fbpx

Modern Warfare 2 x Warzone 2.0 | Season 2 könnte verschoben werden

Call of Duty

by Ed Snow

Modern Warfare 2 x Warzone 2.0 | Season 2 könnte verschoben werden

Dataminer haben in den Spieldaten von „Call of Duty: Modern Warfare 2 und Warzone 2.0“ hinweise darauf gefunden, dass der Start von Season 2 um 14 Tage verschoben werden könnte.  Damit würde Season 2 nicht wie geplant am 1. Februar 2023, sondern erst am 15. Februar 2023 an den Start gehen. Noch gibt es von offizieller Seite aus keine Informationen dazu. Eine Verschiebung ist aber durchaus denkbar, zumal die beiden Titel mit diversen Problemen kämpfen und die Entwicklerteams die verlorene Zeit in der Weihnachtspause wieder aufarbeiten müssen. Darüber hinaus stehen wohl auch einige ungeplante Änderungen an den Gameplay-Mechaniken von „Call of Duty: Warzone 2.0“ auf dem Programm, nachdem eine Auswertung aufgezeigt hat, dass der Titel nach dem anfänglichen Hype mehr Spieler verloren hat, als zunächst erwartet.

Was erwartet uns in MW 2 x Warzone 2.0  Season 2 und darüber hinaus?

In Season 2 dürfen wir uns über umfangreiche Qualitätsupdates zur Verbesserung des Spielerlebnisses sowie neue Inhalte freuen. Hierzu zählen neue Mehrspielerkarten, Operator, neue Spielmodi, neue Waffen,  ein neuer Battle Pass mit zahlreichen kosmetischen Inhalten und neue Operator Bundles.

Mit ein wenig Glück feiern in Season 2 auch Spielmodi wie Beutegeld ihrer Rückkehr in „Call of Duty: Warzone 2.0.  Auch eine neue „Warzone 2.0“ Karte, ausgelegt auf den Spielmodus Resurgence (Wiederbelebung) befindet sich in Arbeit und könnte ebenfalls im Laufe von Season 2 integriert werden. Die Größe der Karte ist vergleichbar mit der von Rebirth Island. Einen Teilbereich dieser Karte könnte die World at War Mehrspielerkarte „Castle“ bilden. Dies geht aus vorherigen Leaks hervor, die den Grundriss der Karte zeigen.


MERCH | NEUHEITEN



Weitere Pläne für Season 2, Season 2 Reloaded und darüber hinaus sehen neue Missionen und Features wie dynamisches Wetter für den DMZ Modus, Anpassungen an Gameplay-Mechaniken von Warzone 2.0, die Integration privater Spieler sowie Ranglisten und mehr vor.


M.2 SSD für Playstation 5*AD


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes,  Infos sowie Tipps und Tricks zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

4 comments

Sven 17. Januar 2023 - 18:09

Maps wir brauchen viele Maps und vorallem neue Maps oder zumindest gute alte Maps und nicht maps die erst vor einem Jahr In einem Cod waren.
Ich glaube der Hauptgrund warum der mp floppt ist das der Content Katastrophal ist

Reply
Ed Snow 18. Januar 2023 - 12:38

Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich habe nichts dagegen, wenn auch Shoothouse und Shipment dazu kommen. Jedoch braucht eine Saison, die sich über 2 Monate erstreckt schon auch neue Karten. Generell fände ich es gut, wenn ganz neue Karten dazu kommen, bei denen man sich einfach an den Klassikern etwas orientiert im Bezug auf Design und Atmo.

Bei Remakes würde ich mich zum Beispiel freuen, wenn mal Karten neu aufgelegt werden, die es in keinem Teil bisher als Remake gab, die aber dennoch einen Kult Status in der Community haben. Für mich wären das Karten wie Bakaara, Mission, Skidrow, Afghan, Derail, Overgrown, Invasion, Quarry, Underpass, Subbase, Arkaden, Underground, Lockdown, Crossfire, Bloc …. und natürlich dürfen auch gerne wieder Dome, Hardhat, Resistance, Vacant, Crash usw. dazu kommen, aber eben in Kombination mit anderen Maps, die neu sind oder noch garnicht als Remake erschienen sind.

Es muss halt einfach mehr Abwechslung sein. Gerade befinden wir uns wieder in so einer Phase wo viele die wöchentliche Rückkehr von Shipment als 24/7 Liste fordern. Genau dieses Verhalten, das wir von MW2019 kennen. Vermutlich hat auch das dazu geführt, dass die Entwickler glauben, alle wollen nur Shipment spielen.

Reply
Sven 18. Januar 2023 - 17:20

Du sprichst mir aus der Seele.
Und durch das verschieben der Season 2 auf Mitte Februar ist Season 1 also 3 Monate am Start.
Und in den drei Monaten bzw 3 1/2 Monaten seit Release kamen zwei Maps hinzu und das ist an Content echt traurig.
Ich glaube wie gesagt auch das Season 2 genauso lahm weitergeht was Maps und Content angeht.
Die können natürlich neue Modi bringen wie zB Gunfight, aber mit der minimalen Auswahl an Maps wird auch dieser Modus recht schnell öde

Reply
Ed Snow 18. Januar 2023 - 17:49

Ja, wären es wenigstens 3 oder 4 Maps gewesen, gerne eine neue und 3 Remakes fürs erste. Sie können ja auch durchaus gute neue Karten machen. Farm 18, Mercado Las Almas, Embassy usw. machen ja schon echt Spaß. Am Ende ist es lediglich die fehlende Abwechslung. Da sich der Fokus auf Bodenkrieg, Battle Royale DMZ und Multiplayer gleichzeitig richtet, gibt es insbesondere beim Multiplayer das Defizit. Finde nach wie vor, dass das Spiel sehr großes Potential hat. Irgendwie verspielen sie es nur recht schnell durch die aktuelle Season Politik, was echt Schade ist. Wenn Season 2 wieder so ein 2 Map Contentdrop auf 2 bis 3 Monate wird, endet das nicht gut. Was ich ebenfalls befürchte ist, dass egal welche Karte jetzt gemacht wird, zu viele wieder nach Shipment schreien und dann hat man von der 24/7 Playlist der neuen Karten maximal 1 Woche, bis man wieder Shipment oder Shoothouse serviert bekommt. Das fand ich schon in MW2019 schlimm 😀

Reply

Leave a Comment