Modern Warfare: Rytec AMR für Multiplayer freischalten; So geht es am Besten [Guide]

by Ed Snow

Modern Warfare: Rytec AMR für Multiplayer freischalten; So geht es am Besten [Guide]

Im Verlauf von Season 4 in “Call of Duty: Modern Warfare” wurde mit der Rytec AMR ein neues Scharfschützengewehr für den Multiplayer hinzugefügt. In diesem Guide möchten wir euch zeigen, wie ihr die Waffe am besten freischalten könnt. Um die Rytec AMR freizuschalten, müsst ihr pro Runde drei Schnellvisier-Abschüsse (One Shot über Zielvorrichtung) mit einem DMR oder einem Scharfschützengewehr eurer Wahl erzielen. Das Ganze müsst ihr dann insgesamt 15 mal schaffen. Zu Beginn war es noch so, dass man die Runde vorzeitig verlassen konnte, wenn man die drei Abschüsse sicher hatte und sie wurden dennoch gewertet. Ob das inzwischen immer noch funktioniert, ist unklar. Daher solltet ihr die Runden besser zuende spielen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Und so geht es am besten

Am besten könnt ihr diese Abschüsse auf der Karte Shipment machen, da diese bedingt durch ihre Größe mehr Chancen auf Abschüsse bietet. In Hardcore gelingen euch schnellere One-Shot-Kills, allerdings geht ihr auch schneller Down. Auf Standard ist es aber auch problemlos möglich, die Waffe freizuspielen.

Um die Abschüsse zu machen, könnt ihr euch entweder am Gabelstapler gegenüber der C oder der A Flagge positionieren. Dadurch ist es möglich, entweder von der Ecke aus durch die Container in Richtung Flagge zu schauen, oder über den Stapler direkt zu C und so die sich annähernden Gegner einen nach dem anderen abzuschießen. Ich habe den Gabelstapler gegenüber von C bevorzugt, da ich finde, dass man hier ein besseres Sichtfeld in alle Richtungen hat. In Herrschaft lohnt sich zudem auch der Gang zu B, da dort immer einige Spieler angelaufen kommen.

Bei der Waffenkategorie habe ich mich für die DMRs entschieden, da diese eine höhre Feuerrate und eine höhre Mobilität aufweisen. In diesem Guide möchte ich euch zwei meiner Favoriten nahe legen. Meine Empfehlungen sind zum einen das MK2 Karabiner, die welches zwar über ein kleineres Magazin verfügt, aber einen angenehm hohen Schaden verursacht und zum anderen die SKS, die anstelle des höhren Schadens eine höhre Schussrate und ein größeres Magazin zu bieten hat. Ich habe die beiden Waffen mit folgenden Modifikationen gespielt:

SKS

  • Visier: Ohne, da man so schneller anvisieren kann und auf Shipment ist ein Visier nicht wirklich notwendig.
  • Extra: Vollmantelgeschoss
  • Schaft: SKS Gewehrschaft für Zielstabilität & Zielstabilität beim Laufen
  • Lauf: 16″ FSS Para für ZV Geschwindigkeit & Bewegungstempo

Solltet ihr die SKS nicht über den Season 3 Battle Pass erspielt haben, könnt ihr optional auch die EBR-14 nutzen. Auch hier benötigt ihr kein Visier und könnt bei den Aufsätzen auf ZV-Geschwindigkeit und Bewegungstempo gehen. Optional kann man alle DMRs aber auch ganz einfach ohne irgendwelche Aufsätze spielen.

MK2 Karabiner

  • Visier: Ohne, da man so schneller anvisieren kann und auf Shipment ist ein Visier nicht wirklich notwendig.
  • Extra: Vollmantelgeschoss
  • Optional könnt ihr hier noch auf ZV-Geschwindigkeit & Bewegungstempo, sowie Magazinerweiterung gehen.

Als Perks habe ich KRD, Overkill und Fährtenleser eingetsellt. So habt ihr durch KRD einen höhren Widerstand gegen Granaten, was gerade auf Shipment ein Vorteil sein kann. Mit Overkill könnt ihr eine zweite Primärwaffe mitnehmen und so nach erreichen der drei Schnellvisirabschüsse noch ein bißchen die Lobby aufmischen. Hier habe ich mich für die Uzi entschieden. SMGs sind auf Shipment meiner Meinung nach immer eine gute Wahl. Mit Hilfe des Fährtenleser Perks lässt es sich zudem einfacher jagt auf die Gegner machen, die gerne mal schnell hinter einenm Container verschwinden.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT BESTELLEN*AD


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment