fbpx

PUBG: Bandana wird zum teuersten In-Game Item & verkauft sich für $1000

by Ed Snow

PUBG: Bandana wird zum teuersten In-Game Item & verkauft sich für $1000

Blueholes Titel „PlayerUnknown’s Battlegrounds“ ist aktuell eines der beliebtesten Spiele der Community. Das kann man nicht zuletzt daran feststellen, dass das Spiel seine Spielerrekorde immer wieder bricht. Zuletzt verzeichnete PUBG über 6 Millionen verkaufte Einheiten und darüber hinaus mehr als 1.5 Million gleichzeitig aktiver Spieler.

Die Beliebtheit von PUBG zeigte sich dieser Tage auch in einer anderen Form – entgegen jeder Vernunft. Ein rotweißes Bandana, welches im März nur als Teil einer Vorbestellerbox erhältlich war, wird zurzeit mit einem Preis von knapp $ 1.000 gehandelt. Ein paar Spieler auf Reddit entdeckten den Preisanstieg des Items kürzlich, beim Durchstöbern des Steam Community Market. Offenbar gilt dieses Bandana als besonders selten, wodurch es für einige Spieler interessant ist, dieses kosmetische In-Game Item um jeden Preis zu besitzen.

Die Bandanas verkauften sich für über $ 200 im letzten Sommer, dann stieg der Preis im vergangenen Monat auf $700m bis schließlich gestern ein Spieler das Bandana für sagenhafte $ 1.015 erwarb. Derzeit versuchen Rund 8.000 Spieler ihr Exemplar auf dem Markt anzubieten. Interessierte Spieler können es ab einem Preis von $ 964,41 ihr eigen nennen. Ob hierbei auch ein Bot seine Finger im Spiel hat ist noch unklar.

Quelle:

Related Posts

Leave a Comment