fbpx

Black Ops Cold War [Crossgen-Bundle für 5€]: Sony zieht nach Store-Fehler die Lizenz zurück & erstattet Spielern den Kaufbetrag

by Ed Snow

Black Ops Cold War [Crossgen-Bundle für 5€]: Sony zieht nach Store-Fehler die Lizenz zurück & erstattet Spielern den Kaufbetrag

Aufgrund eines Fehlers im Playstation-Store war es bis zum 17. Dezember 2020 möglich, das Crossgen Bundle von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ für nur 5€ statt 75€ zu erwerben. Verursacht wurde der Fehler durch die kostenlose Mehrspieler-Woche. Im Zuge dieser Woche konnte man einen separaten Client herunterladen. Nachdem man diese Version geladen hat, wurde dies im Playstation-Store als Kauf der Standardversion für Playstation 4 eingestuft. Auf diesem Wege war es dann den Spielern/-innen möglich, den Kauf der Vollversion für 5€ zu tätigen.

Inzwischen hat Sony reagiert und ist nun dabei, den Spielern/-innen nach und nach die Lizenz zu entziehen. Es häufen sich Berichte aus der Community, in denen Spielern/-innen eine Nachricht erhalten haben. Der Kaufbetrag wurde ebenfalls zurückerstattet. Weitere Konsequenzen haben die Spielern/-innen aber nicht zu befürchten, da davon auszugehen ist, dass die Käufer dies für ein Angebot hielten, das im Rahmen der Testwoche erhältlich war.



Sicherlich stellt sich wohl für einige Spieler/inen die Frage nach der Rechtslage, da ein Rücktritt vom Kaufvertrag durch den Verkäufer nach Bezahlung der Ware in der Regel der Zustimmung des Käufers bedarf. Diese wurde jedoch in diesem Fall nicht von Sony eingeholt. Die Käufer werden stattdessen mit einer Nachricht über eine Stornierung informiert. Da hier der Kaufvertrag durch einen Preisfehler im Store zustande kam, ist es gut möglich, dass in diesen Fall spezielle Veetragszeilen im Bezug auf Preisfehler Anwendung finden.


PSN Guthaben günstig kaufen ‚ad


 

 

Related Posts

7 comments

Snowden-PI 21. Januar 2021 - 10:23

juckt keinen die Story habe ich durch – und MP taugt mir nicht – also Kostenlos die Story gespielt WIN WIN Situation

Reply
Justus 21. Januar 2021 - 17:32

Der Kauf für 5€ war ja so gesehen ein Kaufvertrag für 5€, es ist deutlich länger wie 14 Tage her warum wird mir das spielt entzogen ?? Ist das überhaupt rechtens?

Zitat: Sofern kein Widerrufs- oder Rücktrittsrecht im notariellen Kaufvertrag vereinbart wurde(Sony 14 Tage), kann der Verkäufer in der Regel nur dann vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn der Käufer in Zahlungsverzug gerät. Den Rücktritt wegen Zahlungsverzuges gibt es übrigens nur für den Verkäufer – nicht aber für den Käufer.

Reply
Ed Snow 21. Januar 2021 - 22:02

Es ist eine Grauzone. Der Kauf und auch die Stornierung. Prinzipiell stimme ich dir aber zu. Sony hat ein Angebot gemacht, das von den Käufern angenommen wurde und auch direkt bezahlt wurde. Einen Widerspruch, bzw. einen Rücktritt vom Kaufvertrag ist nur mit Zustimmung der Käufer möglich, wenn die Ware schon bezahlt wurde. Eine Zustimmung wurde jedoch hier nicht eingeholt. Ich weiss allerdings nicht, ob sich Sony nicht das Recht vorbehält, im Falle von Fehlern einen Rücktritt vom Kauf einfach so zu tätigen, ohne das eine Zustimmung erforderlich ist.

Reply
Ap0 21. Januar 2021 - 18:59

Leute wollt ihr mich verarschen? Das ist wie falsch ettiketiert und Sony macht sich somit strafbar wenn sie dies zurück ziehen. Gekauft ist gekauft und wenn da für 5 euro steht dann ist das Sony ihr Fehler und nicht der Spieler. Da kann sich Sony auf einigeklagen freuen . Unter alles sau wenn ihr es so preislich ausgeschildert habt dann gebt den Leuten ihr rechtmäßig erworbenes game zurück. Ihr seid eh zu nichts fähig aber das wissen alle Ps4 und ps5 Mutter sowieso. Praktikanten verein

Reply
Florian Kühn 21. Januar 2021 - 22:41

Raff dich einfach.
1. Wäre es unverschämt wenn fast jeder den vollen Preis bezahlt haben und nur 5% 5 Euro gezahlt haben.
2. Ist es rechtens die Ware zurück zu fordern wenn ein Missverständnis beim Preis vorliegt. (Arbeite im Verkauf und hab bisschen mehr Ahnung als du ;))

Reply
Juridicus 22. Januar 2021 - 08:35

Herrlich dieses juristische Unwissen in den Kommentaren. Ihr habt doch alle sicherlich beim Kauf die Software-Nutzungsbedingungen gelesen, wie es ein guter Käufer tut, nicht wahr? 😉 Da steht ganz klar drin geschrieben, dass der Käufer Fehler im PSN Store nicht zu seinen Gunsten nutzen darf. Da die Bedingungen Bestandteil des Vertrages sind, hat Sony jedes Recht den Kauf zu stornieren. Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass Sony sich nicht gegen so etwas absichert.

Reply
phil 6. Februar 2021 - 00:04

Sorry hab mich schlau gemacht es ist ne grundlage da und die sagt an das sony das bundle verkauft hat sony teilte nur mit das sie das upgrade zurück ziehen also haben sie nichtmal das weggenommen was sie sagten ich habe nen anwalt gefragt und der bestätigt das so wie es läuft mit sony , die kunden im recht sind es muss nur gegen vorgegangen werden was leider zu wenige machen da sie angst haben das es sich nicht lohnt oder so aber wir sind im recht , und das kommentar mit dem fehler und den agb , sorry aber sony hatte schon öfter mals neue spiele im guten angebot sie 75 % beim spiel der woche daher ist es kein offensichtlicher fehler , es ist und bleibt ein angebot für kunden und verbraucherschutz wird meinerseits informiert habe ja nun die bestätigung das ich mit meinem beleg wo steht das ich das spiel erworben habe locker gewinne

Reply

Leave a Comment