fbpx

Battlefield 1: Frontlinien-Modus auf St. Quentin verfügbar; Alle Operationen ohne Premium spielbar; Neue Operation „Feuer & Eis“

by Ed Snow

Battlefield 1: Frontlinien-Modus auf St. Quentin verfügbar; Alle Operationen ohne Premium spielbar; Neue Operation „Feuer & Eis“

DICE teilte in einem Blogbeitrag mit, das der Frontlinen Modus nun auch auf der Karte „Narbe von St. Quentin“ verfügbar ist. Zudem sind absofort alle Operationskampagnen auch ohne Premium Pass spielbar. Dadurch möchten die Entwickler gewährleisten, das immer genügend Spieler auf den Servern zu finden sind. Darüber hinaus wurde auch eine neue Operations-Kampagne namens „Feuer & Eis“ veröffentlicht.

Feuer & Eis

In einer Kombination aus „Devil’s Anvil“ und „Brussilow-Offensive“, zwei Operationen aus Battlefield™ 1 They Shall Not Pass und Battlefield 1 In the Name of the Tsar, versetzt euch „Feuer und Eis“ auf vier verschiedene Karten: Verdun-Höhen, Fort Vaux, Galizien und Brussilow-Festung. Aufgrund dieser kontrastreichen Kombination kämpft ihr in der eisigen Kälte der Ostfront ebenso wie im Hexenkessel von Verdun, während Millionen von Granaten auf euch niederprasseln. Die Kampagne wird bis zum 22. Januar live sein.

Frontlinen Modus – Narbe von St. Quentin

Mit „Narbe von St. Quentin“ ist jetzt ein legendäres Schlachtfeld von Battlefield™ 1 für eine neue Multiplayer-Herausforderung verfügbar. Der Frontlinien-Modus bietet auf dieser Karte bekanntes Terrain mit neuen Einsatzzielen.Im Frontlinen Modus kämpft ihr mit dem gegnerischen Team um eine Reihe von Kontrollpunkten. Sobald ein Team eine Flagge erobert, wird die Schlacht am nächsten Kontrollpunkt fortgesetzt. Erobert ein Team alle Kontrollpunkte, wechselt das Spiel in den Rush-Modus, in dem Telegrafenmasten zerstört oder verteidigt werden müssen.

Related Posts

Leave a Comment