fbpx

Black Ops Cold War: Kampagne hat non-lineare Abschnitte, multiple Enden, optionale Nebenmissionen & bietet erstmals Charaktererstellung mit Auswirkungen auf das Gameplay

by Ed Snow

Black Ops Cold War: Details zur Kampagne

Die Kampagne von „Black Ops Cold War“ thematisiert, wie es der Name schon sagt, den Kalten Krieg. Sie erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte, die z.T. als Flashback Missionen in Vietnam gespielt werden. Content Creator und Presse wurden vor einigen Tagen zu einem digitalen Preview Event eingeladen und durften erste Missionen der Kampagne sehen. Im Rahmen des Events wurden auch neue interessante Details verraten. Nachfolgend erfahrt ihr mehr darüber.

Der Großteil der Geschichte spielt in den 1980er-Jahren. Sie ist eine direkte Fortsetzung von Black Ops 1 und so kehren auch die bekannten Charaktere Mason, Hudson und Woods erneut zurück. Darüber hinaus werden auch neue Charaktere wie beispielsweise der CIA Operator Russel Adler vorgestellt. Auch politische Figuren wie Ronald Reagan werden einen Auftritt in der Kampagne haben. Der Antagonist des Spiels, der unter dem Decknamen „Perseus“ operiert, versucht das globale Kräfteverhältnis zu destabilisieren und den Lauf der Geschichte zu verändern.

Weitere Informationen

Zu den Schauplätzen der Kampagne zählen Nordamerika, Asien, Europa, Lateinamerika, die Türkei, Vietnam, Ostberlin und die Sowjetunion (Moskau). Während ihr die Missionen durchspielt, gibt es Schlüsselszenen, in denen ihr eine Dialogauswahl erhaltet. Einige eurer Antworten beeinflussen den weiteren Verlauf der Geschichte und führen so zu multiplen Enden. Dies dürfte den wiederspielwert der Kampagne erhöhen. Außerdem wird es auch optionale Nebenmissionen geben.

Zu Beginn der Kampagne könnt ihr erstmals einen eigenen Charakter erstellen. Dabei könnt ihr einen Namen wählen und die ethnische Herkunft durch den Hautton bestimmen. Auch eine Auswahl des Geschlechts ist möglich. Zudem könnt ihr einen Geburtsort und einen militärischen Hintergrund für euren Charakter wählen. Ebenfalls neu ist die Wahl eines psychologischen Profils, das ebenfalls eine Auswirkung auf das Gameplay haben wird. Zu den Auswirkungen zählen Zielgeschwindigkeit, Kugelschaden und Sprintzeit.

Treyarch und Raven Software erklärten, dass spielerische Freiheiten ein Hauptbestandteil der Kampagne sind. Es wird sowohl typisches Call of Duty Kampagnen Gameplay geboten als auch für die Reihe eher untypische Dinge. Darunter beispielsweise non-lineare Abschnitte.


Guthaben, Gamecards & mehr [Anzeige]


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Verstärkung (M/W) für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment