fbpx

Call of Duty: WW II – Operation Cobra wird in Story spielbar sein

by Ed Snow

Call of Duty: WW II –  Operation Cobra wird in Story spielbar sein

Die verantwortlichen von Sledge Hammer Games verrieten nun weitere Details zur Kampagne in „Call of Duty: WW II“.

In Call of Duty WWII sollen viele der wichtigen Ereignisse des Zweiten Weltkrieges thematisiert werden. Im Vorfeld wurden bereits die Ardennenoffensive als auch die Landung in der Normandie als spielbare Missionen bestätigt. Nun teilte das Entwicklerteam mit, das Operation Cobra ebenfalls ein Teil der Kampagne sein wird. Bei dieser Mission handelte es sich um den größten Luftangriff des Zweiten Weltkrieges. Mehr zum News zum Spiel gibt es HIER in unseren vorherigen Beiträgen.

Operation Cobra (Wiki)

Die Operation Cobra war eine militärische Angriffs-Operation der alliierten Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Sie dauerte vom 25. Juli bis zum 4. August 1944 und bedeutete den Ausbruch aus dem Normandie-Brückenkopf, der nach der Landung der Alliierten an der Küste der Normandie (Operation Neptune) entstanden war. Operation Cobra (sowie Neptune) sind Bestandteile der übergeordneten Operation Overlord.

Die Operation Cobra kennzeichnet den Übergang vom material- und infanterielastigen Stellungskrieg hin zum motorisierten Bewegungskrieg in Nordfrankreich. Der erfolgreiche Ausgang ermöglichte den alliierten Streitkräften raumgreifende Operationen, die letztlich zur Bildung des Kessels von Falaise führten. Die deutsche Niederlage in der Kesselschlacht von Falaise bedingte dann den Rückzug der noch handlungsfähigen deutschen Verbände über die Seine und die anschließende Aufgabe eines Großteils von Frankreich.

Call of Duty WWII erscheint am 3. November 2017 für Xbox One, Playstation 4 und PC.

Related Posts

Leave a Comment