fbpx

Battlefield 2042: Aktualisierte Liste bekannter Probleme & Lösungsvorschläge | Stand 22. Dezember 2021

Battlefield

by Ed Snow

Battlefield 2042: Aktualisierte Liste bekannter Probleme & Lösungsvorschläge | 64 Spieler Eroberung & Durchbruch live

Für kurze Zeit sind nun 64-Spieler-Varianten von Eroberung und Durchbruch auf Xbox Series X|S, Playstation 5 und dem PC in Battlefield 2042 verfügbar. Für diese Varianten wurde auch die Größe der Karte entsprechend angepasst. Um sie zu starten, müsst ihr einfach nur unter All-Out-Warfare die Einstellungen anpassen.

 

Bekannte Probleme in Battlefield 2042

Außerdem haben wir im Nachfolgenden für euch eine Liste bekannter Fehler, die derzeit untersucht und in kommenden Updates behoben werden sollen. Darüber hinaus gibt es für manche der Fehler temporäre Lösungsvorschläge. Das nächste Update für Battlefield 2042 ist für das kommende Jahr geplant.

  • Nach der Wiederbelebung eines Teammitglieds ist es nicht mehr möglich zu springen.
    Temporäre Lösung: Um das Problem zu umgehen, müsst ihr die Taste zum Wiederbeleben erneut drücken.
  • Es ist nicht mehr möglich, durch das Zielfernrohr der Waffe schauen.
    Temporäre Lösung: dieser Fehler kann durch das Öffnen und Schließen des Plus-Menü (Ingame-Anpassungsmenü für die Waffen) behoben werden.
  • Durch einen Glitch kann man durch die Map fallen und dann unbesiegbar wieder auftauchen.
  • Sprintanimation verursacht einen Fehler, der zu einer seltsamen Handbewegung führt.
  • Es gibt Probleme damit, ein Fahrzeuge zu verlassen, wenn man darin gespawned ist.
  • SOFLAM Fehler führt dazu, dass Erfahrungspunkte zwar gezählt, aber nicht auf dem Bildschirm angezeigt werden.
  • Es kann passieren, dass man in einer kriechenden Position feststecken bleibt, nachdem man eine Leiter hochgeklettert und wieder zurückgesprungen ist.
  • Der Rauchgranatwerfer der SFAR funktioniert nur in seltenen Fällen. Zudem kommt es zu Kollisionsproblemen in einzelnen Gebieten.
  • Bodenfahrzeuge (LATV, MC5, M1A5…) fallen in manchen Bereichen durch die Karte.
  • Visueller Fehler in der Kill-Feed-Anzeige führt dazu, dass Spielernamen nicht korrekt angezeigt werden.
  • Es gibt einen Visuellen Fehler, der dazu führt, dass während dem Sprinten schwarze Quadrate auf dem Bildschirm zu sehen sind.
  • Mackays Haken greift auch bei Rauch.
  • Fehler im Modus „Rush“ führt zu einem Endlos-Match, da das Angreifer weiterhin Verstärkungen erhält, obwohl es alle Tickets verloren hat
  • Weiterer Fehler im Rush Modus führt dazu , dass einige Spieler während die Karte lädt im Wiedereinsteigsbildschirm feststecken bleiben. Andere werden dem Angreifer/Verteidiger-Team für mehrere Spiele in Folge zugewiesen.
  • Abgefeuerte Kugeln werden durch die Flugbahn von erschossenen Teammitgliedern (Charaktermodelle) und deren toten Körpern auf dem Spielfeld geblockt.
  • Der Loadout-Bug ist nachwievor nicht behoben, was dazu führt, dass man beim Wiedereinstieg keine Ausrüstung wählen kann.
  • Charaktermodelle von Spielern sind in manchen Fahrzeugen unsichtbar.
  • Weitere Probleme mit dem Plus-Menü (In-Game-Anpassungsmenü für Waffen).
Update der Liste vom 17. Dezember 21
  • Killfeed zeigt nur Kills / Tode von Squadmitgliedern, wenn „in der Nähe“ eingestellt ist.
  • Spieleinstellungen werden nach jedem Neustart des Spiels wieder zurückgesetzt.
  • Fehlermeldung „DirectX function „GetDeviceRemovedReason“ failed with DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG.
  • Ein Fehler führt dazu, dass der Killer nicht korrekt angezeigt wird, wenn man erschossen wurde, während man sich selbst geheilt hat. In diesem Fall nimmt das Spiel an, dass man sich selbst eliminiert hat.
  • Ein Problem führt dazu, dass das Fadenkreuz verstellt ist.
  • Wenn man das Loadout über eine der Versorgungskisten wechselt, wird Munition vertauscht.
  • Last Gen Controller haben eine Eingabeverzögerung.
  • Es kommt vor, dass Flack’s S21 Syrette Pistole ihr Ziel verfehlt, obwohl die Teammitglieder markiert waren.
  • Manche Spieler bleiben im Ladebildschirm zum Match hängen. Oft ist bei den betroffenen Spielern Crossplay deaktiviert.
  • Spieler, die ein Upgrade von Win10 auf Win11 vorgenommen haben, bleiben im Easy Anti Cheat Bildschirm hängen.
  • Temporäre Lösung des Problems: Setzt Win11 auf Werkseinstellungen zurück / löscht alle Dateien.
  • Fehler bei Meisterschaftsfortschritt von Waffen und Spezialisten werden untersucht.
  • Manche Spieler haben Probleme mit den wöchentlichen Missionen. Im Spiel werden nur ein oder zwei der Anforderungen angezeigt, sodass die Missionen nicht erfolgreich abgeschlossen werden können.
Update der Liste  – 22. Dezember 2021
  • Ein Problem mit Schalldämpfern führt dazu, dass ihr trotz ihrer Verwendung auf der Minimap angezeigt wird. Dieser Fehler tritt nur bei einigen Waffen auf.

Folgende Probleme wurden bereits behoben

Die nachfolgenden Probleme konnte DICE bereits beheben. Die Fehlerkorreture erfolgt mit dem nächsten Update.

  • Aufschlagsschaden von Flugzeugen gegen Infanterie:
  • Teleportationsglitch auf der Karte Manifest

Verbesserungen

  • Zudem plant DICE den Aim-Assist auf Konsolen weiter zu verbessern, da die Anpassungen in Update 3.1 noch nicht ausreichend waren.
  • Zur Anpassung des HUD sollen 24 weitere Optionen hinzugefügt werden, die euch unter anderem eine granulare Kontrolle von Icons ermöglichen. Dazu zählt auch die Möglichkeit, Icons unsichtbar zu machen, während ihr Gegner und Objekte über die Zielvorrichtung (ADS) anvisiert.
  • Außerdem wird es nicht mehr möglich sein, C5 auf der Aufklärungstrone von Casper zu platzieren.

 


M.2 SSD für Playstation 5*AD


Battlefield 2042 ist erhältlich auf Xbox One, Playstation 4, Playstation 5, Xbox Series X|S und dem PC. Der Titel wird in folgenden Editionen erscheinen:

Editionen‘ ad

  • Standard Edition für 59,99€ (PC) sowie 69,99 € (Xbox One, PS4) und 79,99 € (Xbox Series X|S und PS5) ‚ad
  • Gold Edition für 89,99€ (PC) und 99,99 € (Konsolen)
  • Ultimate 109,99€ (PC) und 119,99€ (Konsolen)

Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment