fbpx

Xbox: Arbeit an neuen First-Party-Spielen gestartet; 4K Support; Bild-in-Bild-Funktion & Abwärtskompatibilität

by Ed Snow

Xbox: Arbeit an neuen First-Party-Spielen gestartet; 4K Support; Bild-in-Bild-Funktion & Abwärtskompatibilität

Mit dem erfolgreichen Launch der neuen Xbox One X gewinnt Microsoft wieder mehr an Boden. Nachdem nun die leistungsstärkste Konsole der Welt verfügbar ist, geht es darum, auch die Bereiche Apps und Spiele weiter auszubauen. Diese Themen beschäftigen auch die Spieler und so stand Phil Spencer auf Twitter wieder einmal Rede und Antwort. Er sprach mit Spielern über die Arbeit an neuen First-Party-Titeln, Xbox One Funktionen wie Bild in Bild, 4K Support und Abwärtskompatibilität.

So verspricht Spencer beispielsweise weitere Spiele für die Abwärtskompatibilität im Dezember und fügte ebenfalls hinzu, dass das Team derzeit viele neue Releases testet, wodurch es derzeit zu einem Slowdown mit weiteren Spielen gekommen ist. Weiter ist Spencer froh darüber, das man sich sowohl mit Auf- als auch Abwärtskompatibilität beschäftigt. Dadurch werden künftige Generationen zueinander kompatibel gehalten und keine Spieler bleiben auf der Strecke.

Auf die Frage, ob wir uns in Zukunft auf eine Bild-in-Bild Funktion freuen können, antwortet Spencer, dass dies derzeit nicht auf dem Zettel steht. Das heißt aber nicht, dass es ganz vom Tisch ist. Des Weiteren wünscht er sich 4K Unterstützung für Video Apps und kann es kaum erwarten, dass alle Anbieter ihre Programme aktualisieren. Wie lange es dauern wird, steht allerdings noch in den Sternen.

First Party Spiele und Steam

Auch an der Front der Firts Party Spiele ist einiges in Bewegung. Phil Spencer erwähnte in Gesprächen nochmals, wie wichtig es ihm sei, das Line Up exklusiver Spiele für die Xbox One zu stärken. Nachdem die Hardware, Services und das Betriebssystem viele Überarbeitungen erhalten haben, liegt der Fokus nun auf der Entwicklung neuer Spiele. Es wird aber, so Spencer weiter, einige Zeit dauern, bis erste Spiele vorgestellt werden können. Auch fände er es besser, neue Spiele künftig über das ganze Jahr hinweg veröffentlichen, anstatt alle um die Weihnachtszeit herauszubringen.

Auch verlor er ein paar Worte über die Integration von Steam. Hier sollten sich Spieler allerdings nicht allzu viel Hoffnungen machen. Zwar hat Microsoft einer Vereinigung der beiden Ökosysteme (PC & Xbox) den Weg geebnet, aber die Integration von Steam und Xbox könnte sich mehr als nur schwierig gestalten. Es müssten dazu zahlreiche technische und Lizenzrechtlicheherausforderungen gemeistert werden. Daher wird dies wohl kaum passieren.

Related Posts

Leave a Comment