fbpx

PlayerUnknowns Battlegrounds: Entwickler über das nächste Spiel & Zukunft von PUBG

by Ed Snow

PlayerUnknowns Battlegrounds; Entwickler über das nächste Spiel & Zukunft von PUBG

In einem Interview mit Gameinformer spricht Brandon Greene über die Zukunft von PlayerUnknown’s Battlegrounds und das nächste mögliche Projekt.

PUBG ist aktuell eines der beliebtesten Spiele, aber was könnte der Schöpfer Branden Greene als Nächstes in der Pipeline haben? Es ist sicher zu früh, um jetzt schon etwas Genaueres zu sagen. Aber in einem neuen Interview lies er sich zumindest entlocken, welche Richtung das nächste Projekt einschlagen könnte. Nachdem er mit dem „Arma 2 Mod“, welche später für „H1Z1’s King of the Kill“ als Standalone Spiel lizenziert wurde und PUBG das Battle Royale Genre ausgereizt hat, möchte er gerne bei seinem nächsten Titel ins Survival Genre gehen.

„Ich würde gerne ein Survival Game machen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe DayZ und ich liebe DayZ Standalone. Aber ich habe meine eigene Idee für einen Survival Titel und ich möchte gerne ein Spiel machen, das ich auch selbst zocken will. Aus demselben Grund habe ich ein Battle Royale Game gemacht. Ich hoffe, dass die Gamer auch Lust haben mein nächstes Spiel zu zocken. Nach dem Erfolg von PUBG wird das schwer und ich mache mir keinen Stress deswegen. Entweder es wird oder eben nicht. „, so Greene im Interview mit Game Informer in der September-Ausgabe.

PlayerUnknown’s Battlegrounds ist für uns mehr ein Service

Auch über die Zukunft von PlayerUnknown’s Battlegrounds lies sich Green ein paar Worte entlocken. So teilte Greene mit, dass er PUBG mehr als Plattform/ Service als ein One-Off Release sehe. Ihr dürft daher erwarten, das Bluehole das Spiel über viele Jahre hinweg unterstützen wird.

„Wir machen nicht einfach nur ein Spiel, wir schaffen einen Service drum herum. Wir hoffen, dass wir uns in Zukunft weiter verbessern und über die nächsten fünf bis zehn Jahren darauf aufbauen, können. PUBG ist nicht nur ein Spiel, bei dem wir bis zum Launch arbeiten und es nach dem Finalen Release nicht mehr supporten. Wir wollen in vielleicht einem Jahr zurück schauen auf das was wir gemacht haben und dann so etwas wie Erangel 2.0 machen, bei dem wir alles, was wir im vergangenen Jahr gelernt haben, nutzen und dann einfach die ganze Insel neu machen, um es so etwas besser und aufpolierter zu machen.“, erklärte Greene.

Aktuell arbeitet das Team von Bluehole an zwei neuen Karten, welche mit einem der kommenden Updates ins Spiel kommen werden. Aufgrund der Größe und des Umfangs der Maps, werden diese jedoch noch einige Monate auf sich warten lassen. Darüber hinaus steht zum Ende des Jahres auch der Launch einer GamePreview Version für Xbox One an.

Das jüngste Patch nahm neben einigen Fehlerbehebungen auch eine Verbesserung der Client Performance vor.

Patch Notes des Week 20 Update

  • Verbesserte Client-Performance für 6-Kern-CPUs oder höher
  • Optimiertes Nutzerinterface
  • Lautstärke des Motorrads und von quietschenden Reifen gesenkt
  • Verbesserte Animation beim Werfen von Items im Liegen
  • Fehler behoben, der die Nutzung des Voicechats auf der Startinsel verhinderte
  • Fehler behoben, der Charaktere stehend statt hockend wiederbelebte
  • Fehler behoben, der die Neubelegung der Taste für Waffe wegstecken verhinderte
  • Markierungen sind jetzt für Zuschauer auf der Mini- und Weltkarte sichtbar
  • Fehler behoben, der das Zielvisier für Zuschauer falsch anzeigte
  • Fehler behoben, der beim Ändern der Grafikoption „Effekte“ auftrat
  • Verbesserte Haltung der Hände am Steuer von Fahrzeugen

Related Posts

Leave a Comment