fbpx

Wildlands: „Ghost War“ PvP – Alle Klassen, Karten & Features zum Start

by Ed Snow

Wildlands: „Ghost War“ PvP – Alle Klassen, Karten & Features zum Start

Nachfolgend erhaltet ihr eine Übersicht aller 12 Klassen, den fünf Karten sowie allen Features des PvP Modus „Ghost War“ zu „Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands“.

Die 12 Klassen in Ghost War

Tom Clancy’s Ghost Recon Wildlands „Ghost War“ bietet ein packendes Taktik-Erlebnis bei dem Spieler gegen Spieler antreten. Kommunikation, Teamwork und Planung sind die Schlüssel im Kampf gegen eure Gegner. Ghost War bietet unterschiedliche Klassen zur Auswahl, die drei Kategorien angehören: Sturm, Präzisionsschütze und Unterstützung. Jede Klasse verfügt über eigene Vorteile und Boni.

Kategorie Sturm

Vorhut:

Die Vorhut fällt unter die Kategorie Sturm und ist die beste Wahl für aggressive Spieler, die an der Frontlinie in den Kampf treten wollen. Die besondere Fertigkeit der Vorhut besteht darin, dass sie immun gegen Sperrfeuer und Blendgranaten ist. Während andere unter Sperrfeuer mit gestörter Sicht oder mit der Blendung einer Granate klarkommen müssen, wird die Vorhut davon nicht beeinflusst.

Mit seinem Arsenal aus kraftvollen Sturmgewehren und seiner Immunität stellt die Vorhut die perfekte Wahl für direkte Kämpfe Mann gegen Mann dar. Allerdings sollte die Vorhut nicht zu offen agieren, denn seine Widerstände sind nicht gerade hoch. Du solltest immer nur kurz in den Kampf eintauchen und wieder abtauchen oder in der Nähe von Deckung agieren, um dies zu kompensieren.

Panzer:

Panzer gehören zur Sturm-Klasse und wie ihr Name schon andeutet, sind ihr Schutz sowie ihre Ausdauer überdurchschnittlich stark. Sie verfügen außerdem über mächtige Waffen, die sie auf kurze und mittlere Distanz zu tödlichen Gegnern machen.

Schließlich verfügen Panzer noch über die einzigartige Fähigkeit, alle aktiven Markierungen von ihren Teamkameraden zu entfernen und dabei selbst Gegner zu markieren. Diese Fähigkeit ist nur begrenzte Zeit verfügbar, deswegen sollte man sie mit Bedacht einsetzen. Panzer können besonders glänzen, wenn ihre Verbündeten in Schwierigkeiten sind oder versuchen, den Feind zu umgehen.

Panzer sind ideal für Spieler, die sich gerne im Auge des Sturms befinden. Wenn ihr ehr der Rennen-und-Ballern-Typ seid, dann ist der Panzer genau das Richtige für euch.

Assassin:

Assassinen sind die Sturmeinheit, die der Gegner nicht sehen kann, bis sie ihn trifft. Sie sind sehr schwierig zu markieren. Gegner können sie eigentlich gar nicht markieren, es sei denn, sie stehen weniger als 50 Meter von ihnen entfernt. Dadurch sind sie perfekt dazu geeignet, hinter die feindlichen Linien zu schleichen und den Gegner von hinten auszuschalten. Ihre Spezialität sind Überraschungsangriffe auf kurze Distanz.

Assassinen sind mit Maschinenpistolen, Granaten und Minen ausgestattet. Sie bieten eine ausgezeichnete Möglichkeit, Scharfschützen zu bekämpfen, da sie sich dem Feind unbemerkt nähern können. Wenn ihr gegen Assassinen spielt, solltet ihr euren Rücken niemals ungeschützt lassen. Sie sind eine ausgezeichnete Wahl für Spieler, die gerne ungesehen bleiben und den Gegner umgehen.

Tech:

Techniker können das Kampfgeschehen wenden und alle Pläne des Feindes vereiteln. Sie können ein Störgerät einsetzen, das die Aufklärung mithilfe von Drohnen sehr schwierig macht, und dem feindlichen Team wichtige Informationen vorenthält. Das Störgerät kann auch gegen Aufklärungstürme eingesetzt werden, was dem Feind keine andere Möglichkeit lässt, als sich allein auf seine Augen zu verlassen.

Ihr solltet euch allerdings bewusst sein, dass eure Störgeräte zerstört werden können, falls ihr sie nicht mit Bedacht platziert. Es gehört zu den Aufgaben des Technikers, das Störgerät an den unmöglichsten Stellen zu verstecken, damit der Gegner es niemals finden kann. Der Charakter ist ausgestattet mit Maschinenpistole, Granaten und Minen.

Der Techniker wird euch gefallen, wenn ihr gerne im Schatten arbeitet, strategisch denkt und dem Gegner jegliche Möglichkeit nehmen möchtet, sich mit seinen technischen Gerätschaften Vorteile auf dem Schlachtfeld zu verschaffen.

Kategorie Präzisionsschütze

Sniper:

Die Scharfschützen zählen zur Kategorie der Präzisionsschützen und verwenden ein durchschlagsstarkes Scharfschützengewehr, dass jedes Ziel mit einem einzigen Schuss töten kann. Scharfschützen glänzen auf hohe Distanz und finden ihre optimale Position weit entfernt vom Kampfgeschehen auf einem höhergelegenen Punkt, wo sie taktische Entscheidungen ausspielen können.

Scharfschützen haben Zugriff auf Kammerverschlussgewehre, die den größten Schaden in der Klasse der Präzisionsschützen anrichten können. Nicht einmal eine Wand kann einen Scharfschützen aufhalten: Seine besondere Fertigkeit besteht darin, dass er durchschlagskräftige Kugeln verwendet, die auch hinter einem Hindernis noch die volle Kraft entfalten. Wenn dieser Schutzengel über dich wacht, hast du immer einen taktischen Vorteil über den Gegner.

Vollstrecker:

Vollstrecker fallen unter die Präzisionsschützen-Kategorie und sind eine Fernschuss-Klasse. Sie sind darauf spezialisiert, Feinde aus großer Entfernung unter Unterdrückungsfeuer zu nehmen. Vollstrecker sind immer eine wertvolle Verstärkung, da sie angreifenden Teammitgliedern auf große Distanz Feuerschutz bieten können.

Durch ihr starkes Unterdrückungsfeuer auf weite Distanz verwirren die Vollstrecker den Feind, der nicht mehr ordentlich zielen kann und verlangsamt wird. Diese Fähigkeit ist dauerhaft und passiv. Wenn es Zeit wird, vorzurücken oder der Feind zu viel Druck macht, können die Vollstrecker ihn unter Sperrfeuer nehmen.

Vollstrecker sind perfekt für Spieler, die ihre Gegner aus weiter Distanz festnageln wollen. Sie verfügen über große Magazine und können sich im Hintergrund halten. Sie sind ideal für Spieler, die gerne schießen und den Feind am Zurückschießen hindern möchten.

Ranger:

Ranger sind harte Burschen, die eine Vielzahl von Situationen zu ihrem Vorteil nutzen können. Diese Klasse ist für all jene perfekt geeignet, die in Kämpfe auf kurze, mittlere und weite Distanz eingreifen möchten, je nachdem, wie sich die Situation im Laufe der Partie entwickelt. Als Präzisionsschützen sind Ranger mit Scharfschützengewehren ausgestattet. Aber im Gegensatz zu anderen Präzisionsschützen können sie auch mit Maschinenpistolen umgehen. Diese Waffenkombination ermöglicht es ihnen, Gegner auf beinahe jede Distanz zu bekämpfen. Außerdem verfügen sie über zwei Arten von Granaten: Splitter- und Blendgranaten.

Sentinel:

Wächter sind erfahrene Scharfschützen, die dank ihrer Tracker große Gebiete aufklären können. Sie können überall dort Geräte platzieren, wo sie vermuten, dass der Gegner vorbeikommen wird. In diesem Fall werden die Wächter automatisch informiert, egal wie weit sie entfernt sind. Wenn ihr den Alarm auslöst und euch in Sichtweite eines Wächters befindet, solltet ihr aufpassen. Wächter sind mit einem gefährlichen Scharfschützengewehr ausgestattet, dessen panzerbrechende Munition viele Arten von Deckung durchschlagen kann.

Ihr Tracker kann einmal benutzt werden, bis er ausgelöst oder anderswo platziert wird. Außer als Scharfschütze sind die Wächter auch mit Pistolen, Granaten und Minen tödliche Gegner.

Kategorie Unterstützung

Späher

Der Späher zählt zu den Unterstützungsklassen, bietet sehr effiziente Aufklärungsfertigkeiten und verfügt darüber hinaus noch über eine ausreichende Feuerkraft. Seine Hauptfunktion besteht darin, das Team mit Aufklärungsdaten zu unterstützen. Die Drohne des Spähers kann Gegner aufspüren und dazu verwendet werden, die Gegner und die Umgebung permanent im Blick zu behalten.

Die besondere Fertigkeit des Spähers besteht aus seiner Drohne, die die Bewegung der Gegner innerhalb ihres Erkennungsradius aufspürt und die letzte bekannte Position des Feindes markiert. Die Drohne ist in der Lage, auch Hindernisse zu durchschauen. Gegner können dies verhindern, indem sie stillstehen, wenn die Drohne über sie hinwegfliegt, was dennoch ihre Pläne vereiteln wird. Während andere Drohnen in der Hitze des Gefechts schnell unter Feuer geraten und abgeschossen werden, ist die Spähdrohne sehr leicht und wendig, sodass sie Kugeln lange genug ausweichen kann, um Gegner zu markieren.

Artilleristen:

Artilleristen zählen zur Unterstützungs-Kategorie und fahren schwere Geschütze auf. Sie können ihre Drohnen benutzen, um Mörserangriffe auf ein großes Gebiet zu lenken. Die geringe Feuerkraft der Artilleristen wird durch die hohe Schadenskapazität ihrer Mörserdrohnen wieder wettgemacht. Ein Mörserangriff ist bestens geeignet, um den Feind aus einem Gebiet fernzuhalten oder aus seinen befestigten Positionen zu vertreiben. Er ist außerdem tödlich für Gegner mit verlangsamter Reaktion.

Artilleristen sind ausschließlich dafür ausgebildet, starke Feindkräfte aus Entfernung auszuschalten. Scharfschützen, die sich in den Bergen verschanzen, können sich nicht länger verstecken, wenn ein Mörserschlag auf sie niedergeht. Es gibt kein Versteck mehr, wenn Bomben vom Himmel regnen.

Spieler, die gerne mit Blut und Feuer schweren Schaden zufügen möchten, sind genau die richtigen für die Artillerie-Klasse, ob sie sie nun wegen ihres zerstörerischen Potenzials oder dem taktischen Nutzen ihrer mächtigen Waffen wählen.

Medic

Sanitäter gehören zur Unterstützungsklasse und wie ihr sicherlich schon vermutet habt, sind sie zur Stelle, wenn einer eurer Kameraden oder vielleicht sogar alle Teammitglieder arg in Mitleidenschaft gezogen worden sind. Jeder Charakter kann einspringen und versuchen, seine kampfunfähigen Kameraden wiederzubeleben, aber normalerweise ist damit ein hohes Risiko verbunden, da der Gegner möglicherweise in einem Hinterhalt auf euch wartet. Sanitäter sind die einzigen Charaktere, die ein Mittel haben, um dieses Risiko auszuschalten: die Sanitätsdrohne. Diese Drohne kann losgeschickt werden, um niedergeschossene Verbündete wieder auferstehen zu lassen, ohne dass der Sanitäter sein sicheres Versteck verlassen müsste. Als Sanitäter könnt ihr den Verlauf der Partie verändern, ohne an vorderster Front kämpfen zu müssen.

Ablenkungsspezialist:

Falls ihr Spaß daran habt, eure Gegner zu täuschen und so Vorteile zu erlangen, dann solltet ihr vielleicht den Ablenkungsspezialisten spielen, eine der Unterstützungsklassen. Ablenkungsspezialisten können Feinde in die Irre führen, sie ablenken oder in die Falle locken. Die Drohne des Ablenkungsspezialisten imitiert Schussgeräusche, die so lebensecht sind, dass eure Gegner den Unterschied nicht merken werden. Vermutlich folgen sie dem Geräusch … und laufen direkt in eure Falle.

Ablenkungsspezialisten sind ausgestattet mit Maschinenpistole, Pistole und zwei Arten von Granaten: Splitter- und Blendgranate. Auch wenn es ihre Spezialität ist, aus dem Verborgenen heraus zu arbeiten und den Gegner aus Entfernung zu verwirren, können sie im Nahkampf überaus tödlich sein.

Die Karten zum Launch

Zum Launch von Ghost War stehen fünf Karten bereit. Weitere sollen folgen. Nachfolgend erfahrt ihr mehr zu den Maps.

Sägemühle

Provinz – Flor de Oro

Die Landschaft der Provinz Flor de Oro besteht überwiegend aus dichtem Wald. Die Rocha-Sägemühle war eine der vielen Strukturen, die die wachsenden Aktivitäten schützen sollten.

Die Karte ist in zwei Bereiche unterteilt. Die Sägemühle ist von einem Lagerhaus und zwei Baumstammlagern umgeben, wo man sich gut verbergen kann. Weiter oben auf einem schmalen Überhang, können die Spieler den Wald nutzen, um das gegnerische Team seitlich anzugreifen.

