fbpx

Splinter Cell: Synchronsprecher Luca Ward bestätigt die Rückkehr der Reihe; Arbeiten bereits gestartet

by Ed Snow

Splinter Cell: Synchronsprecher Luca Ward bestätigt die Rückkehr der Reihe; Arbeiten bereits gestartet

In einem Interview mit der italienischen Webiste „Multiplayer.it“ sprach Luca Ward darüber, dass die „Splinter Cell“ Reihe zurückkehren wird. Luca Ward ist der Synchronsprecher für Sam Fisher in der italienischen Version des Stealth-Action-Titels. Während des Interviews teilte er mit, dass der neue Ableger eigentlich schon in diesem Jahr hätte erscheinen sollen. Jedoch kam es zu Verzögerungen aufgrund der aktuellen Situation, die durch COVID-19 verursacht wurde. Viele Mitarbeiter arbeiten vom Homeoffice aus und so gerieten diverse Projekte ins stocken. Weiter heißt es, dass noch unklar sei, ob das neue „Splinter Cell“ im kommenden Jahr erscheinen wird, oder noch weiter nach hinten verschoben wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Synchronsprecher Andeutungen im Bezug auf einen neuen Splinter Cell Ableger gemacht hat. Im Januar 2019 hat er auf seiner offiziellen Facebook Seite ein neues Foto von sich veröffentlicht. Auf diesem konnte man neben ihm drei neongrüne Punkte sehen, die das Splinter Cell-Logo darstellen sollen. Vermutlich sollte dies den Start der Arbeiten an einem neuen Teil andeuten. Das Bild könnt ihr hier noch einmal anschauen.

Slået op af Luca WardOnsdag den 9. januar 2019

Unklar ist allerdings noch, wann der neue Ableger angekündigt wird. Da die ursprüngliche Veröffentlichung laut „Luca Ward“ in diesem Jahr hätte erfolgen sollen, ist vermutlich von einem Cross-Gen Release auszugehen. Das bedeutet, der neue Splinter Cell Ableger erscheint auf Xbox One, Xbox Series X, Playstation 4, Playstation 5, google Stadia und dem PC. Bis zur offiziellen Ankündigung solltet ihr das Ganze aber vorerst als Spekulation betrachten.


Masken mit Filterfach – [Anzeige]

 


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


 

Related Posts

Leave a Comment