fbpx

Battlefield 2042: Die Reise der No-Pats | Kapitel 3 | Schlepperfahrt – 19. Februar 2041 BRANI ISLAND, SINGAPUR

by Ed Snow

Battlefield 2042: Die Reise der No-Pats | Kapitel 3 | Schlepperfahrt

DICE hat heute das dritte Kapitel der „Battlefield 2042“ Blog-Post Reihe „Die Reise der No-Pats“ veröffentlicht. In Schlepperfahrt erfahrt ihr u.a. wie das Verhältnis der No-Pats mit Singapur gekippt ist und wie sie es dennoch schaffen die Häfen dort anzufahren.

 

Kapitel 3 | Schlepperfahrt – 19. Februar 2041 – BRANI ISLAND, SINGAPUR

Selbst wenn du nichts mehr zu verlieren hattest, war das Wahnsinn!

 

Monatelang hatten wir von Prozessoren bis Schweinebäuchen alles transportiert – und nun fügte unsere neueste Fracht – 65 australische Flüchtlinge – dem Serviceangebot unserer Kommandoeinheit auch noch „Schlepper“ hinzu. Ich hielt den Atem an, als unser nächster Halt aus dem Nebel auftauchte …

 

Es war mucksmäuschenstill, als unser Schiff den Damm passierte, der Brani Island beschützt, Singapurs topmodernen automatisierten Seehafen. Raos Zauberei hatte uns zwar überzeugende Dokumente für die Scanner verschafft, aber mir war klar, wenn die berüchtigt brutale Singapore Port Authority (SPA) von unserem Boot Wind bekommen hatte, dann würde es sehr schnell sehr laut werden.

Der Damm von Brani Island schützte die Insel vor den gewaltigen Stürmen der 30er-Jahre.

 

Mitte der 30er-Jahre hatte der erhöhte Meeresspiegel ein Drittel aller kommerziellen Häfen der Welt außer Betrieb gesetzt. Als Reaktion darauf baute Singapur zum Schutz seines KI-gesteuerten Frachtverteilungssystems einen revolutionären Damm, der Brani Island zum zentralen Knotenpunkt des Welthandels machte.

 

„Das Hauptproblem der No-Pats ist eine beschissene PR“, schimpft Spezialist „Casper“ Van Daele. „Früher hat Singapur uns toleriert. Aber als jeder Terrorist und seine Mutter sich No-Pats nannten, nur um etwas Anteilnahme zu bekommen, wurde die Sache unschön. Amerika fürchtete bereits, die Kontrolle über diesen Ort zu verlieren, und brachte Singapur mittels schlechter Presse dazu, keine No-Pats-Flotten mehr reinzulassen.“

 

Der Hafen auf Brani Island ist voll automatisiert, aber kein System ist völlig sicher vor Hackern.

 

Wie durch ein Wunder docken wir unbemerkt an. Casper setzt eine Aufklärungsdrohne OV-P ein, um zu gewährleisten, dass alles sicher ist, während Rao die Flüchtlinge in einen alten Frachtcontainer mit Gitterbetten, einer Latrine und Vorräten für 10 Tage führt. Man fragt sich, was sich überhaupt alles in diesen Containern befindet.

 

Der letzte Flüchtling will sich gerade in das Versteck begeben, als die Sirenen losheulen. Ranger (vierbeinige Roboter mit Waffen statt Gehirn) fallen scheinbar vom Himmel und rennen auf unser Boot zu. Casper schießt unsere mechanischen Angreifer ab, während die Copperfield aus dem Dock fährt. Erstaunlicherweise kann Rao sich in das automatisierte Verteilungssystem auf der Insel hacken und Container abwerfen, wo er kann, um unsere Flucht zu ermöglichen. Aber es reicht nicht.

 

Die SPA verfolgt uns bis in offene Gewässer. Schüsse. Schreie. Noch mehr Schüsse. Stille. Dann höre ich einen ohrenbetäubenden Kanonenschuss. Mein Herz bleibt stehen, während ich auf den Einschlag warte, bis mir klar wird, woher der Schuss kam: von mehreren Schiffen am Horizont. Eine No-Pat-Flotte! Fischerboote, Containerschiffe, Schlepper und mehr. Keine Ahnung, wie viele davon bewaffnet sind, und die SPA hat kein Interesse daran, es herauszufinden. Sie drehen ab. Vor den 1,2 Milliarden Heimatlosen auf dieser Welt hat anscheinend zumindest diese Kommandoeinheit ein paar Freunde.

Kapitel 4 erscheint morgen. Ihr findet es dann hier in unseren News. Solltet ihr die vorherigen Kapitel verpasst haben, findet ihr dieses ebenfalls in unserer Themenübersicht (hier klicken).

 


M.2 SSD für Playstation 5*AD


Battlefield 2042 erscheint am 15. bzw. 22. Oktober 2021 auf Xbox One, Playstation 4, Playstation 5, Xbox Series X|S und dem PC.  Der Veröffentlichungstermin ist abhängig von der jeweiligen Edition. Der Titel wird in folgenden Editionen erscheinen:

Editionen‘ ad

  • Standard Edition für 59,99€ (PC) sowie 69,99 € (Xbox One, PS4) und 79,99 € (Xbox Series X|S und PS5) ‚ad
  • Gold Edition für 89,99€ (PC) und 99,99 € (Konsolen)
  • Ultimate 109,99€ (PC) und 119,99€ (Konsolen)

Sowohl die Gold als auch Ultimate Edition gewähren euch einen Vorabzugriff auf zum Spiel am 15. Oktober 2021. Vorbesteller erhalten darüber hinaus Vorabzugang zur Beta.


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment