fbpx

Modern Warfare/Warzone: Neben verbesserten Anti-Cheat-Maßnahmen rückt nun auch der Kampf gegen Rassismus im Spiel in den Vordergrund

by Ed Snow

Modern Warfare/Warzone: Neben verbesserten Anti-Cheat-Maßnahmen rückt nun auch der Kampf gegen Rassismus im Spiel in den Vordergrund

Infinity Ward wird nun auch verstärkt gegen Rassismus in „Call of Duty: Modern Warfare & Warzone“ vorgehen. Aufgrund der aktuellen Lage in den USA kam es im Spiel zu einem Anstieg von rassistischen Nutzernamen (N-Wort etc). Das Studio hat angekündigt, Verbesserungen vorzunehmen. Darunter eine neue In-Game-Meldefunktion, die Bereitstellung weiterer Ressourcen zum aufspüren und überprüfen rassistischer Nutzernamen, bessere Filter sowie größere Einschränkungen für Online IDs und einiges mehr. Darüber hinaus haben sich die Entwickler dafür entschuldigt, dass seit Release zu viele Namen und Clantaggs unentdeckt blieben.

Season 4

Ebenfalls in Folge der Unruhen und Demonstrationen wurde der Start von Season 4 verschoben. Damit möchten Infinity Ward und Activision den Menschen Solidarität zeigen und Ihnen gehör verschaffen. Ein neuer Termin für die vierte Saison ist noch nicht bekannt.

 

PS PLUS 12 MONATE – 41.99€ [ANZEIGE]


Masken mit Filterfach – [Anzeige]

 


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).


Related Posts

Leave a Comment