Wüstenaussenposten

Provinz – Koani

Dieser Außenposten wurde als Relais für Santa Blancas Schmuggelaktivitäten verwendet. In versteckten Behältern reiste das Kokain den Weg nach Koani in Konvois. Von dort aus, wurde es weiter verschifft.

Achten Sie auf in der Nähe gelegene Gasbehälter, während Sie sich durch die Station durcharbeiten. Und behalten Sie auch den Wachturm im A

uge, da er einen perfekten Ort für einen feindlichen Scharfschützen darstellt.

Entlaubungsaktion

Provinz – Flor de Oro

Holz ist die wichtigste Ressource der Provinz Flor de Oro. Die Einwohner fällen unermüdlich die üppigen Wälder und schaffen Baumstämme zur nächstgelegenen Sägemühle.

Egal ob die Spieler die direkte Konfrontation auf der Hauptstraße suchen oder lieber verdeckt im Wald operieren möchten. Hier finden sich ausreichend Gebäude, um ihre Fortschritte zu decken. Aber vorsicht vor Klassen mit hoher Reichweite, denn hier gibt es ein paar gute Plätze, an denen sich Scharfschützen verbergen können.

Pilgerzuflucht

Provinz – Espiritu Santo

Diese kleine Behausung ist eine Zuflucht für Pilger Santa Muertes. Zu ehren der Knochenlady wurde das Gold, das in der Provinz gesammelt wurde, eingeschmolzen, um daraus die Figur der Göttin des Todes zu formen. Das Dorf ist von einem wilden, dichten Dschungel umgeben.

Die Karte kombiniert den weitläufigen Dschungel mit Deckung in Häusern, die den Fernkampf erschwert uns es nicht leicht macht, Gegner gleich zu welcher Tageszeit oder Wetterlage zu entdecken. Hier sind Nahkampfklassen und Einsatzkräfte für mittlere Distanz die beste Wahl.

Steinbruch

Provinz – Barvechos

Der Steinbruch in Barvechos zählt zu den ältesten offenen Tagebauen in Bolivien. Die Region ist reich an mineralischen Ressourcen, die das Kartell dazu angetrieben haben, das Kapital der Barvechos Plata Company an sich zu reißen.

Diese Mine ist der perfekte Ort für eine tödliches Versteckspiel: Man kann sich leicht hinter dem Abraum, kleinen Containern oder Felsbrocken verstecken. Schützen mit weitreichenden Waffen find exzellente Scharfschützenpositionen, während Sturm- und andere Klassen sich hier austoben können, indem Sie das gegnerische Team von der Seite angreifen.

Die Sechs Features von Ghost War

Die folgenden Features sind die Grundlagen, die ihr brauchen werdet, um zu trainieren und schließlich das Schlachtfeld zu dominieren. Die Kombination aus Team-Work, der perfekten Strategie und der Wahl einer passenden Klasse entscheiden in diesem Modus über Sieg oder Niederlage.

  • Markierungen:  Durch das Markieren eurer Gegner könnt ihr eurem Team deren Position übermitteln. Markierungen können mit Drohnen, durch das Scope eurer Waffe erfolgen. Wenn ihr markiert seid, bleibt ihr für alle auf der Karte so lange sichtbar, bis ihr wieder aus dem Radius heraus seid. Da man sofort eine Meldung erhält, wenn man aufgespürt wurde, ist es in Nahkampfsituationen taktisch klug, auf das Markieren von Gegnern zu verzichten.
  • Mit Hilfe des Recon-Tower könnt ihr das Gesamte Gegner Team auf einen Schlag aufspüren, wenn ihr ihn schnell genug hacken könnt. Sobald man versucht den Turm zu hacken, ertönt ein Alarmsignal über die ganze Map.
  • Sound-Marker: Sobald ein Gegner Schüsse abfeuert, zeigt euch der Soundmarker die Richtung an, in der geschossen wird.
  • Unterdrückung: Mit diesem Feature könnt ihr eure Gegner zurückhalten, verlangsamen oder davon abhalten, hinter einer Deckung hervor zu kommen und sie so auf der Position festnageln.
  • Health & Ammo Loot Crates:  Auf der Karte findet ihr Kisten, an denen ihr eure Lebensenergie und Munition auffüllen könnt
  • Wiederbelebung:  Ihr könnt eure gefallenen Team-Mates Wiederbeleben. Solange noch einer am Leben ist, kann sich also das Blatt immer noch wenden. Haltet eure Gegner davon ab, die verwundeten zu heilen.

Ghost War erscheint am 10. Oktober für alle Plattformen (PlayStation®4-System, Xbox One und PC) als kostenloses Update. Es wird gegen 19 Uhr verfügbar sien.

Related Posts

Leave a Comment