fbpx

PUBG: Bluehole untersucht Performance Probleme durch letzten Patch; Themida schuld?

by Ed Snow

PUBG: Bluehole untersucht Performance Probleme durch letzten Patch

Zur Verbesserung der Anti-Cheat-Maßnahmen von PUBG erhielt der Shooter in den vergangenen Wochen einige kleinere Updates. Immer mehr Spieler klagen seit dem über starke Performance-Einbrüche bis hin zu Lags im Spiel. Da sich über das Wochenende eine erhöhte Anzahl an Spielern diesbezüglich zu Wort meldete, wurde nun auch ein extra Therad im Sub-Reddit eingerichtet, um weitere Erkenntnisse zu gewinnen. Zu den gemeldeten Problemen zählen Frame-Rate-Drops oder ein Stottern, welches sich negativ auf das Looten und andere Funktionen in PlayerUnknowns Battlegrounds auswirkt.

Ist Themida schuld?

Ein Reddit-Benutzer sieht in der Software „Themida“ die Ursache für die Leistungsprobleme in PUBG. Diese verhindert die Manipulation von EXE-Dateien.

„Ich bin mir nicht wirklich sicher, warum sie diese Software nutzen. Die Virtualisierung von Quellcodes durch Themida führt zu einem Leistungsverlust von 2,5-20% (in diesem Fall sogar mehr als 20%) „, sagte der Reddit-User Bennyh6813.

Bluehole verspricht umgehende Untersuchung des Problems

Auf Twitter meldete sich nun auch Sammie Kang, Marketing- und Event-Manager für PUBG zu Wort. Er bestätigte, dass das Team die Berichte kennt und „in Kürze nachforschen“ wird.


Cyber Monday Woche bei Amazon – Jetzt Angebote anschauen

 

Related Posts

Leave a Comment