fbpx

Call of Duty: Warzone: Verschärfte Maßnahmen gegen Cheater; Bislang mehr als 50.000 Accounts gebannt

by Ed Snow

Call of Duty: Warzone: Verschärfte Maßnahmen gegen Cheater; Bislang mehr als 50.000 Accounts gebannt

Infnity Ward ist sich den Problemen bewusst, unter denen Spieler von „Call of Duty: Warzone“ durch Cheater ausgesetzt sind. Das Studio hat sich nun offiziell dazu geäußert und erklärt, dass man eine Null-Toleranz-Politik im Umgang mit Cheatern verfolgt. Seit der Veröffentlichung von „Call of Duty: Warzone“ hat man jede Meldung erfasst und schon mehr als 50.000 Accounts gebannt. Auch in Zukunft hat die Verfolgung und der Ausschluss von Cheatern höchste Priorität.

Maßnahmen

Infinity Ward setzt auf Programme, die sowohl Cheater als auch Anbieter von Cheat-Software aufspüren. Sicherheitsteams arbeiten rund um die Uhr daran, Verstöße zu identifizieren. Dazu zählt auch die Verwendung von Aimbots und Wallhacks. Außerdem soll es auch Verbesserungen der Benutzeroberfläche geben, durch die ihr künftig Cheater noch besser melden könnt. Sobald ein Verstoß gemeldet ist, wird dieser anhand von Key-Data analysiert und gefiltert und die Cheater schnellstmöglich gebannt.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT BESTELLEN*AD


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment