fbpx

The Last of Us: Part 1 Remake | Gameplay zeigt Verbesserungen

by Ed Snow

The Last of Us: Part 1 Remake | Erstes Gameplay zeigt die Verbesserungen

Naughty Dog hat ein Gameplay-Video zum Remake von „The Last of Us: Part 1“ veröffentlicht. Darin befassen sich Creative Director Shaun Escayg und Game Director Matthew Gallant mit den vielen Updates und Verbesserungen des Spiels. Dazu zählen unter anderem native 4K Unterstützung (nativ mit 30FPS, dynamisch mit 60FPS), 3D-Audio, verbesserte Animationen, DualSense Support und mehr.

Gamplay Video

The Last of Us: Part 1 wurde von Grund auf neu aufgebaut

The Last of Us: Part 1 wurde von der künstlerischen Leitung bis zu den Charaktermodellen von Grund auf neu aufgebaut, um die Vorteile einer neuen Generation grafischer Möglichkeiten zu nutzen. Dadurch kann der Titel die visuelle Hochwertigkeit erreichen, die das Studio bei der ursprünglichen Entwicklung bereits angestrebt hatte, jedoch bedingt durch die Einschränkungen der PS3 nicht umsetzten konnte .

Dank der leistungsstarken Hardware der PS5 profitiert „The Last of Us: Part 1“ nun von einer Vielzahl visueller Vorteile. Außerdem erlaubt die PS5 eine umfangreichere Physik (Kugeln können jetzt Beton- und Umgebungsobjekte auseinanderreißen) und Filmsequenzen gehen jetzt nahtlos in das Gameplay über. Mit Hilfe der Motion-Matching-Technologie können Charakteranimationen überzeugender, intuitiver und realistischer fließen. Dies verleiht den Charakteren und ihren Interaktionen mit der Welt eine weitere Ebene der Glaubwürdigkeit. Außerdem wurden KI-Upgrades vorgenommen, wodurch Charaktere die Welt auf authentischere und realistischere Weise bevölkern, wie beispielsweise Begleiter, die in Deckung gehen, um feindliche NPC-Sichtlinien authentischer zu vermeiden.

Integration von neuen Modi (Permadeth, Speedrun)

Mit den oben genannten Verbesserungen erhöht Naughty Dog aber nicht nur die Immersion des Spiels. Das Studio hat auch eng mit der Community zusammengearbeitet, um einige Fanwünsche in die Neuauflage von „The Last of US: Part 1“ zu integrieren. Hierzu zählen ein „Permadeath“-Modus und auf Speedruns ausgerichteter Modus sowie eine Vielzahl brandneuer freischaltbarer Outfits für Joel und Ellie. Des Weiteren bietet die Neuauflage mehr als 60 Barrierefreiheits-Optionen, womit es sogar „The Last of Us Part II“ übertrfft.  Zu guter Letzt enthält das Remake einen neuen Audiodeskriptionsmodus, der sicherstellen soll, dass das Spielen für alle lohnend und inklusiv ist.

The Last of Us Part 1 erscheint am 2. September 2022 auf PlayStation 5.


M.2 SSD für Playstation 5*AD


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes,  Infos sowie Tipps und Tricks zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


MERCH | NEUHEITEN


 

Related Posts

Leave a Comment