Xbox Series X: Weitere Details zur Abwärtskompatibilität & neuen Features wie HDR-Rekonstruktionstechnik & mehr

by Ed Snow
0 comment

Xbox Series X: Weitere Details zur Abwärtskompatibilität & neuen Features wie HDR-Rekonstruktionstechnik & mehr

Wie bereits seit der Ankündigung der “Xbox Series X” bekannt ist, wird diese euch auch Abwärtskompatibilität für alle Generationen bieten. Dank der neuen und verbesserten Hardware in der “Xbox Series X” werden eure Spiele auch besser aussehen und besser laufen. In einem neuen Blogpost auf Xbox Wire DACH ging Jason Ronald näher auf die neuen Features der Konsole ein. Dank der HDR-Rekonstruktionstechnik und Quick Resume ist die Xbox Series X die kompatibelste Konsole aller Zeiten. Im Beitrag heißt es:

Bewahre das Vermächtnis Deiner Spiele

Die erzielten Erfolge und Fortschritte, die wir im Verlaufe von Jahren beim Zocken erreicht haben, sind für uns Gamer von großer Bedeutung. Sie erzählen Geschichten rund um unsere Lieblingsspiele, dokumentieren unsere Entwicklung und erinnern an die Freundschaften und gemeinsamen Erlebnisse, die in der Gaming-Karriere eines jeden Einzelnen entstanden sind. Wir möchten, dass Dich dieses digitale Vermächtnis begleitet, wenn Du auf die Konsole der nächsten Generation wechselst. Nicht nur das: Auch Dein liebgewonnenes Gaming-Zubehör und andere Peripherie-Geräte werden gemeinsam mit Dir diesen Weg beschreiten.

Das Ziel von Xbox ist es, Dir zum Launch der Xbox Series X die beste Version von Spielen aus den vergangenen vier Konsolengenerationen anzubieten. Dieses Ziel beeinflusst bereits seit dem ersten Tag der Entwicklung viele Entscheidungen und sorgt dafür, dass wir die bisher leistungsstärkste und kompatibelste Xbox überhaupt entwickeln.

Der Beginn der Kompatibilität

Die Reise zu bestmöglicher Kompatibilität begann mit der Ankündigung der Abwärtskompatibilität für Xbox 360-Titel auf Xbox One während der E3 2015. Du konntest abermals in liebgewonnene Klassiker wie Final Fantasy XIII eintauchen und genau dort weitermachen, wo Du auf Xbox 360 aufgehört hattest. Dank Abwärtskompatibilität erlebst Du alte Lieblingsspiele und entdeckst die Leidenschaft und Liebe zu den Titeln Deiner Kindheit aufs Neue. Diese Leidenschaft ist es, die uns bis heute in der Entwicklung von Xbox Series X motiviert.

Dank jeder Menge harter Arbeit, technischer Entwicklungen und spannender Partnerschaften mit führenden Entwicklern der Gaming-Branche brachten wir über 500 Spiele für Xbox 360 auf Xbox One  – inklusive einiger original Xbox-Franchises aus den Tiefen der Archive, die Du seitdem auch auf der aktuellsten Konsole spielst. Dasselbe Team, dass bereits auf Xbox One den Zugang zu nostalgischen Klassikern ermöglichte, führt seine Mission jetzt auf Xbox Series X fort.

Die Gewährleistung von Kompatibilität stellt eine massive technische Herausforderung dar, da sich grundlegende System- und Chip-Architekturen über Generationen hinweg stets weiterentwickeln. Publisher entwickeln ihre Spiele bestmöglich angepasst auf die individuelle Performance einer Konsole, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Um Xbox Series X zu unserer bisher kompatibelsten Konsole zu machen, waren daher tiefgreifende Innovationen im Design des maßgeschneiderten Prozessors, im Aufbau des Betriebssystems sowie im Hypervisor als Herzstück der Plattform erforderlich.

Heute sind nach über 100.000 Test-Stunden bereits tausende Titel auf Xbox Series X spielbar – vom gefeierten Top-Titel bis hin zu kultigen Klassikern und den Lieblingsspielen der Community ist für jeden Geschmack etwas dabei.  Bereits jetzt spielen wir im Team Xbox täglich auf Xbox Series X und wechseln mühelos zwischen den Konsolengenerationen hin und her. Bis zum Launch von Xbox Series X im Weihnachtsgeschäft 2020 wird das Team über 200.000 Stunden in das Aufbereiten der umfangreichen Spielebibliothek investieren, aus der Du ab dem ersten Tag Deinen nächsten Titel auswählst.

