfe der erbeuteten Ressourcen könnt ihr neue Ausrüstung herstellen oder auch Unterschlüpfe und mehr bauen. Fahrzeuge stehen euch ebenfalls zur Erkundung zu Verfügung. Haltet immer eure Umgebung und euer HUD im Auge, damit euch nicht der Sauerstoff ausgeht oder von wilden Tieren eliminiert werdet. Auch für regelmäßige Nahrungs- und Wasserzufuhr müsst ihr sorgen.

In „Incarus“ gibt es viele unterschiedliche Missionen, die in Echtzeit bestritten werden. Dabei können die Missionen in der Dauer stark variieren. Es geht von 30 Minuten Einsätzen bis hin zu 48 Stunden Missionen. Wenn ihr es nicht rechtzeitig zurückschafft, werdet ihr auf dem Planeten zurückgelassen. Das bedeutet den Permadeath für euren Charakter und den Verlust eurer Beute. Wenn ihr es zurück in den Orbit schafft, könnt ihr zudem mithilfe eurer erbeuteten Ressourcen neue und fortschrittliche Technologie herstellen.

Icarus wird als Free-To-Play Titel veröffentlicht. Einen Termin gibt es noch nicht. Ebenfalls ist noch unklar, ob das Spiel auch für Konsolen erscheinen wird. Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment