fbpx

Black Ops 5: Düstere, Harte Reboot Kampagne; Weitere Details zur Story, Zombie Mode & Multiplayer [Leak]

by Ed Snow

Black Ops 5: Düstere, Harte Reboot Kampagne; Weitere Details zur Story, Zombie Mode & Multiplayer [Leak]

Wie wir euch bereits kürzlich berichteten, wird die Veröffentlichung von „Call of Duty: Black Ops 5“ auf 2020 vorgezogen. Grund dafür waren Unstimmigkeiten zwischen Sledge Hammer Games und Raven Software, welche an der Entwicklung eines eigenen Titels für 2020 beschäftigt waren. Treyarch soll nun deren Projekt teilweise übernehmen. „TheGamingRevolution“ hat nun von einer seiner Quellen weitere Details zu „Black Ops 5“ erfahren.

Kampagne wird ein düsteres, hartes Reboot

TGR’s Quellen zufolge handelt es sich beim nächsten „Black Ops“ Teil nicht einfach nur um „Call of Duty: Black Ops 5“, sondern um ein Reboot, ähnlich wie es Infinity Ward in diesem Jahr mit „Modern Warfare“ macht. Raven Software und Sledge Hammer Games haben bereits Abschnitte der Kampagne gescrippted, welche in der Zeit des Kalten Krieges spielen. Hier decken sie die Angaben der Quelle auch mit den Aussagen von Jason Schreier.

Treyarch möchte den Fokus der Geschichte auch dahingehend weiterführen. Zudem werden sie auch neue Assets und Abschnitte ausarbeiten, um so ihre Geschichte zu erzählen. Die Kampagne soll eine sehr realistische, düstere und harte Geschichte des Vietnamkrieges erzählen, die sich über 30 Jahre erstreckt. Man soll den Krieg aus allen Blickwinkeln erleben. Man wird aus den Perspektiven der USA, Südvietnamesen und Vietcongs spielen.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT VORBESTELLEN


Zombie Modus

Ebenfalls liegt ein großer Fokus auf dem Zombie Modus. Den Quellen zufolge soll intern darüber diskutiert werden, ob die Charaktere aus der Hauptkampagne in eine von Zombies überrannte Welt gebracht werden und somit im selben Universum wie die Hauptgeschichte angesiedelt sind, oder ob man ein Reboot des Zombie Modus macht, mit den Original Charakteren.

Mit dem Reboot des Zombiemodus werden die meisten Fantasie-Elemente aus dem Modus entfernt, einschließlich der Drachen von Gorod Krovi, der Riesenroboter von Origins und der Apothicons. Treyarch möchte den Modus zu einem spannenderen Erlebnis machen, man soll sich wieder so fühlen, wie als man „Mob of The Dead“ oder das erste Spiel in „Nacht Der Untoten“ gestartet hat.

Multiplayer

Im Bezug auf den Multiplayer heißt es, soll Sledge Hammer Games eine führende Rolle übernehmen. Unklar sei allerdings, ob es dabei um das Karten-Design geht, oder ob sie lediglich den Großteil der Verbesserungen von Infinity Wards neuer Engine für den Multiplayer in „Black Ops V“ portieren sollen. Treyarch hat allerdings die volle Kontrolle und trifft alle Entscheidungen für den Modus.

Integration von Blackout

Raven Software soll die Arbeiten an Blackout übernehmen und den Modus auf die neue Spielengine portieren. Treyarch sieht in dem Modus viel Potenzial und möchte in weiter verbessern. Der neue Blackout-Modus soll sich an eine erwachsenere Zielgruppe richten.

Die Redaktion von GamingINTEL kann die meisten Details durch eigene Quellen bestätigen. Da es sich allerdings um Informationen aus der laufenden Entwicklung handelt, sind Änderungen bis zur finalen Version 2020 vorbehalten.

Mehr Call of Duty News findet ihr in unserer Themenübericht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe „Call of Duty Germany“ vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

Related Posts

Leave a Comment