CoD: Warzone Pacific | Was ist nach dem Release von Warzone 2.0 geplant?

CoD: Warzone Pacific | Was ist nach dem Release von Warzone 2.0 geplant?

Eigentlich wollten wir noch nicht’s dazu veröffentlichen, da es noch zu wenige handfeste Informationen für die Zukunft von „Call of Duty: Warzone Pacific“ gibt. Angesichts vieler Spekulationen durch vergangene Leaks wollten wir aber nun versuchen, euch etwas mehr Klarheit zu diesem Thema zu verschaffen. Was mit Sicherheit feststeht, ist dass die aktuelle „Warzone“ im November 2022 mit dem Release von „Call of Duty: Warzone 2.0“ abgelöst wird.  Dennoch wird auch die alte „Warzone“ weiter bestehen bleiben. Allerdings werden sich Fans auf einige Änderungen einstellen müssen. Im nachfolgenden findet ihr eine Zusammenfassung der Informationen, die wir bereits durch Quellen aus dem Entwicklerumfeld in Erfahrung bringen konnten.

Das sind die Pläne für „Call fo Duty: Warzone 1“, die intern diskutiert werden

Vorweg möchten wir euch noch darauf hinweisen, dass alle hier geteilten Informationen noch nicht offiziell von Activision bestätigt wurden. Es handelt sich hierbei um Informationen, die von unternehmensnahen Quellen geteilt wurden, die mit den Plänen von Activision vertraut sind. All diese Pläne werden intern besprochen und daher ist noch nicht alles Final. Dennoch können wir durch diese Informationen einen groben Einblick erhalten, in welche Richtung es gehen kann.

Mit der Veröffentlichung von „Call of Duty: Warzone 2.0“ und „Warzone Mobile“ liegt der künftige Fokus von Activision und den Entwicklerstudios ganz klar auf diesen beiden Titeln. Nichts desto trotz wird auch „Call of Duty: Warzone 1.0“ weiter für euch spielbar sein.

Unternehmensnahe Quellen sprechen davon, dass der Titel in „Call of Duty: Warzone Caldera“ umbenannt werden soll. Außerdem heißt es seitens weiterer Kontakte aus dem Studioumfeld, dass die beiden Karten „Rebirth Island“ und Fortune’s Keep“ entfernt werden sollen. Diese Aussage können zwar derzeit noch nicht alle Quellen einheitlich bestätigen, jedoch würde es dazu passen, dass der Titel in „Warzone Caldera“ umbenannt wird.

Im Bezug auf den Support für „Call of Duty: Warzone Caldera“ nach dem Release von „Call of Duty: Warzone 2.0“ gibt es noch keine Konkreten Hinweise. Fest steht nur, dass der Titel in irgendeiner Weise noch ein wenig unterstützt werden soll. Hier kann man vermutlich von Balancing Updates, Fixes und gelegentlichen Operator Skins sowie kleineren DLC ausgehen.

Was passiert mit Rebirth Island und Fortune’s Keep?

Was mit den beiden Karten Rebirth Island und Fortune’s Keep passieren wird ist völlig unklar. Hier lässt sich nur Spekulieren. Es wäre beispielsweise denkbar, dass die Karten ihren Weg in „Warzone Mobile“ finden oder irgendwann in „Warzone 2.0“ zurückkehren. Das wird sich uns wohl erst noch nach und nach offenbaren.  Sobald wir weitere Informationen zu diesem Thema haben, erfahrt ihr es in unseren News.


MWII CROSS – GEN – BUNDLE VORBESTELLEN *AD



MERCH | NEUHEITEN


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes,  Infos sowie Tipps und Tricks zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).


M.2 SSD für Playstation 5*AD

Related posts

Modern Warfare 2 x Warzone 2.0: Erscheinung Operator Skin freischalten | Rangers I

Modern Warfare 2 x Warzone 2.0 | 2XP Event auf Playstation, Xbox & PC

CoD: Warzone 2.0 | Alle DMZ Schlüssel und Standorte