fbpx

Battlefield 2042: Erste Details zu Fahrzeug, Jet- und Helicopter Loadouts, zu fünf weiteren Spezialisten, zusätzliche Battle Pass Infos

by Ed Snow

Battlefield 2042: Erste Details zu Fahrzeug, Jet- und Helicopter Loadouts, zu fünf weiteren Spezialisten, zusätzliche Battle Pass Infos

In den Spieldaten des Clients für den Playtest im August konnten weitere Informationen ausgelesen werden. Dazu zählen Details zu Fahrzeug, Jet- und Helicopter Loadouts, zu fünf weiteren Spezialisten und zusätzlichen Infos zum Battle Pass. Im Nachfolgenden haben wir für euch eine Zusammenfassung.

Loadout von Fahrzeugen, Jets und Helis

Die Referenzen im Quellcode gaben Aufschluss auf die Loadouts der beiden Jets F-35E Panther (USA) und SU-57 Felon (Russland) sowie den Angriffshelikoptern AH-64GX Apache Warchief (USA) und KA-520 Super Hokum (Russland). Darüber hinaus gibt es auch Details zum Minenleger „M5C Bolte“ (Ripsaw), ein Kettenfahrzeug.

  • M5C Bolte: Verfügt primär über Default, Cluster und Incendiary, sekundär über Lenkraketen, eine 30mm Kanone oder eine Minigun. Zusätzliche Loadout Details Smoke Launcher, Smoke Discharger und System Repair.
  • F-35E Panther (USA) und SU-57 Felon: Hier könnt ihr primär zwischen 20mm und 30mm Minigun und sekundär zwischen Air-to-Air-, Luft zu Boden und zielsuchenden Raketen wählen. Zusätzliche Loadout Details: Störer, Flare und System Repair.
  • AH-64GX Apache Warchief (USA) und KA-520 Super Hokum (Russland): Sind primär mit zielsuchenden- , schweren- und leichten Raketen sowie Autocannon ausgestattet. Sekundär stehen euch TOW-, Luft zu Boden- und Zielsuchende Raketen zur Verfügung. Der Gunner hat eine 30mm Minigun. Zusätzliche Loadout Details: Störer, Flare und System Repair.

Battle Pass

Es gibt Hinweise auf wöchentliche Missionen, die mit dem Battle Pass in Verbindung stehen. Vermutlich erhaltet ihr durch den Abschluss zusätzliche XP für den Battle Pass. Der Fortschritt wird am Rundenende in den Stats angezeigt.

Infos zu 5 weiteren Spezialisten

Zum Start von Battlefield 2042 werdet ihr zwischen 10 Spezialisten (Übersicht) wählen können. DICE hat offiziell bereits 5 davon vollständig enthüllt. Die Übrigen wurden unter anderem in der Blog-Serie „Die Reise der No-Pats“ kurz vorgestellt. In den Spieldaten gibt es weitere Details zu deren Fähigkeiten. Bei den übrigen fünf Spezialisten handelt es sich um Sundance, S. Espinoza, Ji-Soo Paik, Constantin Anghel und Navin Rao. Im Bezug auf die Rüstung gilt es noch zu erwähnen, dass alle Spezialisten in der Lage sind, andere Spieler mit Rüstung zu versorgen, allerdings haben Rüstungskits von Spezialisten wie Irish zusätzliche Boni.

  • Sundance (Sturmsoldat): Hat einen Wingsuit und explosive Smart Granaten. Letztere beinhalten Splitter- sowie EMP- und Anti-Fahrzeuggrantaten.
  • S. Espinoza (Sturmsoldat): Verfügt über ein ballistisches Schild (mit Nahkampfangriffsfunktion) und einen erhöhten Widerstand gegen Sprengstoff, wodurch er weniger Schaden durch Granaten etc erleidet.
  • Ji-Soo Paik (Aufklärer): AR Scanner und Aquisitition.
  • Constantin Anghel (Support): Versorgungskiste mit Rüstung und Munition sowie Samariter (Wiederbelebung und Rüstung).
  • Navin Rao (Aufklärer): Signal Hacker für Fahrzeuge und Soldaten. Fähigkeit: Trojanisches Netzwerk.

M.2 SSD für Playstation 5*AD


Battlefield 2042 erscheint am 15. bzw. 22. Oktober 2021 auf Xbox One, Playstation 4, Playstation 5, Xbox Series X|S und dem PC.  Der Veröffentlichungstermin ist abhängig von der jeweiligen Edition. Der Titel wird in folgenden Editionen erscheinen:

Editionen‘ ad

  • Standard Edition für 59,99€ (PC) sowie 69,99 € (Xbox One, PS4) und 79,99 € (Xbox Series X|S und PS5) ‚ad
  • Gold Edition für 89,99€ (PC) und 99,99 € (Konsolen)
  • Ultimate 109,99€ (PC) und 119,99€ (Konsolen)

Sowohl die Gold als auch Ultimate Edition gewähren euch einen Vorabzugriff auf zum Spiel am 15. Oktober 2021. Vorbesteller erhalten darüber hinaus Vorabzugang zur Beta.


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment