fbpx

CoD WW II: SHG stellt Pro Gamer für Level Design ein / Neues Gameplay

by Ed Snow

CoD WW II: SHG stellt Pro Gamer für Level Design ein / Neues Gameplay

In einem Interview mit Gameinformer enstand neues Gameplay. Darüber hinaus teilte das Studio Sledge Hammer Games weitere Informationen.

Sledge Hammer Games teilte mit, dass das Studio zuwachs erhalten hat. Für das Multiplayer Design Team wurde einer der Welt besten „Call of Duty: WW II“ Spieler eingestellt. Dieser wird Sledge Hammer Games künftig bei der Entwicklung neuer Karten beratend zur Seite stehen. Wer dieser Gamer ist, wollte das Studio jedoch noch nicht verraten. Das nachfolgende Gameplay, welches ebenfalls von dem besagten Gamer erspielt wurde, gewährt euch einen neuen Einblick in die Mehrspieler Karten Gibraltar, Pointe du Hoc, Ardennes Forest, und den War Mode mit Operation Breakout.

Was wir bisher über Multiplayer von Call of Duty: WW II wissen:

  • Neue Karte namens Gibraltar wird in der WWII Beta spielbar sein. GameInformer sagt, dass es bald Gameplay Videos dazu geben wird.
  • HQ „Theater“ – wo man Live-Turnier-Streams sehen kann: man geht eigentlich in ein großes Theater und es gibt einen Projektor, der den Stream auf dem Bildschirm zeigt. 
  •  Es gibt eine spezielle VIP Prestige Area – sobald ihr das erste Prestige erreicht hat, könnt ihr den Berreich (der von einem General bewacht wird) besuchen. Es gibt eine Feier mit Feuerwerk. Andere Spieler können mit euch feiern und die Verleihung beobachten.
  •  In WW II setzt SHG auf Social Score. Je höher eurer Social Score, umso besser ist das Loot das ihr erhalten könnt. Der Social Score kann durch Aktivitäten im Headquater wie dem erfüllen wöchentlicher und täglicher Quests verdient werden.
  • Die 1v1 Battle Pit ermöglicht es euch, Freunde oder andere Spieler im HQ zu duellieren. Darüber hinaus können andere Spieler die Schlacht beobachten. Die Spieler dürfen 1 Waffe verbannen, bevor sie die 1V1-Pit-Aktion betreten. GameInformer berrichtet, dass es auch die Möglichkeit gibt, das 1v1 in einem Boxkampf auszutragen.
  • Spieler können das Headquater zwischen den Spielen besuchen.
  • HQ ist in 3rd Person. Spieler können den ganzen Charakter sehen; Euer Charakter trägt seine Waffe um den Rücken geschnallt.
  • SHG hat ’sehr hohe‘ Erwartung an die Neuerungen, die das HQ bieten wird.
  • Ihr habt die Möglichkeit, den Näherungs-basierten Voice-Chat auszuschalten. Es ist so abgestimmt, das er sich aktiviert wenn ihr nahe genug an einem anderen Spieler seid.
  • Loot aus Kisten wird rein kosmetischer Form sein.
  • Alle Personalisierungs-Gegenstände wie Waffentarnungen, Charakteruniformen etc. sollen passend zur WWII Thematik sein.
  • Dedizierte Server für den Multiplayer
  • Ranked Spiele werden zum Launch verfügbar sein.
  • Neben klassischen Spielmodi wie Herrschaft, TDM, Deathmatch witd es einen Warmodus geben.

Beta Infos:

Die „Call of Duty: WW II“ Beta wird in zwei Testphasen unterteilt. Dabei handelt es sich um eine Private Beta, welche Spielern auf der PS 4 vorbehalten wird, sowie eine Konsolen übergreifende Beta auf PS4 und Xbox One. Während der Beta habt ihr Zugriff auf alle fünf Divisionen.

  • PS4: 25. – 28. Aug. 2017 – 19:00 Uhr
  • PS4 & XBOX ONE: 01. – 04. Sept. 2017 –  19:00 Uhr

Der Beta Zugang wird zunächst Vorbestellern vorbehalten sein. Ausgehend von den Erfahrungen der letzten Jahre, wird die Beta aber höchstwahrscheinlich gegen Ende (die letzten 2 Tage) für alle zugänglich sein. Darüber hinaus könnte es auch wieder eine Möglichkeit geben, die Beta aus dem Japan Store zu laden. Dadurch wäre es Möglich, die Beta auch ohne Vorbestellung zu spielen. Sollte dies zutreffen, werden wir euch eine Anleitung für den Download zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen zu den Karten folgen in den nächsten Tagen und Wochen.

Call of Duty: WWII bei Amazon vorbestellen

Call of Duty WWII erscheint am 3. November 2017 für Xbox One, Playstation 4 und PC.

Related Posts

Leave a Comment