Xbox Series X verbessert das Spielerlebnis

Ältere Spiele werden auf der nächsten Konsolengeneration nicht nur spielbar sein – das Spielerlebnis an sich fühlt sich besser an als jemals zuvor. Abwärtskompatible Spiele laufen nativ auf der Xbox Series X-Hardware und nutzen die volle Leistung von CPU, GPU und SSD. Kein Boost-Modus, kein Heruntertakten – nur die volle Leistung der Xbox Serie X für jedes einzelne abwärtskompatible Spiel. Das bedeutet, dass alle Titel mit der Spitzenleistung laufen, für die sie ursprünglich entwickelt wurden. In vielen Fällen steigert sich die Performance der Titel um ein Vielfaches im Vergleich zu der ursprünglichen Version. Dies zeigt sich in höheren und gleichmäßigeren Bildwiederholraten und einer Wiedergabe mit maximaler Auflösung und bestmöglicher visueller Qualität. Bei abwärtskompatiblen Titeln werden außerdem die Ladezeiten im Spiel durch den massiven Leistungssprung der maßgeschneiderten NVME-SSD, die die Xbox Velocity Architecture antreibt, erheblich verkürzt.

Das Team verlässt sich dabei nicht nur auf eine gesteigerte Hardware-Leistung zur Verbesserung des Spielerlebnisses, sondern entwickelt neue Funktionalitäten direkt auf Plattformebene, um eine weitere Performance-Steigerung der Spiele zu ermöglichen. In Zusammenarbeit mit der Xbox Advanced Technology Group bietet Xbox Serie X eine neue, innovative HDR-Rekonstruktionstechnik, mit der Games automatisch HDR-Unterstützung erhalten. Diese Technologie wird auf Plattformebene berechnet und ermöglicht HDR ohne die Performance des Spiels zu beeinflussen. Sie ist außerdem auf Titel für Xbox 360 und die originale Xbox anwendbar – Spiele, die vor fast 20 Jahren weit vor der Existenz von HDR entwickelt wurden.

Auch das neue Quick Resume-Feature nutzt Du nicht nur in neuen Titeln, sondern auch in geliebten Klassikern mit Abwärtskompatibilität. Mit Quick Resume setzt Du Spiele mit einem Knopfdruck fort und springst sofort an die Stelle zurück, an der Du aufgehört hast – und zwar bei mehreren Titeln gleichzeitig.

All diese Verbesserungen finden bereits auf Plattform-Level statt, zusätzliche Arbeit der einzelnen Spiele-Entwickler ist daher nicht erforderlich.

Spiele-Klassiker auf dem neuesten Stand der Technik erleben

Wir wollen nicht nur das Vermächtnis unserer loyalen Community erhalten, wir wollen auch neuen Generationen von Spielern die Magie zeitloser Klassiker näherbringen, ohne die ursprünglichen Intentionen ihrer Entwickler zu verändern.

So entwickelte das für Kompatibilität zuständige Team auf Xbox Series X weitere innovative Funktionen, die eine Reihe handverlesener Spiele noch besser macht, als sie es bei ihrem ersten Release ohnehin schon waren. Techniken wie die Heutchy-Methode, die ein hochauflösendes Rendering bis zu 4K-Qualität ermöglicht, oder die Integration anisotroper Filterung zur Verbesserung der finalen Bildqualität bringen diese klassischen Spiele auf einen modernen Standard, besser als je zuvor.

Mit dieser leistungsstarken Technologie von Xbox Series X haben wir neue Möglichkeiten, vergangene Spiele zu erhalten und darüber hinaus in einer für Gamer der heutigen Generation angepassten, modernisierten Version spielbar zu machen. Mit diesen Techniken erlebst Du Spiele in höherer Auflösung sowie verbesserter Bildqualität, gleichzeitig wird die ursprüngliche künstlerische Intention der Schöpfer respektiert. So wird es möglich sein, die Framerate einer Reihe ausgewählter Titel von 30 fps auf 60 fps oder von 60 fps auf 120 fps zu verdoppeln.

Bei all diesen Entwicklungen berücksichtigt das Team von Xbox Deine Wünsche und verbessert die Kompatibilität Deiner Lieblingstitel. Die Wiederbelebung nostalgischer Spiele stellt oft eine komplexe Mischung aus technischen und lizenzrechtlichen Herausforderungen dar. Doch wir werden alles in unserer Macht Stehende tun, um das Vermächtnis der Gaming-Community zu bewahren und mit Xbox Series X weiter in die Zukunft zu tragen.

Xbox Series X erscheint zum Weihnachtsgeschäft 2020 und wir können es gar nicht abwarten, schon bald weitere spannende Details zu der nächsten Konsolengeneration zu enthüllen.

Related Posts

Leave a Comment