fbpx

PUBG: 322.000 Cheater gebannt & 2.3 Mio gleichzeitige Spieler gezählt

by Ed Snow

PUBG: 322.000 Cheater gebannt & 2.3 Mio gleichzeitige Spieler gezählt

Bluehole schwingt weiter den Ban-Hammer in „PlayerUnknown’s Battlegrounds“. Während 322.000 Cheater aus dem Shooter gebannt wurden, zählen die Entwickler 2.3 Mio. gleichzeitig aktive Spieler. Damit bricht PUBG erneut seinen eigenen Rekord.

Um die Lobbys sauber zu halten, nutzen die Entwickler das Anti-Cheat System BattlEye. Dem Service zu Folge sind seit dem Start von PUBG im März 2017 über 322.000 Cheater gebannt worden. Damit hat sich die Zahl mehr als verdoppelt, seit Brendan Greene im September bestätigte, das man 150.000 Cheater ausgeschlossen hat. Greene teilte damals mit, das 8.000 Bans in einem Zeitraum von 24 Stunden zwischen dem 13. und 14. September erfolgt sind.

Nachdem BattlEye gestern die neuesten Zahlen veröffentlichte, war die Rede von 6,000 – 13,000 Bans innerhalb eines Tages. Fast 20.000 wurden innerhalb von 24 Stunden gebannt. Die meisten davon sind Spieler aus China. Laut SteamSpy bildet die Region zusammen mit Korea fast die Hälfte aller Spieler.

Related Posts

Leave a Comment