fbpx

Black Ops 4 – Treyarch kündigt 4 Remake Karten zum Launch an; Frequency Karte vorgestellt

by Ed Snow

Call of Duty: Black Ops 4 – Treyarch kündigt 4 Remake Karten zum Launch an

Neben einigen neuen Maps dürft ihr euch auch auf ein paar Fanfavorites zum Start im Oktober wünschen. Treyarch teilte heute mit, das vier Remake Karten ihren Weg in „Call of Duty: Black Ops 4“  finden werden. Diese werden zum Start für alle Spieler verfügbar sein.

  1. Jungle
  2. Slums (aus Black Ops 2)
  3. Summit (aus Black Ops 1)
  4. Firing Range

Zudem wird kurz nach dem Release im Oktober auch noch die Karte „Nuketown“ ihre Rückkehr feiern. Sie wird im November ebenfalls für alle Spieler kostenlos erscheinen, so Activision.

Im Rahmen der E3 werden die Karten Contraband, Seaside, und Payload sowie die heute enthüllte Karte „Frequency“ spielbar sein. Vermutlich werden diese Karten auch Teil der Beta im August.

Frequency verfrachtet euch in ein Kampfgebiet in der Provinz Hanoi. Die Karte basiert auf Landschaftsabschnitten, in denen Spezialisten gereist sind, um dort Informationen zu sammeln. Im äußeren Bereich der Karte sind einige Öffnungen, in die ihr abstürzen könnt, wenn ihr nicht aufpasst. Insgesamt ist die Karte aber eher eng gestaltet und auf Closerange-Gameplay ausgelegt.

Folgende Karten sind bisher bestätigt

Bisher sind insgesamt neun Karten offiziell bestätigt.

  1. Contraband
  2. Seaside
  3. Payload
  4. Frequency
  5. Jungle
  6. Slums
  7. Summit
  8. Firing Range
  9. Nuketown

Die Bestätigung folgender Karten steht noch aus:

  1. Blockade – Cruise Ship
  2. Boundary – College Campus
  3. Bridgehead – NYC
  4. Dustoff – Standoff Remake
  5. Escalade – Castle/Ruins
  6. MP_Airport
  7. MP_Crossing
  8. MP_Defilade
  9. MP_JApan.Image
  10. MP_Garrison
  11. MP_Rockies
  12. Raided – Raid Remake

Folgt uns gerne auf Facebook, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment